Fächerkartoffeln vom Grill

Die beliebte deutsche Knolle haben wir für euch wieder neu interpretiert. Eine tolle knusprige Fächerkartoffel mit Zwiebelchips bringt Abwechslung auf den Teller. Mit typischen BBQ Geschmack, dem vollen Grillaroma und den unterschiedlichen Konsistenzen ist die Fächerkartoffel vom Grill eine gelungene Beilage.

Die richtige Sorte für die Fächerkartoffeln ist entscheidend

Wir starten mit der Gemüseauswahl. Unsere Kartoffeln sollten festkochend sein und gleichmäßig rund. Gute Kartoffeln erkennt man an wenig Auswüchsen, Triebstellen oder Beschädigungen. Die Schale bleibt bei unseren gefächerten Kartoffeln dran, deswegen sollte man sich die schönsten Kartoffeln aussuchen.

Die roten Zwiebeln sind bei den Fächerkartoffeln einerseits ein optisches Highlight, andererseits geben sie auch geschmacklich einen milden, leckeren Geschmack ab, ohne zu viel Schärfe. In Kombination mit einem zuckerreichen Rub wie bspw. Magic Dust, der im Grill noch karamellisiert, ist die Fächerkartoffel vom Grill eine abgestimmte Beilage.

Fächerkartoffeln vom Grill

Küchenstil

Vegetarisch

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Fächerkartoffeln vom Grill
Die Fächerkartoffeln vom Grill schmecken durch die roten Zwiebeln und dem Zucker im Rub lecker leicht karamellisiert.

Anleitungen

  1. Zu Beginn die Kartoffeln mit kaltem Wasser und einer kleinen Bürste waschen. Nun 3-4 mm Dicke Scheiben in die Kartoffel einschneiden. Aufgepasst: Da wir die Kartoffeln auffächern wollen, dürfen wir nicht durchschneiden. Um auch die Messer nicht zu beschädigen, legen wir dazu einfach zwei Kochlöffelstiele vor und hinter die Kartoffeln. Nun können wir mit dem Messer bis auf die Stiele schneiden und wir haben gleichmäßige Einschnitte. Kartoffeln werden eingeschnitten
  2. Die Zwiebeln schälen und sternförmig in Drittel senkrecht zum Strunk teilen. Jetzt noch die einzelnen Schichten ausgelöst, haben wir einzelne Zwiebelscheiben mit Wölbung. Mit dem Messerrücken drücken wir nun die einzelnen Scheiben platt. Dabei reißen sie etwas ein, was aber nicht schlimm ist, da wir so flache Zwiebelscheiben haben. Kartoffeln werden eingeschnitten
  3. In die aufgefächerte Kartoffeln passen die Zwiebelscheiben jetzt optimal rein, ohne die Kartoffel durchzubrechen.
    In jeden Einschnitt der Kartoffel kommt eine Scheibe Zwiebel – außen die kleinen Scheiben, innen die Großen.
  4. Zum Schluss spießen wir noch einen gewässerten Holzstab durch. Dadurch können wir die Fächerkartoffeln gut Händeln, ohne dass eine Zwiebelscheibe herausfällt. Die Kartoffeln jetzt reichlich ölen und mit dem Rub bestreuen. Wichtig ist es, in die einzelnen Spalten etwas Rub herein zu bekommen, sonst fehlt der Kartoffel die Würze.
  5. Nun die Fächerkartoffeln bei 200 °C im indirekten Bereich grillen und alle 10 min mit etwas Olivenöl beträufeln. Nach 50-60 min sind die Fächerkartoffeln fertig. Sehr gut passt dazu noch etwas selbstgemachte Sour Creme. Fächerkartoffeln auf dem Grill

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen, Finger Food, Snacks