Garstufen mit dem Fingertest erkennen – so gelingt euer Steak perfekt

Rare, medium oder well done – also englisch, rosa oder durch – Wie magst du dein Steak am liebsten? Auch ohne Grillthermometer findest du jederzeit den gewünschten Grillgrad heraus. Wie du die einzelnen Stufen beim Steak ganz einfach erkennst und es auf den Punkt grillst, verraten wir dir in unserem Beitrag.

In diesem Artikel findest du folgende Themen:

Garstufen im Überblick
Garpunkt beim Steak mit dem Fingertest bestimmen

Garstufen im Überblick

Die optimale Garstufe beim Steak ist Geschmackssache. Sie gibt an, inwieweit das Fleisch durchgegrillt ist.

Garstufe 1

Blau oder roh (dt.), raw (engl.), bleu (franz.)
Je eine Minute von jeder Seite angebraten, dunkelrotes, sehr saftiges Fleisch. Im Kern roh, außen mit dünner, angebräunter Kruste.

Fleisch, das nur kurze Zeit auf dem Grill liegt, wird als roh oder raw bezeichnet.
Ein Rohes Steak, wird nur kurz von beiden Seiten angegrillt.

Garstufe 2

Rare blutig bis rosa (dt.), rare (engl.), saignant (franz.)
Kurz angebraten, dunkelrot und mit blutigem Kern. Die braune Kruste ist minimal dicker als bei der Garstufe raw.

Fleisch, das innen noch größtenteils roh ist, wird als blutig bezeichnet.
Ein rare gegrilltes Steak zeichnet sich durch einen noch blutigen Kern aus.

Garstufe 3

Rosa (dt.), medium rare (engl.), anglais oder à point (franz.)
Durch die längere Bratzeit intensive Röstaromen, kräftige braune Kruste, saftig rot und im Kern minimal roh.

Durch die längere Grillzeit entwickeln sich bei medium rare bereits Röstaromen.
Ein rosa oder auch medium rare gegrilltes Steak hat durch die längere Grillzeit bereits Röstaromen und eine braune Kruste.

Garstufe 4

Halb durchgebraten (dt.), medium / medium well (engl.), demi-anglais (franz.)
Mit schöner Kruste, kräftig gebräunt und innen nur noch leicht rosa. Fester im Biss, im Kern saftig.

Noch leicht rosa, aber mit knuspriger Kruste schmeckt das medium gegrillte Fleisch saftig.
Schön rosa, zart und trotzdem saftig ist ein medium gegrilltes Steak.

Garstufe 5

Durchgebraten (dt.), well done (engl.), bien cuit ( franz.)
Ganz durchgegrillt, einheitlich braune Farbe und nicht mehr rosa. Mit dunkelbrauner Kruste und mit festem Biss.

Ein Stück Fleisch, das well-done gegrillt wird, ist innen nicht mehr rosa und durch einen festen Biss charakterisiert.
Ein durchgegrilltes Steak ist innen nicht mehr rosa, dafür außen dunkelbraun.

Garpunkt beim Steak mit dem Fingertest bestimmen

Hast du gerade kein Grillthermometer zur Hand, prüfst du die restliche Garzeit deines Steaks einfach mit dem Fingertest. Wie das geht? Du benötigst nur deine Hände sowie etwas Fingerspitzengefühl. Du legst den Daumen und jeweils einen Finger derselben Hand aneinander und drückst mit dem Zeigefinger deiner anderen Hand locker in den Handballen.

Mit dem Fingertest kann man ganz einfach ohne Thermometer die unterschiedlichen Gargrade des Steaks herausfinden.
Gefühl gefragt: Je nachdem, mit welchem Finger man den Daumen verbindet, ändert sich die Härte des Handballens.

Klingt kompliziert? Ist es nicht. Je nachdem welchen Finger du nimmst – ob Ringfinger, Zeigefinger oder kleiner Finger – fühlt sich dein Handballen härter oder weicher an. Diese Härte bzw. Weiche entspricht jeweils einem anderen Gargrad des Steaks. Je fester sich das Steak anfühlt, desto höher der Gargrad. 5 Finger – 5 Gargrade!

Und so fühlt sich der Druck-Test an:

  • Rohes Steak: Tippe mit dem Zeigefinger auf den Handballen deiner anderen Hand und übe dabei leichten Druck aus. Spanne den Handballen dabei nicht an. So fühlt sich ein rohes Steak an.
  • Rare gegrilltes Steak: Lege Daumen und Zeigefinger aneinander und drücke mit dem Zeigefinger der anderen Hand auf deinen Handballen. Finale Kerntemperatur ca. 48 Grad.
  • Medium rare gegrilltes Steak: Lege Daumen und Mittelfinger aneinander und drücke mit dem Zeigefinger der anderen Hand auf den Handballen. Kerntemperatur etwa 54 Grad.
  • Medium gegrilltes Steak: Lege Daumen und Ringfinger zusammen und drücke mit dem Zeigefinger der anderen Hand auf den Handballen. Kerntemperatur ca. 59 Grad.
  • Well done gegrilltes Steak: Lege Daumen und kleinen Finger zusammen und drücke mit dem Zeigefinger der anderen Hand auf deinen Handballen. Kerntemperatur etwa 75 Grad.
Die Gargrade von Steaks unterscheiden sich deutlich.
Garstufen auf einen Blick: Das Bild zeigt von links nach rechts die einzelnen Schritte von roh bis durch.

Für die Handballenmethode braucht es etwas Erfahrung. Willst du also bei der nächsten Grillparty Eindruck schinden, übe am besten erst ein paar Mal.

Unser Tipp: Benutze ein Grillthermometer. Hat das Steak den richtigen Garpunkt erreicht, mache den Fingertest und merke dir, wie sich das Fleisch anfühlt. Wenn du das noch ein paar Mal wiederholst, wird es immer leichter, den richtigen Garpunkt mit dem Drucktest zu bestimmen.