Shop Flag

Brine für Geflügel

Du liebst Geflügel, aber manchmal wird es auf dem Grill zu rocken? Dann haben wir die perfekte Lösung für dich! Benutze eine Brine und lege dein Hähnchen einfach in eine Salzlake ein. Wir erklären dir, was du wissen musst.

Brine für Geflügel – Hähnchen in Salzlake einlegen

Eine klassische Brine benötigt nur Salz, Zucker (weiß oder braun) und Wasser. Diese Zutaten allein machen das Enten-, Puten-, oder Hähnchenfleisch schön zart und gleichzeitig saftig. Wenn du deiner Lake noch Gewürze hinzufügst, sorgen sie für den extra Geschmack. Du kannst beispielsweise Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer, Paprika, Thymian, Oregano oder Lorbeerblätter wählen. Für fruchtigere Noten kannst du anstelle des Wassers auf Säfte benutzen.

Gewürze im Mörser
Gewürze kannst du vorher zerkleinern, damit sich ihr Aroma besonders gut entfaltet.

Gut zu wissen: Das Rezept ist einem 1,5 kg schweren Hähnchen einlegen angepasst. Bei größeren Tieren wie beispielsweise einem großen Truthahn brauchst du entsprechend mehr Brine und ein sehr großes Behältnis. Achte hier darauf, dass der komplette Truthahn mit Brine bedeckt ist und sich bspw. keine Luftblase in der Bauchhöhle bildet. Nur dann wird dein Truthahn später wunderbar saftig und aromatisch. Du kannst aber auch stattdessen z. B. nur Hähnchenbrust oder Putenschnitzel einlegen. Da reicht auch eine kleine Schale aus.

Nach dem Brinen

Bevor das Geflügel auf den Grill kommt, nimmst du es aus der Brine und trocknest es gut ab. Achte darauf, dass es wirklich trocken ist, sonst wird später die Haut beim Grillen nicht knusprig. Die restliche Lake wird entsorgt. Du solltest sie nicht nochmals verwenden, schon aufgrund der Salmonellengefahr bei Geflügel.

Rezept Brine für Geflügel

Küchenstil

Fleisch

Vorbereitung

5 Minuten

Portionen

Zutaten

  • 2 l Wasser
  • 100 g Salz
  • 2 EL Brauner Zucker gehäuft
  • Piment nach Geschmack
  • Wacholder nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Lorbeerblatt nach Geschmack
  • Rosmarin nach Geschmack
  • Gemüse klein geschnitten, nach Bedarf (z. B. Karotte, Lauch, Staudensellerie)

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(26 Bewertung, Durchschnittlich: 3,46 von 5 Sternen)
Loading…
Brine für Geflügel einlegen in Brühe
In der Brine für Geflügel wird das Hähnchen schön saftig und aromatisch.

Anleitungen

  1. Wasser, Salz und Zucker in einen großen Topf mit Deckel oder einen anderen geeigneten Behälter geben. So lange umrühren, bis sich Salz und Zucker vollständig aufgelöst haben.
  2. Gewürze vorher etwas anmörsern und zugeben. Gemüse zugeben.
  3. Hähnchen, Hähnchenteile oder anderes Fleisch in die Lake legen. Das Geflügel muss komplett mit Brine bedeckt sein.
  4. Zugedeckt ca. 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Zwei weitere Varianten für Brine

Fruchtige Brine für Geflügel

Damit fruchtiges Aroma noch besser zur Geltung kommt, kannst du das Rezept beispielsweise folgendermaßen ergänzen. Für 2,5 kg Geflügel benötigst du folgende Zutaten, die du einfach in einem Behälter zusammenmischst und das Geflügel 24 Stunden darin einlegst.

  • Saft von 4 Orangen
  • 1 l Apfelsaft
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kl. Stück Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 3 Lorbeerblätter
  • 6 Nelken
  • 250 g brauner Zucker
  • 50 g Salz
  • 1 l Wasser

Kräuter Brine für Geflügel

Hähnchenschenkel schmecken wunderbar, wenn du sie mit vielen Kräutern einlegst. Nimm folgende Zutaten und mische sie ebenfalls in einer Schüssel zusammen, um die Schlegel hineinzulegen:

  • 500 ml Orangensaft
  • Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 EL Kräuter (z. B. Thymian und Oregano)
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL frisch gemahlener Pfeffer

Mehr zum Thema Brine erfährst du in unserem Magazinbeitrag zum Thema “Brine – so wird Geflügel und Fisch butterzart und schmackhaft”.

Diese Produkte passen zum Rezept

Dieses Rezept teilen