Shop Flag

Aioli

Aioli ist ein Klassiker unter den Grillsaucen und bedeutet schlicht und einfach Knoblauch und Öl. Und das sind auch die Hauptzutaten für die würzige Knoblauchsauce.

Aioli aus Knoblauch und Öl

Die leckere Grillsauce mit Knoblauch passt zu vielen Gerichten. In Frankreich wird Aioli zum Beispiel zu Fisch und Meeresfrüchten gereicht, in Spanien zu Kartoffeln und Gemüse.

Küchenstil

Vegetarisch

Vorbereitung

10 Minuten

Portionen

Zutaten

  • 4 Zehen Knoblauch
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Eigelb (optional)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading…
Aioli im Glas - daneben Knoblauch und Olivenöl
Aioli wird traditionell aus Öl und Knoblauch hergestellt.

Anleitungen

  1. Traditionell wird Aioli nur aus Knoblauch und Olivenöl hergestellt. Dazu den Knoblauch in einer Reibschale zu einem Brei zerdrücken und ganz langsam das Olivenöl zugießen. Vom Prinzip reichen die Inhaltsstoffe im Knoblauch aus, um die Masse zu emulgieren (Öl und Wasser zu verbinden). 
  2. Leichter wird es allerdings, wenn du ein Eigelb hinzugibst. Dieses dann mit dem Knoblauch pürieren und (während der Pürierstab läuft!) Olivenöl zugießen. Abgeschmeckt wird am Ende.

Du kannst die Aioli auch ganz einfach etwas abwandeln: Für eine Aioli im BBQ-Style verwendest du Rauchsalz statt normalem Salz. Außerdem kannst du etwas Chipotle-Pulver, angebratene Zwiebeln und gebratene Speckwürfel unterrühren.

Tipp: Das Olivenöl sollte mild und ausgewogen schmecken. Zu viele Bitternoten stören später in der fertigen Aioli. Wenn du es noch knoblauchiger magst, ist es kein Problem, die Anzahl der Zehen zu erhöhen.

Hast du Lust auf noch weitere Rezeptideen für leckere BBQ-Saucen? Die findest du in unserem Guide zu den 20 besten BBQ Saucen der Welt.

Dieses Rezept teilen