Apfel Flammkuchen

Flammkuchen kannst du auf unterschiedliche Weise genießen. Wenn du etwas anderes ausprobieren möchtest, kannst du ihn beispielsweise mal mit Früchten belegen. Flammkuchen mit Apfelscheiben – ein fruchtiger Genuss Mit Äpfeln bringst du ein fruchtiges Aroma auf den Teig, das dir gefallen wird. Magst du Apfelkuchen? Dann wirst du auch die Pizzaform mögen! Übrigens: Du kannst […]

Flammkuchen kannst du auf unterschiedliche Weise genießen. Wenn du etwas anderes ausprobieren möchtest, kannst du ihn beispielsweise mal mit Früchten belegen.

Flammkuchen mit Apfelscheiben – ein fruchtiger Genuss

Mit Äpfeln bringst du ein fruchtiges Aroma auf den Teig, das dir gefallen wird. Magst du Apfelkuchen? Dann wirst du auch die Pizzaform mögen! Übrigens: Du kannst den Teig auch wunderbar vorbereiten und ca. 3 Tage in einer Edelstahlschüssel mit Deckel im Kühlschrank aufbewahren.


PrintPrint
(0 Bewertungen)

Menüart

Burger, Pizza & Co., Hauptspeise, Snacks & Fingerfood

Küchenstil

Vegetarisch

Vorbereitung

15 Minuten

Kochzeit

10 Minuten

Wartezeit

155 Minuten

Portionen

4

Zutaten

  • 350 g
    Weizenvollkornmehl
  • 50 g
    Roggenvollkornmehl
  • 1/4
    frischen Hefewürfel
  • 275 ml
    Wasser lauwarm
  • 1 TL
    Honig
  • Salz
  • 2 Becher
    Schmand
  • Thymian ein paar Blättchen
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • 3
    Zwiebeln klein
  • 1
    Lauch kleine Stange
  • 2
    Apfel
  • 250 g
    Bergkäse

Apfel Flammkuchen
Mal etwas anderes: Auf Flammkuchen kannst du auch einfach Apfelscheiben legen.

Anleitungen

  1. Beide Mehlsorten in eine Schüssel geben und in die Mittel eine Mulde drücken. Hefe hineinbröseln und mit etwas Wasser auflösen. Mit etwas Mehl vom Rand und Honig zu einem Vorteig verrühren. Mit Mehl bestäuben und ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Restliches Wasser und 1 TL Salz zugeben und alles gründlich zu einem weichen Teig verkneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Stunden ruhen lassen.
  3. Pizzastein vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu dünnen Flammkuchen ausrollen und abgedeckt weitere ca. 20 Minuten ruhen lassen. Alternativ kannst du auch ein Pizzablech nutzen.
  4. Schmand mit Thymianblättchen vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Lauch putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Äpfel waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.
  5. Flammkuchen gleichmäßig mit Schmand bestreichen und mit Zwiebeln, Lauch und Apfelscheiben belegen. Bergkäse darüber reiben. Flammkuchenteig belegt mit Apfelscheiben, Zweibeln, Lauch und Bergkäse
  6. Flammkuchen z.B. mit einem Pizzaschieber auf den heißen Pizzastein gleiten lassen und ca. 10-12 Minuten backen. Alternativ kannst du auch ein Pizzablech nutzen.

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann lass dich von unserem Guide mit den TOP 5 Flammkuchen Rezepten inspirieren und probiere auch unseren Original Elsässer Flammkuchen aus.

Diese Produkte passen zum Rezept