Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Asiatischer Schweinebauch

(6 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Rezept für asiatischen Schweinebauch
Asiatischer Schweinebauch ist ein knusprig-aromatischer Genuss. Damit das Fleisch zart und saftig bleibt, wird es 20 Stunden in einer Marinade aus Sojasauce, Reissirup und Gewürzen sous vide gegart. Dann kommt es zum Knuspern der Kruste auf den Grill.

Die Zubereitung für dieses Rezept erfolgt in drei Schritten. Asiatischer Schweinebauch bekommt seine Aromen (und seine verführerisch kräftige Farbe) von einer Marinade aus verschiedenen Sojasaucen und Gewürzen. Die bereitest du als Erstes zu. Damit das Fleisch nicht trocken wird, garst du es im nächsten Schritt im Sous Vide vor. Auf dem Grill erfolgt dann das Finish: das Knuspern der Kruste.

Asiatischer Schweinebauch Sous Vide
Wenn man den Schweinebauch Sous Vide vorgart, kann er anschließend auf dem Grill richtig knusprig gegrillt werden.

Asiatischer Schweinebauch: So wird er richtig knusprig

Butterzart, intensiv aromatisch und richtig knusprig – so muss ein perfekter asiatischer Schweinebauch sein. Das funktioniert am besten mit einer Kombination aus Sous-Vide-Technik und Grill. Hier erfährst du, wie es Schritt für Schritt gelingt.

Tipp: Aus der Marinade kannst du eine hervorragende Sauce kochen. Dazu einfach ein paar Minuten einreduzieren, fertig.

Zubereitung

  1. Zuerst den Schweinebauch vorbereiten, dafür gut abwaschen und abtrocknen. Sollten noch Knorpel vorhanden sein, diese entfernen.
    Dann die Schwarte mit einem scharfen Messer einritzen, aber nicht bis zum Fleisch durchschneiden. Ob es in Rauten oder Streifen geschnitten wird, entscheidest du nach Geschmack – beides funktioniert gut.

  2. Nun die übrigen Zutaten (bis auf Salz) verrühren, sodass eine einheitliche Marinade entsteht. Die gibst du zusammen mit dem Fleisch in einen Sous-Vide-Vakuumbeutel und verschließt ihn mit einem Vakuumiergerät.
    So vorbereitet, kommt das Paket für 20 Stunden bei 65 °C ins Wasserbad.

    Schweinebauch wird asiatisch mariniert
  3. Am nächsten Tag den Grill auf 170 °C indirekte Hitze vorheizen.

  4. In der Zwischenzeit den Schweinebauch aus dem Beutel nehmen (Marinade für später auffangen) und die Schwarte gut abtrocknen. Dann mit einem Esslöffel Salz kräftig einreiben, damit die Schwarte auf dem Grill richtig kross wird.

  5. Den Schweinebauch auf den Grill legen (Schwarte nach oben) und bei geschlossenem Deckel 40 Minuten grillen. Wenn die Schwarte noch nicht knusprig genug ist, einmal kurz bei direkter Hitze aufpoppen lassen, bevor du ihn rausnimmst.

    Asiatischer Schweinebauch grillen
  6. In der Zwischenzeit die Marinade aufkochen und einige Minuten einreduzieren. Wenn du willst, kannst du den Schweinebauch kurz vor Ende der Garzeit noch damit auf den Fleischseiten lackieren.
    Ansonsten hast du eine perfekte Tischsauce zum asiatischen Schweinebauch.

    Mit der Schweinebauch Marinade eine Soße kochen Asiatischer Schweinebauch mit Bratensoße

Das ist asiatischer Schweinebauch

Dieses Rezept vereint die süß-würzige Aromatik der asiatischen Küche mit einem wunderbar saftigen BBQ-Klassiker: Schweinebauch. Gegrillt wird am besten im Ganzen, damit das Fleisch zart wird und eine krosse Kruste bekommt.

Knuspriger asiatischer Schweinebauch
Bei dem asiatischen Schweinebauch kommt es nicht nur auf die asiatische Marinade an, sondern auch auf die krosse Schwarte.

Wie grillt man Bauchfleisch richtig?

Meist wird Bauchfleisch in Scheiben gegrillt. Für ein extra saftiges, zartes und aromatisches Ergebnis garst du das Fleisch bei Niedrigtemperatur im Ganzen vor und gibst es dann noch einmal auf den Grill. So entsteht zugleich eine herrlich knusprige Kruste.

Asiatischer Schweinebauch auf dem Grill
Auf dem Grill wird die Schwarte vom asiatisch marinierte Schweinebauch schön knusprig.

Die richtige Vorbereitung für asiatischen Schweinebauch vom Grill

Um deinen Gästen pünktlich eine knusprige Gaumenfreude servieren zu können, ist die richtige Vorbereitung wichtig. Die beginnst du am besten schon am Tag zuvor, denn die Sous-Vide-Garzeit beträgt gute 20 Stunden.

Doch bevor es so weit ist, brauchst du ein passendes Stück Schweinebauch. Pro Person rechnest du etwa 250 Gramm Fleisch im rohen Zustand. Allerdings lohnt sich die Zubereitung erst ab Stücken von 1,5-2 kg. Wenn etwas übrigbleibt – aufgewärmt mit Reis, frischen Frühlingszwiebel-Ringen und eingedickter Sauce wird noch ein zweites Gericht aus dem Schweinebauch.

Gut zu wissen: Durch den hohen Fettgehalt macht die Fleischqualität einen großen Unterschied. Vertraue also am besten auf regionale Qualität.

Außerdem brauchst du eine Auswahl asiatischer Saucen. Die süß-pikante Hoisin-Sauce und Sojasauce sind unverzichtbar. Mit Teriyaki wird das Ganze noch etwas würziger, Ketjap Manis ist die mildere Variante. Mit weiteren Zutaten wie Chili, Ingwer und Knoblauch verfeinerst du den Geschmack zusätzlich.

Ansonsten benötigst du ein Vakuumiergerät und ein Thermostat für das Sous-Vide-Garen.

Schweine Bauchfleisch
Schweinebauch hat eine ideale Kerntemperatur von 78°C. Dann sollte er außen auch schön knusprig sein.

Welches Gewürz für Bauchfleisch?

Bauchfleisch hat einen hohen Fettgehalt, ist aber sonst recht neutral. Damit passt es zu vielen Gewürzen. Für asiatischen Schweinebauch verwendest du Ingwer, Knoblauch und Sojasauce. Alternativ eignen sich Paprika, Honig, Thymian und bunter Pfeffer sehr gut.

Wie schwer ist Schweinebauch zum Grillen?

Wenn du Schweinebauch im Ganzen grillst, sollte das Stück mindestens 1,5 kg wiegen. Einzelne Scheiben bringen meist nur 100-200 Gramm auf die Waage.

Wie wird Schweinebauch knusprig?

Für eine knusprige Kruste ist es wichtig, dass die Schwarte vor dem Grillen trocken ist. Wenn du sie zusätzlich mit Salz einreibst, verbesserst du das Ergebnis noch einmal. Damit das Fleisch zugleich saftig bleibt, wird sous vide vorgegart und dann bei indirekter Hitze auf dem Grill geknuspert.



Menüart
Menüart Hauptspeise
Küchenstil
Küchenstil Fleisch, Schweinefleisch
Vorbereitung
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit
Wartezeit 1800 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel
Portionen für 4 Personen

Zutaten

2 kg
Schweinebauch
100 ml
Sojasauce
100 ml
Hoisin Sauce
100 ml
Teriyaki-Sauce (oder Ketjap Manis)
1 EL
Reissirup
1 EL
Apfelessig
1 EL
Limettensaft
1 TL
Gewürzmischung (5-Gewürze-Pulver)
1 Stück
Chilischote in Ringen
1 TL
Ingwer gerieben
2 Zehen
Knoblauch gerieben
1 EL
Salz

Nächstes Rezept
(3)
20 Min. Zubereitungszeit

(6 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(3)
20 Min. Zubereitungszeit