Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Englischer Brotpudding aus dem Dutch Oven

(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Englischer Brotpudding

Wenn in England und Deutschland von Pudding die Rede ist, sind zwei ziemlich unterschiedliche Desserts gemeint. Hierzulande erwarten die meisten mit Stärke angedickte Milch mit Zucker und Vanille – Vanillepudding eben. In England hingegen wird Pudding im Wasserbad gekocht, zum Beispiel aus Brotresten. Das ergibt den verführerischen englischen Brotpudding, den du ganz einfach Zuhause nachgrillen kannst.

Englischer Brotpudding im Dutch Oven
Englischer Brotpudding im Dutch Oven

Englischer Brotpudding mit Vanille und Rosinen

Der englische Brotpudding ist ein wunderbares vollmundiges Dessert, das zugleich wenig kostet. Die Zutaten sind nämlich überschaubar und schlicht: altbackenes Brot, Milch, Sahne, Eier und Zucker. Für einen extra Vanille-Kick haben wir eine echte Vanilleshote genommen. Alternativ kannst du auch auf Vanillezucker zurückgreifen.

Auf das traditionelle Kochen des Brotpuddings im Wasserbad kannst du bei diesem Rezept verzichten, was es noch einfacher macht. Du bereitest den englischen Brotpudding in einem runden oder eckigen Dutch Oven oder Dutch Oven Deckel zu. Alternativ gelingt das Rezept auch in einer einfachen Gusspfanne.

Zubereitung

  1. Wenn du Rum und Rosinen magst, zuerst die beiden Zutaten miteinander vermengen, sodass sich saftige Rumrosinen ergeben. Sie können ruhig über Nacht ziehen. Wenn du beides nicht magst, kannst du dieses Extra einfach weglassen. Alternativ eignen sich zum Beispiel Schokoladensplitter.

  2. Für den Brotpudding nimmst du am besten altbackenes Brot, also mindestens Brötchen vom Vortag. Eigentlich gilt: je älter, desto besser. Trockene Brötchen saugen sich nämlich geradezu gierig voll mit der aromatischen Milch. Dafür schneidest du im ersten Schritt das Brot in Würfel mit ungefähr zwei Zentimetern Kantenlänge.

    Brotwürfel schneiden
  3. Als Nächstes gibst du die Milch mit der Sahne in einen Topf und kratzt das Mark der Vanilleschote hinein. Die Schote kommt zusätzlich mit in den Topf, denn darin stecken kräftige Vanille-Aromen. Die Mischung dann einmal aufkochen und vom Feuer nehmen. Während die Milch etwas abkühlt, fettest du zuerst die Form mit Butter ein und heizt den Grill auf 180 °C indirekte Hitze vor.

  4. Dann rührst du die Eier und den Zucker schaumig. Tipp: Ein wenig Orangenschale gibt zusätzlich raffinierten Geschmack. Diese Mischung gibst du unter Rühren in die heiße Milch, schon kannst du schichten. Zuerst kommt die Hälfte der Brotwürfel in den Dopf. Darauf verteilst du die Rosinen und mengst sie ein wenig unter. Dann gibst du die restlichen Brotwürfel in die Form und gießt mit der Milch-Sahne-Eier-Mischung auf.

    Wenn du es dir einfacher machen möchtest, kannst du auch die Milch-Eier Mischung zu den Brotwürfeln geben und diese anschließend in den Dutch Oven geben. Darauf müssen nurnoch die Rosinen.

    Brotwürfel mit Milch übergießen Brotpudding Zutaten verwengen
  5. Dutch Oven oder Kastenform schließen und etwa 40 Minuten indirekt grillen.

    Rezept für englischen Brotpudding
  6. Den englischen Brotpudding aus dem Dutch Oven servierst du am besten lauwarm. Dazu passt Vanillesauce oder Vanilleeis, er schmeckt aber auch pur sehr gut. Für eine leichte Abwandlung gibst du noch einen Schuss Whisky zum Brotpudding. Im Winter kannst du ihn zusätzlich mit Nüssen und Zimt verfeinern.

    Englischer Vanille Brotpudding
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(6)
25 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop
banner