Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Filet Mignon


Lesezeit 1 Minute Lesezeit

Das Filet Mignon ist ein kleiner Cut aus der schmalen Filetspitze und gehört zu den teuersten Teilstücken vom Rind. Kein Wunder, denn das Fleisch ist butterzart und zergeht quasi auf der Zunge.

Zum nächsten Beitrag

Filetspitze für Filet Mignon roh auf einem Holzbrett
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Steckbrief Filet Mignon

  • Herkunft: aus der Filetspitze, dem vordersten Teil des Rinderfilets
  • Aussehen: ca. 2 bis 3 cm dickes Steak mit einem Durchmesser von 7 bis 10 cm
  • Fleischstruktur: besonders zartes, feinfaseriges Muskelfleisch mit wenig Fettanteil
  • Geschmack: Rinderfilet besitzt einen mildem Eigengeschmack
  • Zubereitung: Kurzbraten oder Grillen

Was ist ein Filet Mignon?

Das Filet Mignon wird aus dem vordersten Teil des Rinderfilets – der Filetspitze – geschnitten. Dieser Bereich ist sehr schmal und der Cut deshalb nur 60 bis 80 Gramm schwer.

Im Vergleich dazu kann das 4 cm dicke Chateaubriand aus dem Mittelstück oder dem Filetkopf etwa 400 bis 600 Gramm auf die Waage bringen.

Lage des Filet Mignon beim Rind als Grafik

Warum ist Filet Mignon so teuer?

Betrachtet man das ganze Rind, ist das Filet Mignon nur ein winziges Teilstück. Pro Rind lassen sich nur etwa 120 bis 160 Gramm dieser Spezialität gewinnen. Das erklärt den hohen Preis für diesen Cut. Er ist für sein besonders zartes und gleichzeitig mageres Fleisch bekannt.

Filetspitze für Filet Mignon roh auf einem Holzbrett
Filet Mignon wird aus der schmalen Filetspitze geschnitten.

Wie wird Filet Mignon zubereitet?

Filet Mignon wird kurzgebraten oder gegrillt. Es genügt, das Fleisch pro Seite nur 1 bis 2 Minuten bei hohen Temperaturen von jeder Seite direkt zu grillen bzw. anzubraten und dann kurz ruhen zu lassen. In dieser Zeit zieht das Fleisch noch etwas nach. Vorzugsweise wird das Filet Mignon in den Garstufen medium rare oder medium serviert. Durchgegart kann es schnell trocken werden.


Gibt es Besonderheiten bei der Zubereitung des Filet Mignon?

Grundsätzlich unterscheidet sich die Zubereitung des Filet Mignon nicht von anderen Cuts aus dem Rinderfilet. Aufgrund seiner Größe heißt es aber aufpassen, denn das kleine, magere Stück Fleisch ist schnell durchgegart. Um den gewünschten Garpunkt perfekt zu treffen, empfehlen wir, während der Zubereitung immer die Kerntemperatur für Rinderfilet im Auge zu behalten. So gelingt es am leichtesten.


Zum nächsten Beitrag

Filetsteak
Das Filetsteak wird aus dem Mittelstück des Rinderfilets geschnitten und gehört zu den teuersten Steak Cuts vom Rind – dafür ist es unglaublich zart. Richtig zubereitet zergeht das Fleisch auf der Zunge und ist gerade deshalb so begehrt.
Filetsteak medium rare gegrillt im Anschnitt auf einer Schieferplatte