Eis aus dem Dutch Oven

Eis vom Grill geht nicht? Und ob man den Nachtisch grillen kann! Mit kleinen Tricks gelingt dir auch diese kalte Leckerei vom heißen Rost!

Eis aus dem Dutch Oven – So geht’s

Eis und Hitze verträgt sich normalerweise nicht. Damit das gegrillte Eis im Dutch Oven nicht schmilzt, musst du es einfach mit einer leckeren Kruste schützen. Das Ergebnis ist eine Art frittiertes Eis, das dich umhauen wird.

Tipp: Anstelle der Nüsse im Rezept, kannst du auch Kokosraspeln verwenden.

Eis aus dem Dutch Oven

Menüart

Dessert, Dutch Oven

Küchenstil

Vegetarisch

Vorbereitung

10 Minuten

Kochzeit

20 Minuten

Wartezeit

90 Minuten

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Eis aus dem Dutch Oven
Hier ist der Beweis: Du kannst tatsächlich alles grillen.

Anleitungen

  1. Verrühre Butter, Zucker und zwei der Eier mit einem Handrührgerät. Vermische das Mehl mit dem Backpulver und hebe es unter. Den Teig streichst du auf einem Backpapier aus und lässt ihn bei etwa 180°C auf einem Pizzastein oder auf einem Backblech für circa 20 Minuten backen und anschließend abkühlen.
  2. Zerbrösel den Teig und umhülle jeweils eine Kugel Eis damit. Wickel die Kugeln in Frischhaltefolie und friere sie für etwa eine Stunde ein. Eine Eiskugel wird mit einem Keksteig ummantelt, damit es im Dutch Oven nicht zerläuft.
  3. Verquirle die anderen zwei Eier mit einem tiefen Teller und fülle die Nüsse in einen weiteren tiefen Teller. Entferne die Frischhaltefolie von den Eiskugeln, wälze sie dann in den Eiern und anschließend in den Nüssen. Wickel die Eiskugeln wieder in die Frischhaltefolie und friere sie erneut für mindestens 30 Minuten ein.
  4. Erhitze das Öl auf etwa 190°C und frittiere die Eiskugeln für etwa 40 bis 60 Sekunden, bis die goldbraun sind. Danach sofort genießen! Je nach Geschmack können sie auch mit Obst garniert werden.

Diese Produkte passen zum Rezept

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Dessert, Dutch Oven