Die perfekten Burgerbrötchen – Perfekte Burger Buns

Burger selbst machen ? Perfekte Burger Buns sind der Geheimtipp für das ultimative Geschmackserlebnis beim Burger grillen. Wer mit viel Herzblut am Grill steht, sollte bei Burgerbrötchen keinen Kompromiss eingehen. Deshalb solltest Du auch deine Burger Brötchen selbst machen! Dieser Artikel erklärt Dir wie Du “Die perfekten Hamburgerbrötchen” auf dem Grill zauberst.

Wer hat sich nicht auch schonmal über die Konsistenz oder den Geschmack von im Supermarkt gekauften Burger Buns geärgert? Dem wollen wir entgegenwirken. Denn gerade zu einem selbstgemachten Burger Patty möchten wir auch ein perfektes Burgerbrötchen genießen können.

Gemeinsam mit Bäckermeister und von uns ernannter “Grillfürst-Burgerbrötchen-König” Dietrich Friesen haben wir die mit Abstand besten Burgerbrötchen gebacken und möchten euch seine Tipps und Tricks auf keinen Fall vorenthalten.

Was zeichnet das ultimative Hamburger Bun oder die perfekten Hamburger Brötchen aus?

Wer den perfekten Burger selbst machen möchte muss sein Patty in ein perfektes Burger Brötchen einbetten. Das optimale Burgerbrötchen ist fluffig und gibt auf Druck leicht nach. Es ist weder zu fest noch zu weich. Über dem Grill musst du es leicht anrösten können, ohne dass es zerbröselt. Zudem schmeckt es ein wenig süßlich und ist damit perfekt auf seine fleischliche Einlage abgestimmt. Doch das waren längst nicht alle Anforderungen an ein Brioche Bun. Schließlich muss es auch noch einiges aushalten können, denn saftig gegrilltes Beef und Toppings muss es verkraften. Durchweichen gilt nicht! Du siehst, die Anforderungen an perfekte Burger Brötchen selbst machen, sind hoch.

Die perfekten selbstgemachten Burgerbrötchen in verschiedenen Varianten
Burger Brötchen könnt ihr in vielen unterschiedlichen Varianten backen

Sicher hast du bei Grillpartys schon unzählige Hamburgerbrötchen verspeist. Dabei waren bestimmt krümelige und trockene Exemplare dabei, die erstens zu labberig und zweitens durchweicht waren. Anspruchsvolle Grillmeister vertrauen deshalb nicht auf gekaufte Buns, sondern legen selbst Hand an und verwandeln ihre Küche in eine Burger Buns Backstube. So kannst du mit verschiedenen Rezepten experimentieren und das für dich perfekte Rezept kreieren. Außerdem sind handgemachte Kreationen viel leckerer. Wenn es aber mal schnell gehen muss, kannst du natürlich auch Burger Brötchen kaufen. Bei uns bekommst du nicht nur fertige Backmischungen für gelingsichere Burger Buns, sondern auch Backmischungen für Cornbread, Fladenbrot und Brioche Buns.

Schritt für Schritt Anleitung für das ultimative Burger Buns Rezept für selbsgemachte Burger

Für 10 – 12 Brioche Buns

Zutaten:

  • 90 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 gehäufter EL Zucker (35 g)
  • 500 g Mehl Typ 550
  • 80 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1 leicht gehäufter TL Salz (8 g)
  • Sesam zum Bestreuen
  • Sepia Farbe für schwarze Buns

Zubereitung:

Stelle dir eine große Schüssel bereit. Gieße 200 ml lauwarmes Wasser und 60 ml (4 EL) Milch hinein. Nun rührst du den Zucker unter. Brösel den Hefewürfel hinein und lasse alles ca. 5 Minuten ruhen.

Tipp: Nimm unbedingt frische Hefe für die Burger Brötchen. Mit Trockenhefe wird das Ergebnis nicht so gut und die Burger Buns werden nicht wirklich fluffig.

Nach der 5-Minuten-Wartezeit fügst du Mehl, weiche Butter, 1 Ei und Salz hinzu. Verknete alles zu einem geschmeidigen, glatten Teig. Das kannst du mit den Händen machen, einfacher geht es mit deiner Küchenmaschine.

Der Teig für die Buns wird in der Küchemaschine geknetet
Der Teig wird zunächst in der Küchenmaschine ordentlich geknetet

Tipp:

Mit der Küchenmaschine brauchst du auf hoher Stufe ca. 5 Minuten. Dann bekommst du einen wunderbar seidig-glänzenden Teig für die Burger Buns. Je länger du den Teig knetest, umso besser wird übrigens dein Teig. Es muss ein wunderbar glatter und ziehbarer Teig entstehen.

Bäckermeister Dietrich Friesen erklärt worauf man beim Teig kneten für perfekte Burgerbrötchen achten muss

Nun lässt du den Teig erst einmal ruhen. Decke ihn mit einem sauberen Küchentuch ab und stelle ihn an einen warmen Ort. Dort kann er ca. 1 Stunde gehen. Inzwischen kannst du ein Backblech mit Backpapier belegen.

Jetzt geht es ans Formen der Buns. Pro Bun brauchst du ca. 80 bis 90 g Teig. Teile den Teig in die jeweiligen Portionen, dazu nimmst du am besten eine Küchenwaage. Bestreue deine Arbeitsfläche mit etwas Mehl, damit der Teig beim Formen nicht so klebt und die Burger Brötchen schön gleichförmig werden.

Nimm eine Teigportion in deine Hand und rolle sie zu einer gleichmäßigen runden Kugel. Diese legst du dann auf das Backpapier und drückst sie zu einer flachen Scheibe von ca. 8-9 cm Durchmesser. Das ist die ideale Größe für Patties mit 11 cm Durchmesser.

Burger selbst machen: Der mit Sepia Farbe eingefärbte Teig wird zu flachen Buns geformt
Der mit Sepia Farbe eingefärbte Teig wird zu flachen Buns geformt

Tipp:

Je gleichmäßiger du die Scheiben formst, desto schöner wird das fertige Ergebnis. Lasse dir also ruhig Zeit, damit das Endergebnis — das perfekte Brioche Burger Bun — passt. Noch einfacher geht es mit Burger Ringen. Die Burger Ringe streichst du innen mit etwas Butter ein, dann kannst du die Buns nach dem Backen leichter aus dem Ring holen.

Die Teiglinge müssen nun auf dem Backpapier nochmals 1 Stunde abgedeckt ruhen. Das ist wichtig für die „Fluffigkeit“.

Die fertig geformten Burgerbrötchen ruhen lassen
Die fertig geformten Burgerbrötchen ruhen lassen

Heize nun deinen Grill (idealerweise ein Kugelgrill) auf 200 °C vor. Nun bestreichst du deine Buns nochmal mit der Ei-Milch-Mischung.

Die Burgerbrötchen werden mit Ei eingestrichen. Dietrich Friesen erklärt warum Du die Buns vor dem Backen einpinseln solltest.

Tipp:

Eier und Milch hast du bereits am Anfang der Zubereitung von Burger Buns bereitgestellt. So haben die Zutaten beim Bestreichen der Buns bereits Zimmertemperatur angenommen. Das ist wichtig, denn zu kalte Eier und Milch würden die Buns „erschrecken“. Sie fallen dann zusammen.

Nun hast du es fast geschafft, wenn du wirklich die perfekten Burger Brötchen selbst machen willst! Streue jetzt noch etwas Sesam auf die Burgerbrötchen- durch das Einstreichen mit dem Ei haftet der Sesam gut.

Schiebe die Burger Brötchen Teiglinge nun auf einem Pizza- und Brotbackblech in den vorgeheizten Grill und lasse sie ca. 15—20 Minuten backen. Sind sie schön goldbraun, holst du sie heraus und lässt sie auf einem Kuchengitter auskühlen. Vor dem Grillen schneidest du die Buns auf, röstest sie kurz an und belegst sie nach Belieben.

Wie erreichst du, dass deine Buns nicht zu hoch werden? Dietrich erklärt dir auf was du beim Formen der Teiglinge achten musst.

Rezept für Black Burger Buns

Willst du ganz besondere Burger Brötchen selbst machen, dann wandle das obige Rezept für perfekte Burgerbrötchen einfach ab. Schwarze Burger Buns sind der Hit bei deiner Grillparty! Bei der Zubereitung Schritt 2 fügst du einfach noch 30 g Tintenfisch-Tinte (Sepia) und ca. 25 g Mehl hinzu. Die weitere Zubereitung erfolgt genauso wie im Rezept oben beschrieben.

Tipp:

Sepia wird oft verwendet, um Pasta schwarz zu färben. Du bekommst sie online im Portionsbeutel, so dass du sie gut portionieren kannst. Da die Tinte färbt, trägst du beim Verarbeiten und Formen des Teigs am besten Einmal-Handschuhe. Beim Backen siehst du natürlich nicht, dass sie sich goldbraun verfärben. Verlasse sich hier auf deine Erfahrung oder mache nach ca. 15-18 Minuten Backzeit den Drucktest. Dazu drückst du auf den Bun und fühlst die Kruste. Ist sie schön fest und gibt nach, dann sind die Buns fertig und du hast es geschafft die perfekten Burger Brötchen selbst machen.

Geheimtipps für das perfekte Burger Brötchen

Welches Mehl für Burger Buns?

Die meisten Burger Buns Rezepte verwenden Mehl Type 550. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen Mehl Type 405 und Mehl Type 550? Die Typennummer sagt dir, wie viel Mineralstoffgehalt dein Mehl hat. Je höher die Nummer, desto höher ist der Mineralstoffgehalt.

In vielen Haushalten wird meist Weizenmehl Type 405 verwendet. Bei der Herstellung dieses Mehls werden die äußeren Schalenschichten und der Keim entfernt. Dadurch ist dieses Mehl sehr fein. Zwar hat es nicht so einen hohen Mineralstoffgehalt, dafür sehr gute Backeigenschaften. Durch seine hohe Bindefähigkeit wird es gerne zum Backen von Gebäck genutzt und macht Soßen sämiger.

In puncto Bindefähigkeit steht das Weizenmehl Type 550 dem Type 405 kaum nach. Da es eine höhere Griffigkeit hat, nimmt es beim Aufgehen des Teiges die Flüssigkeit langsamer auf und eignet sich besonders für die Herstellung von Hefeteigen, Nudel- und Strudelteigen. Auch für helle Brote und Brötchen kannst du es wunderbar verwenden. Bei den Buns spielt dieser Mehltyp seine Vorteile voll aus: Die Burger Buns werden feinporiger und gehen sehr gut auf.

Wie kann man Burgerbrötchen färben?

Ob rot, gelb oder grün, wenn du Burger Brötchen selbst machen willst, kannst du sie in nahezu allen Farben strahlen lassen. Knallige Farben erreichst du mit Safran oder Kurkuma für Gelb, Spinat Pulver für Grün oder Rote Beete Pulver für Rot bzw. Rosa.

Schwarze Burger Buns - mit Sepia Farbe
Schwarze Burger Buns – mit Sepia Farbe

Was ist bei der Ruhezeit für den Teig zu beachten?

Auch wenn du es eilig hast, der Teig für selbstgemachte Burger Brötchen braucht genügend Zeit zum Ruhen. Achte darauf, dass du den Teig beim Gehen locker mit einem sauberen Geschirrtuch abdeckst und stelle die Teigschüssel bzw. das Backblech mit den Teiglingen an einen warmen Ort ohne Zugluft.

Hier noch ein echter Geheimtipp, damit deine Burger Buns perfekt aufgehen. Verwende einen Gärschrank, damit die Buns beim Aufgehen schön feucht bleiben und so noch besser aufgehen können.

Wie kannst du dir einen Gärschrank selber bauen? Tipps damit die Buns perfekt aufgehen

Mit Burger Buns Geschmacksrichtungen spielen

Lasse beim Backen von Buns deiner Phantasie freien Lauf. Trau dich ruhig etwas auszuprobieren, bis du die perfekten Burger Brötchen gefunden hast. Variieren kannst du beispielsweise mit dem Grad der Süße. Manche mögen liebliche Brioche Brötchen, andere mögen es weniger süß. Wenn du zu den Grillmeistern gehörst, die milde Burger Buns bevorzugen, kannst du etwas Buttermilch zum Teig geben. So entsteht eine ganz zarte Süße, die fast nur zu ahnen ist. Magst du es lieblicher, gibst du etwas Zucker dazu. Einige schwören sogar auf eine Prise Vanillezucker. So schmeckt das Burger Brötchen besonders aromatisch.

Veganer müssen natürlich auch nicht verzichten, denn für vegane Burger Buns tauschst du die Buttermilch einfach gegen Sojamilch aus und kannst sogar, wenn du magst, das Weizenmehl durch Vollkornmehl ersetzen. Du siehst, es gibt unzählige Möglichkeiten für das ultimative Burger Brötchen und für Rezepte nach deinem eigenen Geschmack. Wenn du noch ein Neuling in Sachen Burger Buns bist, ist das folgende Rezept wunderbar geeignet, um deine ersten Hamburgerbrötchen selbst zu backen. Mit jedem Grillevent wirst du wahrscheinlich mutiger und kannst deine eigene Geheimrezeptur austüfteln.

Wie sieht es beim Backen und Abkühlen von Buns aus?

Bevor du die Teiglinge in den Ofen schiebst, muss dieser immer vorgeheizt sein. Sei auch hier geduldig und warte bis die vorgegebene Temperatur erreicht ist. Da jeder Ofen anders ist, lasse die Buns nicht alleine, sondern schaue nach ca. 10 Minuten, wie sie aussehen. Bleib am besten dabei, denn wenn sie goldbraun sind, kannst du sie herausholen. Mit der Zeit weißt du, wie dein Ofen reagiert und weißt, wann die Buns fertig sind. Lege sie nach dem Backen auf ein Küchengitter zum Auskühlen und decke sie auf keinen Fall ab. Ansonsten würden sie feucht werden und das wäre doch schade um deine Mühe.

Burger Brötchen, Burger Bun
Leckere selbstgemachte Burger Brötchen brauchen Zeit um richtig abzukühlen.

Kann man Brioche Buns einfrieren?

Buns kannst du super einfrieren. So kannst du eine größere Menge herstellen und hast bei Bedarf — und einer überraschenden Grillparty — immer Buns vorrätig. Packe ein bis zwei Buns in einen Gefrierbeutel und lege sie in deinen Tiefkühler. Gefrorene Buns legst du auf Backpapier, schiebst sie in deinen Backofen (nicht vorheizen) und schaltest auf 150 °C. Nach ca. 10—12 Minuten duftet es nach frischen Buns.

Wo kann ich gute Burgerbrötchen kaufen?

Wenn du keine Burger Brötchen selbst machen willst, dann solltest du trotzdem gekaufte Burgerbrötchen aus dem Supermarkt lieber meiden. Diese Brioche Brötchen sind meist sehr klein, krümelig und weichen schnell durch. Auch in Sachen Geschmack können die gekauften Buns nicht mit den selbstgemachten perfekten Hamburger Brötchen mithalten. Sie sind oft viel zu süß und es fehlt das nötige Etwas um perfekt mit dem Fleisch zu harmonieren.

Eine tolle Alternative gibts hier von unserem Partner Don Marco´s! Mit den Burgerbrötchen Backmischungen seid ihr auf der sicheren Seite und backt eure Burger Buns ganz einfach selber. Mit Gelinggarantie! Probiert die tollen Backmischungen für Brioche Buns oder Burger Buns mal aus.

Wir verraten dir wo wir unsere Burgerbrötchen kaufen

Wenn du absolut keine Ambitionen zum Backen entwickeln kannst, dann wirst du für leckere Burger Brötchen garantiert bei einem lokalen Bäcker fündig. Es gibt einige Bäckereien (nicht große Bäckerei-Ketten) die sich eingehend mit Burgerbrötchen Rezepten beschäftigt haben und daher auch besonders tolle Burger Buns backen können. Fragt doch einfach mal bei eurem heimischen Lieblingsbäcker nach.

Unsere Top Empfehlung für die besten Burgerbrötchen ist die Altstadtbäckerei Ballmaier in Fulda. Inhaber und Bäckermeister Dietrich Friesen führt den über 145 Jahre alten Traditionsbetrieb mit Herzblut und zelebriert hier noch das echte Backhandwerk. Die Bäckerei gehört zu den ältesten Bäckereien deutschlands und bietet neben sämtlichen beliebten Backwaren – herzhaft oder süß – auch eine besonders leckere Auswahl an traditionellen Brotsorten sowie über 40 verschiedene Burgerbrötchen Sorten an!

Das perfekte Brötchen verdient ein perfektes Burger Patty

Zum Schluss noch ein Tipp zu den Patties. Schließlich sollen nicht nur die Burger Brötchen, sondern auch der Inhalt perfekt sein. Damit die Patties schön gleichmäßig aussehen, nimmst du am besten eine Burgerpresse. So werden die Patties vollkommen identisch und lassen sich optimal grillen.

Schau dich in unserem großen Burger-Zubehörbereich um und lasse dich inspirieren von einer Vielzahl an praktischen Tools für die Zubereitung des perfekten selbstgemachten Burgers.