Shop Flag

Flammkuchen mit Lachs

Du liebst Lachs? Dann ist diese Flammkuchen-Variante genau die Richtige für dich. Geräucherter Lachs, Meerrettich und Rucola sind eine tolle Kombination. Und der Flammkuchen auf dem Grill schnell zubereitet.

Flammkuchen mit geräuchertem Lachs, Meerrettich und Rucola

Wir haben für unser Rezept einen Flammkuchenteig ohne Hefe verwendet. Der lässt sich mit nur wenigen Handgriffen zubereiten und muss nicht so lange ruhen wie ein Hefeteig. Der Teig wird extra dünn ausgerollt und braucht so auf dem vorgeheizten Pizzastein nur kurze Zeit um durchzubacken.

Küchenstil

Fisch

Vorbereitung

20 Minuten

Kochzeit

4 bis 5 Minuten

Wartezeit

30 Minuten

Portionen

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 60 ml Olivenöl
  • 240 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • 250 g Becher Schmand oder Crème fraîche
  • 1/2 TL Tafelmeerrettich
  • 200 g Räucherlachs
  • 2 rote Zwiebeln (klein)
  • Rucola zum Dekorieren

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(4 Bewertung, Durchschnittlich: 4,25 von 5 Sternen)
Loading…
Fertiger Flammkuchen mit Lachs und Rocola
Schnell gemacht und richtig lecker: Flammkuchen belegt mit Lachs, Zwiebeln und Rucola

Anleitungen

  1. Bereite zuerst den Teig vor: Das Mehl in eine Schüssel sieben. Olivenöl, Wasser und etwas Salz hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und diesen im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Während der Teig ruht, kannst du alle Zutaten für den Belag fertig machen: Den Schmand (alternativ Crème fraîche) in eine kleine Schüssel geben und mit etwa ½ Teelöffel Tafelmeerrettich, etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer verrühren. Wenn du es gerne schärfer magst, kannst du auch mehr Tafelmeerrettich verwenden. Rote Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Geräucherten Lachs in Stücke zupfen.
  3. Heize jetzt den Pizzastein ca. 10 bis 15 Minuten vor. Die Temperatur sollte zwischen 250 und 300 °C liegen.
  4. Den Teig dünn ausrollen. Mit dem Meerrettich-Schmand bestreichen und mit den Zwiebelringen belegen. Unser Tipp: Verwende dafür ein Pizzablech oder einen Pizzaschieber und bestreue sie vorher mit Mehl, dann lässt sich der Flammkuchen leichter auf den Pizzastein schieben. Flammkuchenteig für Lachs Flammkuchen auf Pizzablech vorbereitet
  5. Den Flammkuchen auf den heißen Pizzastein schieben. Bei geschlossenen Deckel im indirekten Bereich ca. 3 bis 5 Minuten backen.
  6. Nun kannst du den Flammkuchen vom Stein nehmen. Auch das funktioniert am besten mit einem Pizzablech oder einem Pizzaschieber. Den fertigen, noch warmen Flammkuchen zum Schluss mit dem Räucherlachs gelegen und mit Rucola garnieren, in Stücke schneiden und genießen.

Du kannst das Rezept auch leicht abwandeln: Ersetze den Meerrettich durch Senf und Honig und garniere statt mit Rucola mit frisch gehacktem Dill. Anstelle des Räucherlachses kannst du auch frischen Lachs verwenden. Dieser wird in dünne Scheiben geschnitten und mitgebacken.

Weitere Rezeptideen für Flammkuchen mit Lachs

Du kannst von Flammkuchen mit Lachs gar nicht genug bekommen? Dann haben wir hier noch weitere, leckere Rezeptideen für dich.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Flammkuchen mit Lachs und Spinat – eine tolle Kombination. Blanchiere den frischen Spinat einige Minuten in kochendem Salzwasser, bevor du ihn auf den dünn ausgerollten, mit Crème fraîche bestrichenen Flammkuchenteig verteilst. Auch hier wird der Räucherlachs erst kurz nach dem Backen auf dem Flammkuchen verteilt.

Eine weitere leckere Variante ist der Flammkuchen mit Spargel und Lachs. Hierfür kannst du grünen oder weißen Spargel verwenden. Beide müssen vor dem Backen vorgegart werden, da sie sonst in der kurzen Backzeit nicht weich werden.

Wir wünschen guten Appetit.

Dieses Rezept teilen