Berliner selber machen

Nicht nur zur Karnevalssaison sind Berliner, Krapfen oder Kreppel beliebt. Der leckere Geschmack des fluffigen Gebäcks überzeugt einfach Groß und Klein.

Leckere Berliner im Dutch Oven backen

Du kannst die leckeren Krapfen auch selbst machen. Alles, was du dafür brauchst, ist ein großer Dutch Oven und Frittieröl. Aus den Zutaten kannst du etwa 8 Berliner backen.

Berliner selber machen

Küchenstil

Vegetarisch

Portionen

Zutaten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Berliner mit Füllung und Puderzucker
Berliner, Krapfen oder Kreppel – egal, wie du sie nennst, sie schmecken einfach herrlich.

Anleitungen

  1. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Verrühre 5 EL warme Milch, 1 Prise Zucker und zerbröckelte Hefe miteinander und gieße die Flüssigkeit in die Mulde. Wische etwas Mehl darüber und lasse alles abgedeckt für 10 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  2. Gib zum Vorteig Eigelb, Butter, Salz, die restliche Milch und Zucker und verknete alles zu einem glatten Teig. Lasse ihn zugedeckt an einem warmen Ort für etwa 1 Stunde gehen. Das Teigvolumen sollte sich in dieser Zeit verdoppeln.
  3. Knete den Teig noch einmal durch und rolle ihn etwa 0,5 cm dick aus. Steche mit einem runden Ausstecher (etwa 7cm Durchmesser) Taler aus. Lasse sie erneut 20 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen.
  4. Erhitze das Fett im Dutch Oven auf etwa 170°C. Gib die Teigtaler portionsweise hinein und frittiere sie etwa 2 Minuten lang. Wende sie und lasse sie eine weitere Minute backen.
  5. Konfitüre in einen Spritzbeutel mit langer Lochtülle geben und damit die Berliner füllen und anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept teilen