Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 750.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte

11 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Baumkuchen selber machen auf dem Drehspieß

(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Baumkuchen auf der Rotisserie/ Drehspieß

Du möchtest so richtig Eindruck machen? Dann wage dich an den Grill zum Baumkuchen selber machen! Die traditionelle Spezialität backt Schicht für Schicht bis zur Perfektion. Deine Gäste werden den Kuchen lieben – nicht nur zur Weihnachtszeit.

Baumkuchen selber machen
Backe doch mal selbst die traditionelle Spezialität Baumkuchen auf einem Drehspieß im Grill selber.

Baumkuchen selber machen: Wie gelingt er auf dem Drehspieß?

Willst du auf dem Grill Baumkuchen selber machen, brauchst du ein wenig Zubehör. Dazu zählt an erster Stelle ein Drehspieß. Der sorgt dafür, dass der Baumkuchen ganz traditionell gebacken werden kann. Dafür dreht sich der Kuchen nämlich langsam über der Hitzequelle. Früher wurde auf diese Weise direkt über dem Feuer gebacken. Heute hast du es einfacher: Du verwendest einen Gasgrill mit Heckbrenner. Zudem benötigst du noch eine Holzrolle für die Rotisserie, dann bist du fast startklar. Alternativ kannst du so wie wir einfach geschälte Äpfel als Grundlage nehmen. Fehlen nur noch der Teig und ein paar Stunden Zeit, denn das Backen dauert eine Weile. Dafür wirst du mit einem frischen, saftigen Baumkuchen belohnt, den es so nirgendwo zu kaufen gibt.

Hinweis: Du kannst je nach Bedarf weniger Zutaten verwenden. Durch die spezielle Backweise wird bei den ersten Versuchen vermutlich etwas Teig verlorengehen. Die genannten Mengen reichen für zehn gute Portionen Baumkuchen.

Braucht man für Baumkuchen von der Rotisserie eine Holzrolle

Unsere ganz klare Antwort: nicht unbedingt! Wenn man Baumkuchen klassisch zubereiten möchte, dann kann man sich extra eine Holzrolle für die Rotisserie kaufen. Wenn man aber nur 1-2 Mal Baumkuchen machen will, dann lohnt sich die Anschaffung nicht wirklich. Wir benutzen als Holzrollen Alternative einfach geschälte Äpfel! Die kann man nicht nur mitessen, sondern sehen beim Anschnitt auch noch gut aus!

Statt einer Holzrolle, kann man auch bemehlte Äpfel als Grundlage für den Baumkuchenteig auf dem Drehspieß stecken.

Baumkuchen vom Grill: Vorbereitungen

Stecke die Holzrolle auf die Rotisserie und befestige sie sicher. Wenn du das Holz schützen möchtest, wickele die Rolle mit Backpapier ein. Dann musst du die Rolle allerdings zusätzlich mehrfach mit Garn umwickeln, damit der Teig haften kann. Grundsätzlich sollte sich der fertige Baumkuchen vollständig vom Holz lösen, sodass du auf diese Vorkehrung auch verzichten kannst. Alternativ zur Holzrolle nimmt man 4 Äpfel, schält diese und spießt sie mit dem Drehspieß aus. Damit der Teig gut haften kann, gib etwas Mehl um die Äpfel herum.

Keinesfalls verzichten solltest du auf eine große Auffangschale, die du unter der Rolle platzierst. Beim Baumkuchenbacken auf dem Grill geht reichlich Teig daneben.

Zubereitung

  1. Zuerst die Eier trennen und das Eiweiß steifschlagen, beiseitestellen. Dann die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, Eigelbe nach und nach zugeben. Wenn alles gut verrührt ist, Mehl und Salz unterrühren.

  2. Die Milch sparsam dosieren und langsam zugießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Der Teig sollte etwa so flüssig sein wie für Pfannkuchen. So benetzt er die Rolle gut und läuft nicht zu schnell herunter. Ist der Teig hingegen zu dickflüssig, entsteht kein gleichmäßig geschichteter Kuchen.

  3. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.

  4. Grill aufheizen, Heckbrenner dafür auf hohe Leistung einstellen. Wie gut und schnell der Teig backt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier solltest du dich an die richtige Einstellung herantasten. In der Regel ist volle Leistung aber die beste Option.

  5. Nun entweder die Holzrolle auf dem Drehspieß stecken, oder wie wir die geschälten Äpfel aufspießen und von allen Seiten bemehlen. Mit einer Kelle gießt du nun langsam die erste Schicht Teig auf die Rolle. Achte darauf, dass möglichst überall gleichmäßig viel Teig haftet. Die erste Schicht lässt du nun vollständig backen, bis sie leicht gebräunt ist, dann kommt die zweite Schicht. Das wiederholst du nun so lange, bis der Teig aufgebraucht ist.

    Tipp: Wenn die Schale nicht zu heiß ist, kannst du den heruntergelaufenen Teig sammeln und wieder zum Gießen verwenden. So geht nichts verloren.

    Äpfel auf Drehspieß aufspießen für Baumkuchen Aufgespießte Äpfel auf Drehspieß Baumkuchen auf dem Grill mit Teig schichten
  6. Baumkuchen vorsichtig von der Rolle ziehen. Wenn er haftet, leicht rütteln und klopfen.

    Baumkuchen selber machen
  7. Glasur für Baumkuchen von der Rotisserie:
    Abschließend kannst du deinen gegrillten Baumkuchen glasieren. Dafür bieten sich ganz traditionell weiße oder dunkle Schokolade sowie Zuckerguss an. Theoretisch kannst du auf der Rolle glasieren. Einfacher ist es jedoch, den Baumkuchen zunächst in Scheiben zu schneiden und dann zu glasieren.

    Grill Baumkuchen mit Apfel

Variationen für den Baumkuchenteig

Wenn du dir die Mühe machst, Baumkuchen am Drehspieß zuzubereiten, solltest du ihn nach deinen Vorstellungen verfeinern. Hier bieten sich zahlreiche Optionen an (empfohlene Menge für das Grundrezept in Klammern):

Rum (2 EL)
Vanille (Mark aus 2 Schoten)
Marzipan (100 g)
Gemahlene Tonkabohne (1 TL)
Zitronenschale (2 TL)
Orangenschale (2 TL)

Die Zutaten unterrühren, bevor der Eischnee untergehoben wird.

Für auch herzhafte Gerichte von der Rotisserie, haben wir hier unsere Top 30 Drehspieß Rezepte für dich!


Menüart
Menüart Dessert, Snacks & Fingerfood
Vorbereitung
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit
Kochzeit 120 Minuten
Wartezeit
Wartezeit Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel


Portionen für 4 Personen

Zutaten

1 kg
Mehl
20 Stück
Eier
1 kg
Zucker
1 kg
Butter
1 TL
Salz
100 ml
Milch
4
Apfel mit etwas Mehl bestäuben

Nächstes Rezept
(2)
10 Min. Zubereitungszeit

(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(2)
10 Min. Zubereitungszeit