Blumenkohl Steaks

Fleischlos glücklich heißt die Devise bei diesem Gericht, das du als Hauptspeise, aber auch Beilage genießen kannst. Beim Einkauf solltest du darauf achten, dass dein Blumenkohl schön hell ist, keine schwarzen Punkte aufweist und das Grün knackig frisch ist.

Blumekohl Steaks als vegetarisches Highlight

Durch die Röstaromen vom Grill erhält der Blumenkohl einen ganz besondere Geschmack. Mit den richtigen Gewürzen verwandelst du ihn zu einem Star auf dem Teller und wirst mit Garantie auch Fleischliebhaber begeistern! Besonders lecker schmeckt das Blumenkohl Steak mit Chimichurri oder einer anderen Sauce deiner Wahl.

Blumenkohl Steaks

Menüart

Beilage, Hauptspeise

Küchenstil

Vegetarisch

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…

Anleitungen

  1. Schneide aus dem Blumenkohl vorsichtig etwa 3-4 cm dicke Scheiben. Aus einem Blumenkohl kannst du lediglich 2-3 Steaks schneiden. Das liegt daran, dass die äußeren Röschen nur mit dem Strunk zusammenhalten. So bleibt nichts anderes übrig, als die Steaks aus der Mitte, dem Strunk zu schneiden. Bei einem großen Blumenkohl klappt es recht gut, ein Steak direkt aus der Mitte und dann jeweils eins seitlich mit dem restlichen Strunk und ein paar Röschen zu schneiden.
  2. Pinsel die Scheiben mit Öl ein und würze sie mit dem Magic Dust Rub. Blumenkohl Steaks mit Magic Dust Rub
  3. Heize den Grill auf mittlerer Temperatur vor und lege die Blumenkohlsteaks auf eine eingeölte Gussplatte. Damit er gar wird, benötigt er 45-60 Minuten. Wende so wenig wie möglich, da die Steaks weich werden und damit leicht brechen.
  4. Mit einer Gabel oder einem Spieß kannst du prüfen, ob der Blumenkohl schon weich ist. Sollten sich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht genügend Röstaromen gebildet haben, kannst du die Grilltemperatur noch einmal erhöhen.
  5. Wenn dir der würzige Geschmack zu viel ist, kannst du natürlich auch mit Salz und Pfeffer würzen und die Steaks zum Schluss mit etwas Käse überbacken. Ein passender aromatischer Käse wäre der Gruyere.

Dieses Rezept teilen

Kategorien: Beilagen, Gemüse