Die Top Steak häuser in Deutschland – Auf jeden fall einen Besuch wert!

Für ein hervorragendes Steak muss niemand bis ans Ende der Welt. In unserer schönen Heimat gibt es unzählige Steakhäuser, mit exzellenten Fleisch Spezialitäten. Wir stellen euch hier die Top Steak Häuser aus ganz Deutschland vor!

Unsere Hot Spots:

Die Top Steakhäuser in Bayern

1. B 306 Steaks, Burger & More in Inzell

Im B 306 Steakhouse lassen weder die Auswahl noch der Service zu wünschen übrig. Im stilvoll eingerichteten Inneren des Steakhauses werden neben Steaks zu fairen Preisen auch Burger und Spare Ribs angeboten, für die kleinen Gäste gibt es Burger in Kindergröße. Für alle, die frisches Grillgut mit nach Hause nehmen wollen, gibt es außerdem vakuumierte Grill Pakete zum Vorbestellen. Neben dem qualitativ hochwertigen Fleisch sind auch die Nachspeisen des Restaurants ein besonderes Highlight
– beispielsweise Caramel Apple Granny Pie oder warmer Schokokuchen, beides unter einer Zuckerwattehaube serviert.

Leckere Spare Ribs vom Grill - ein Muss für jeden BBQ Fan
Leckere Spare Ribs vom Grill

2. Little London Bar & Grill in München

Das Little London Bar & Grill House schafft es, aus der großen Menge an Münchener Steakhäusern hervorzustechen. Die Speisekarte wechselt regelmäßig, so dass auch wiederkehrende Gäste immer wieder etwas Neues erleben können. Angeboten werden vor allem altbekannte Gerichten, jedoch neu kombiniert und auf den Punkt geschmacklich abgestimmt und zubereitet. Begleitet werden die Speisen von einer erstklassigen Auswahl an Weinen aus dem hauseigenen Weinkeller. Auch Gin-Fans sind im Little London mit der Wahl zwischen mehr als 200 verschiedenen Gin-Sorten gut aufgehoben.

3. Klosterklause / B 306 in Bad Reichenhall

Als Ableger des B 306 in Inzell punktet auch die Klosterklause mit qualitativ herausragenden Steaks und anderen Grillspezialitäten. Neben einer sehr großen Auswahl an Steaks gibt es auch hier Burger mit hausgemachten Saucen. Wer möchte, erhält vom Personal – wenn man Glück hat sogar vom Chef persönlich – eine Einführung zu den verschiedenen Steaksorten, zu Herkunft, Haltung und Zucht. Vor der Bestellung hat man die Möglichkeit, das Stück Fleisch zu begutachten, das man später essen wird. Auch in der Klosterklause kann man Steaks und andere Grillspezialitäten auf Vorbestellung abholen.

4. Pfefferkorn Restaurant & Steaks in München

In geschmackvoller Atmosphäre speist es sich im Pfefferkorn im Münchener Nordwesten. Das kleine Lokal mit großem Spiegel auf roter Wand serviert klassische Steaks, Pastagerichte sowie kreative Desserts. Der Chef lässt es sich nicht nehmen, die Gäste persönlich zu begrüßen und Empfehlungen auszusprechen. Neben einer Hauptkarte mit Steaks, Pasta und Co. gibt es eine spezielle Burger- und Sandwichkarte. Da es im Pfefferkorn nur wenige Tische gibt, ist eine Reservierung empfehlenswert.

Pastrami Sandwich mit frischem Feldsalat
Ausgefallene Sandwiches frisch zubereitet

5. Alte Schmiede in Reit im Winkl

Die Alte Schmiede punktet mit einer urigen Atmosphäre sowie einer hervorragenden Speisekarte, die Steaks und anderes Gegrilltes, aber auch vegetarische Speisen offeriert. Das über 600 Jahre alte Gebäude, das das Restaurant seit dem Jahr 2002 beherbergt, sorgt für ein rustikales Ambiente, bei dem das Steak gleich noch besser schmeckt. Das junge Team der Alten Schmiede ist aufmerksam, steht zu jedem Zeitpunkt mit Empfehlungen zur Seite und tut so ein Übriges, um seine Gäste zufriedenstellen.

6. Steakhaus zur Waffenschmiede in Garmisch-Partenkirchen

Die Auswahl an Speisen in der Waffenschmiede ist klein, aber fein und beinhaltet neben einigen Steaks vor allem klassische Starter wie gegrillte Maiskolben und Zwiebelringe und Beilagen wie Pommes, Wedges und Ofenkartoffeln. Hölzerne Dielen und Wandverkleidungen, schmiedeeiserne Geländer und das bunte Sammelsurium aus altem Werkzeug, Musikinstrumenten und Kochgeschirr, das die Wände ziert, lädt zum Verweilen ein. Dass sich die Küche von den amerikanischen Südstaaten hat inspirieren lassen, merkt man der Gaucho-Platte sowie den zu den Gerichten gereichten Dips – Salsa Mexicana und Sour Cream – an.

Würzige Salsa schmeckt hervorragend zum Steak

7. Kaminstubn in Bayrischzell

Am Fuß des Wendelsteins und nicht weit von der Wendelsteinbahn gelegen, wartet die Kaminstubn mit rustikalem Ambiente, bayrischer Herzlichkeit und uriger Gemütlichkeit auf. In dem in einem typisch bayrischen Fachwerkhaus untergebrachten Restaurant werden die verschiedenen Varianten von Dry Aged Beef, Schwein, Lamm, Ente und Wild am Tisch vorgestellt, man erhält Infos zu Herkunft, Zucht und Haltung. Da das Fleisch auf einem Kamingrill zubereitet und auf den Punkt genau gegart wird, kann es schon mal etwas dauern, bis das Steak auf dem Teller landet. Es lohnt sich!

8. El Gaucho in München

Das El Gaucho eröffnete 2014 in bester Münchener Lage, gehört zu den größeren Münchener Steakhäusern und beeindruckt mit edler Einrichtung, einer großen Bar und deckenhohen Weinregalen. Das Restaurant am Viktualienmarkt bietet Steaks aus Argentinien und Österreich in absoluter Spitzenqualität. Eine Besonderheit des El Gaucho ist der „Munich Cut“, eine eigens vom Küchenchef für die Landeshauptstadt entwickelte Steak-Schnitttechnik. Empfehlenswert ist auch der Hauswein.

Rotwein und Steak perfekt zusammen
Ein guter Rotwein und dazu ein Steak auf dem heißen Stein gegrillt

10. Mohrs Grill & Bar in Vohburg an der Donau

In einer ehemaligen Brauerei gelegen, punktet das Mohrs mit gehobenem Ambiente, etwa in Form eines großen Cool-Fire-Kamins sowie einer Glasplatte am Boden, die Einblick in den alten Wasserbrunnen der Brauerei gewährt. Die Preise sind gemischt und neben Steaks gibt es auch Suppen, Salate und Fisch. Während das Fleisch ausschließlich aus Südamerika stammt, setzt der Küchenchef bei den anderen Zutaten auf regionale Produkte.

Die Top Steakhäuser in Niedersachsen

1. Highlander Steakhaus in Lachendorf

In schottischem Ambiente lassen sich im Highlander Steakhaus in Lachendorf im Kreis Celle Steaks und mehr genießen. Das Restaurant der besonderen Art verfügt über eine umfangreiche Whisky-Karte und bietet nach vorheriger Buchung sogar ein Whisky-Tasting an. Auf den Tisch kommen neben hervorragend gegarten Steaks andere Grill- und Fischgerichte. Neben Rib Eye und Rumpsteak ist das Highlandersteak vom irischen Rind ein besonders Highlight. Auch der Highlandertopf aus Gegrilltem, Röstkartoffeln, Gemüse und überbackenem Käse ist nicht zu verachten.

Rumpsteak auf den Punkt gegart
Highlandersteak vom irischen Rind

2. Beef and Reef in Hannover

Das modern eingerichtete Lokal in Hannovers Südstadt serviert kreativ angerichtete Steaks und Fischspezialitäten. Die kleine Karte umfasst die Klassiker Rumpsteak, Entrecôte, Filetsteak und Teres Major, dazu werden verschiedene Kartoffelbeilagen und ausgesuchtes Gemüse gereicht. Für Weinliebhaber gibt es internationale Spitzenweine, die von den renommierten Bothfelder Winzern stammen, außerdem gibt es eine umfangreiche Ginkarte.

3. Charisma Restaurant in Harpstedt

Das gemütliche Lokal im kleinen Dörfchen Harpstedt vereint Bar, Restaurant, Café und Saalbetrieb in einem und serviert sowohl deutsche als internationale Speisen, darunter manchen Klassiker aus der italienischen und griechischen Küche. Das Küchenteam ist stets darum bemüht, nicht nur die geschmacklichen Ansprüche seiner Gäste zu befriedigen, sondern auch fürs Auge zu kochen. Neben Rumpsteaks und anderen Spezialitäten vom Grill kommen Fisch- und Pfannengerichte, Burger, Pizza und Pasta auf den Tisch.

4. Steakhaus El Gaucho in Braunschweig

Perfekt gebratene Steaks bekommt man im El Gaucho in Braunschweig. Die Wände des Steakhauses sind stilecht mit Kuhfellen und gusseisernen Lampen behangen, in der Küche wird argentinisches Fleisch von bester Qualität zubereitet. Durch ein großes Fenster zur Küche kann man den Experten bei der Arbeit zuschauen und erhält so einen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Fleischgenuss. Die Speisekarte bietet argentinische Steaks und südamerikanische Gerichte aller Art.

5. Argentina Steakhaus in Göttingen

Etwas außerhalb von Göttingen liegt das Argentina Steakhaus und offeriert leckere Steaks in allen möglichen Variationen. In liebevoll dekorierter Atmosphäre lassen sich hier nicht nur argentinische Steaks, sondern auch deutsche Klassiker, beispielsweise Schnitzel, genießen. Dazu werden verschiedene Kartoffel- und Gemüsebeilagen serviert.

6. Restaurant Klippen-Grill in Altenau

Das kleine Steakhaus in Altenau mitten im Harz serviert eine feine Auswahl saftiger Steaks und Fleischgerichte. Gemütlich eingerichtet, punktet der Grill – bei dem es sich entgegen der Vermutungen, die der Name nahelegt, nicht um einen Imbiss, sondern um ein Restaurant handelt – mit familiärer Atmosphäre sowie saisonalen und regionalen Spezialitäten. Wenn Sie einmal dort sind, sollten Sie sich die Wildspezialitäten nicht entgehen lassen.

Ausgefallene Dips zum Steak
Steaks mit verschiedenen Dips

7. Steakhaus am Dom in Haren-Ems

Klein, aber fein – das trifft auf das Steakhaus unweit des sogenannten „Emsland-Doms“ in Haren-Ems zu. Serviert werden hier original argentinische Steaks sowie deutsche Küche, aber auch mediterrane Köstlichkeiten. Insbesondere die Grillplatte sowie die Dips und Saucen, beispielsweise die hausgemachte Kräuterbutter, sind bei den Gästen sehr beliebt.

8. Steakhaus Landfrieden in Wilhelmshaven

Friesische Gastfreundlichkeit lernen Sie im Steakhaus Landfrieden in Wilhelmshaven kennen. Das Restaurant bietet eine schmackhafte Auswahl an Steak-, Fleisch-, Geflügel-, Lamm-, Wild-, Fisch- sowie vegetarischen Gerichten. Alle Steaks sowie einige andere Gerichte werden auf dem offenen Holzkohlegrill zubereitet. Der rustikal eingerichtete Speiseraum verbreitet eine urige, gemütliche Atmosphäre und hat durch seine Holzverkleidungen besonderen Charme.

9. Steakhaus im Zellerfelder Hof in Clausthal-Zellerfeld

Im Innenbereich des im Landhausstiel eingerichteten Restaurants grillt der Chef noch selbst. Alle Steaks bis auf Longhorn und Hereford stammen vom argentinischen Angus-Rind, darüber hinaus gibt es alte und neue Grillgerichte wie Spare Ribs, Schweinesteak und gegrillten Kasseler.

10. Restaurant Zum Park in Cuxhaven

Modern eingerichtet und mit großem Wintergarten punktet das Restaurant Zum Park schon allein mit seiner Optik. Neben Steaks von ausgewählten Qualitätsrindern gibt es hier Balkangrill-Spezialitäten wie Cevapcici und Hacksteak sowie traditionelle Fisch- und Pfannengerichte. Das Steak stammt vom argentinischen Pampas-Rind oder aber aus den USA.

Roastbeef mit Kräuterbutter
Roastbeef mit Kräuterbutter

Die Top Steakhäuser in Baden-Württemberg

1. Christophorus in Stuttgart

Für Porsche-Fans ein Muss – denn vom Inneren des Restaurants hat man einen direkten Blick auf die drei Stehlen des gegenüberliegenden Porsche-Museums sowie die Produktionsgebäude, in denen die Sportwagen und Motoren gefertigt werden. Neben der besonderen Location bietet das Christophorus mediterran-internationale Küche der Spitzenklasse und US-Prime-Beef. Nicht umsonst hat das Restaurant einen Michelin-Stern. mediterran-international. Nach dem Essen kann der Genießer sich einen Digestif samt Zigarre in der Smokers Lounge gönnen.

2. NEO Bar & Restaurant in Heidelberg

In stilvollem urbanem Ambiente begrüßt das NEO Bar und Grillrestaurant seine Gäste. Das kulinarische Angebot besteht aus einer interessanten Kombination aus hochwertigen Steaks und kalifornischen Sushi-Variationen. Auf der Karte steht außerdem eine große Auswahl an Fleisch-und Fischgerichten, die aus saisonalen und regionalen Produkten zubereitet werden.

3. Meatery Bar & Restaurant in Stuttgart

Bar und Restaurant in einem, bietet das Meatery argentinische Steaks, Burger und Tartargerichte an. Grüne Retrosessel und braune Holzvertäfelung schaffen ein besonderes Ambiente – in der Küche hingegen macht der original Southbend Grill aus den USA ordentlich Hitze und bereitet die Steaks bei Temperaturen bis zu 800 Grad Celsius auf den Punkt genau zu.

Steaks bei Temperaturen bis zu 800 Grad auf den Punkt gegart

4. Steakhaus Tango in Pforzheim

Das gemütliche Steakhaus Tango punktet mit lecker zubereiteten Grillklassikern vom Angus-Rind. Das Fleisch wird auf dem Holzkohlegrill gebraten. Besonders zu empfehlen ist das Chimichurri.

5. Die Kartoffel in Ladenburg

Die Kartoffel ist in einem Fachwerkhaus aus dem Jahr 1683 untergebracht und serviert auf heißem Stein gegrillte Steaks sowie verschiedene Variationen von Backkartoffeln. Urig und gemütlich geht es in den beiden Gasträumen zu, von denen sich einer im historischen Gewölbe befindet. Im Sommer lockt außerdem der überdachte Biergarten des kleinen Lokals. Ein kulinarisches Highlight sind nicht nur die Steaks, sondern auch die zu den Backkartoffeln servierten Saucen.

Leckere Kartoffeln vom Grill mit Quark
Backkartoffeln vom Grill mit selbstgemachter Sauce

6. Heid’s Grill und Restaurant in Heidelberg

Das Heid’s in Heidelberg serviert Fleisch vom Holzkohlegrill, Surf’n Turf, Pizza sowie Nudelgerichte. Das Restaurant befindet sich in einer modern eingerichteten Holzhütte, ausgestattet mit Ledermöbeln, Kamin, Außenbereich und DJ. Alle Steaks stammen vom US-Weiderind. Auch die Getränkekarte ist nicht zu verachten; es gibt eine Whisky-Auswahl sowie Cocktails.

7. In Woma Restaurant in Bietigheim-Bissingen

Kanadisches Bison Steak, Rib Eye, Filet Mignon mit gegrilltem Hummer oder Surf’n Turf – im In Woma alles kein Problem. Zubereitet werden die Speisen vor den Augen der Gäste, was die Wartezeit zu einem Showerlebnis der besonderen Art macht. Die Auswahl reicht von feinen Grillspezialitäten von verschiedenen Fleischsorten bis hin zu Fisch, Jakobsmuscheln und Garnelen. Die wechselnden Fleisch- und Fischgerichte werden auf Wunsch mit köstlichen Weinen aus der umfangreichen Weinkarte des In Woma serviert.

8. Zwickel und Kaps in Alpirsbach

Urig und gleichzeitig modern mutet das Zwickel und Kaps an, das neben traditionellen Speisen wie Schnitzeln und Zwiebelrostbraten eine differenzierte Burger- und Steakkarte bietet. Die Bedienung ist gut informiert und beantwortet alle Fragen zu Fleisch, Herkunft, Haltung und Zucht. Darüber hinaus hat man eine große Auswahl an Sättigungs- und Gemüsebeilagen.

9. Abacco’s Steakhaus in Stuttgart

Argentina-Premium-Steaks und US-Prime-Steaks gibt es im Abacco’s im Herzen von Stuttgart. Alle gegrillten Spezialitäten werden auf dem original Schweizer Steakhouse-Brett serviert. Zu jedem Steak bekommen Sie die extra breit geschnittenen House Fries des Abacco’s sowie die drei hausgemachten „Sössli“ Barbecue, Meerrettich und Chimichurri.

10. Zum Vogel Strauß in Wertheim am Main

Neben Steaks vom Angus-Rind gibt es im kleinen Restaurant Vogel Strauß verschiedene Sorten Fleisch und Fisch vom heißen Stein. Wen es nach etwas Besonderem verlangt, der kann nach Grillspezialitäten vom Strauß, Elch, Rentier und Känguru fragen. Dazu gibt es Salate und Baguette sowie drei hausgemachte Steaksaucen. In den Herbstmonaten ist außerdem der beliebte Wildspieß im Angebot.

Die Top Steakhäuser in Nordrhein-Westfalen

1. Restaurant Dragans Steakhaus in Recklinghausen

Ob Service, Fleischqualität oder Ambiente – das Dragans Steakhaus brilliert in jeglicher Hinsicht. Gäste haben häufig die Gelegenheit, mit dem Chef persönlich ins Gespräch zu kommen und Empfehlungen einzuholen. Nicht nur Steaks und Gegrilltes sind im Dragans top, sondern auch die Einrichtung, die das alte Gemäuer mit modernem Innendesign gekonnt verbindet.

2. Lambertus Keller im Nettetal

Gemütlicher als im Lambertus Keller geht es kaum – hier reichen sich rustikales Design und originelle Küche die Hand. Neben Spezialitäten von Schwein und Geflügel gibt es Hüftsteak, Filetsteak und Rumpsteak vom argentinischen Rind, serviert mit Brot, verschiedenen Gemüsebeilagen und hausgemachten Saucen.

3. The Classic Western Steakhouse in Düsseldorf

Im Cassic Western Steakhouse wird, wie der Name schon sagt, Fleisch aus dem mittleren Westen der USA serviert, das weltbekannte Nebraska Beef vom Angus- und Hereford-Rind. Die Auswahl an Steaks ist riesig – besondere Highlights sind das Roastbeef vom Bison-Rind sowie das Filet vom Kobe- beziehungsweise Wagyu-Rind. Zum Steak bekommt man eine der fünf leckeren Saucen des Steakhauses sowie ausgesuchte Beilagen. Optisch punktet das Restaurant durch einen klassischen und trotzdem modernen Look.

Tomahawk Steak perfekt vom Grill
gegrilltes Tomahawk Steak

4. Steakhaus-Restaurant Witte in Gelsenkirchen

Ein original argentinisches Asado und damit ein Stück argentinisches Lebensgefühl genießen Südamerika-Liebhaber im Steakhaus Witte in Gelsenkirchen. Hier kommt ausschließlich Rindfleisch der argentinischen Premium-Qualitätsmarke „Black Ranch“ auf den Tisch. Neben verschiedenen Steak-Variationen gibt es Spare Ribs und einen Black-Angus-Burger „Dry Aged“.

5. Reef & Beef in Düsseldorf

Beim Reef & Beef handelt es sich um ein Restaurant der gehobenen Küche, das sich auf raffiniert zubereitete Fisch- und Fleischgerichte sowie Meeresfrüchte spezialisiert hat. Bei Kerzenlicht lassen sich hier neu interpretierte Surf’n Turf-Gerichte genießen. Nebraska Beef und edle Fische wie King Salmon und Halibut sorgen für kulinarische Offenbarungen. Wer es noch luxuriöser mag, ist mit einem Steak vom Kobe- beziehungsweise Wagyu-Rind gut bedient.

6. Steakhaus T-Bone in Hattingen

Heiß brutzelnd wird das Steak im T-Bone direkt am Tisch serviert, dabei gilt das Motto „Kein Öl, kein Fett, sondern Fleischgeschmack pur“. Dazu gibt es drei hausgemachte Dips, Baguette und Salat. Neben den verschiedenen Steaks gibt es traditionelle Gerichte wie Schweinegeschnetzeltes und Zwiebelrostbraten, außerdem einige Pasta-Varianten.

7. Rocca 800° im Gehry´s in Düsseldorf

Direkt am Rhein gelegen bietet das Rocca eine Terrasse mit Blick auf den Fluss. Im Inneren ist das Steakhaus urban-modern eingerichtet. Wie der Name schon verrät, werden die Steaks hier auf einem aus den USA importierten Southbend-Grill zubereitet, der Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius erreicht. Das für die Steaks verwendete Fleisch stammt vom Black-Angus-Rind und kommt aus Argentinien, Uruguay und den USA.

8. Sassafras in Düsseldorf

Das Sassafras in Düsseldorf wartet mit einem geschmacklich-feinen Konzept auf und bietet gut-bürgerliche Küche mit mediterranem und asiatischem Touch. Neben raffinierten und neu kombinierten Flammkuchen, Salaten, Nudelgerichten und Pfannkuchen gibt es saftige Hamburger und zartes Entrecôte. Die Portionen sind groß, die Preise aber moderat.

9. El Toro in Emsdetten

Das El Toro in Emsdetten zieht mit seiner zentralen Lage und hervorragenden Küche Gäste aus dem ganzen Münsterland an. Auf der Speisekarte finden sich vor allem Grillspezialitäten und Schnitzel Gerichte.

Schnitzel nach Tradition gebraten
Schnitzel nach Tradition gebraten

10. Meating Point in Bergisch Gladbach

Ein American Steakhouse im Bergischen Land – im Meating Point trifft man auf modernes Ambiente und Rindfleisch aus Nebraska und dem Baskenland. Das Hanging Tender, Rumpsteak und Rib Eye gehören zu den absoluten Highlights, außerdem gibt es leckere Kleinigkeiten und ausgesuchte Beilagen wie Rindercarpaccio, Kartoffelgratin und hausgemachte Steakpommes.

Die Top Steakhäuser in Brandenburg

1. Saloon Rancheros in Cottbus

Mit rustikaler Holzverkleidung, amerikanischer Flagge und einer lebensgroßen Cowboyfigur in der Ecke begrüßt der Saloon Rancheros seine Gäste. Eine umfangreiche Speisekarte lädt zum Schmökern ein, exotische Fleischsorten stehen ebenso auf dem Menü wie Fischspezialitäten. Empfehlenswert ist außerdem das Kellerbier.

2. Butcher & Friends in Cottbus

Das Besondere am Butcher & Friends ist der allabendlich stattfindende Beef Club. Highlight der Speisekarte sind die verschiedenen Steaks aus den hauseigenen Reifeschränken, die von den Gästen eingesehen werden können. Neben hervorragenden Steaks gibt es weitere Fleischgerichte, Burger, Flammkuchen und hausgemachte Suppen.

3. Steakhaus Holzfäller in Frankfurt/Oder

Im Steakhaus Holzfäller können die Gäste dem Fleisch beim Reifen zusehen. Bei Fragen zu Haltung und Zucht stehen das Personal sowie der Küchenchef persönlich gerne zur Seite.
Wen es nach etwas Besonderem verlangt, der sollte sich das Steak vom Wagyu-Rind nicht entgehen lassen, das aufgrund einer Spezialfütterung besonders geschmacksintensiv und saftig ist.

4. Steakhouse & Pub in Bad Wilsnack

Das Steak-House & Pub steht im Herzen von Bad Wilsnack auf der Havelberger Strasse. Während die gemütliche Einrichtung mit dunklem Holz und einer Vielzahl an Dekoartikeln an Wänden und Decke zum Verweilen einlädt, macht die Speisekarte Lust auf Steaks und Fleischgerichte in vielen Variationen. Neben den Steaks sind auch die Flammkuchen empfehlenswert.

Tolle Variationen von Flammkuchen vom Grill
Leckere Flammkuchen vom Grill

5. Ala Khatab Steakhaus Lorado in Nauen

Beim Lorado handelt es sich um ein kleines, aber feines Steakhaus, das argentinische Steaks und Speisen anbietet.

6. Steakhaus Mendoza in Potsdam

Das farbenfrohe Lokal punktet mit Palmen, einer steinernen Bar sowie einer Außenterrasse. Serviert werden mexikanische und argentinische Grillgerichte. Neben südamerikanischen Grill- und Pfannengerichten wie Fajitas und Fisch vom Grill gibt es leckere argentinische Steaks, die in einer speziellen Würzsauce serviert werden. Fällt die Auswahl schwer, kann man sich immer auf die Empfehlungen des Chefs verlassen.

7. Steakstube Seidel in Luckau

In Luckau in der schönen Lausitz, genauer gesagt im Ortsteil Uckro, findet sich die Steakstube Seidel. Der Gastraum sowie die daneben gelegene Bierstube strahlen Gemütlichkeit aus, fast fühlt man sich wie in einem Wohnzimmer irgendwo in Italien. Die Steaks werden als komplette Gerichte mit Beilage und Salat sowie einer Sauce serviert, als Spezialität des Hauses gilt der Steakstubenteller mit Fleisch von Schwein, Rind und Hähnchen.

8. Casa Toro Negro Steakhaus in Dallgow-Döberitz

Der alte Dallgower Bahnhof in Dallgow-Döberitz bildet die Kulisse für das argentinische Steakhaus Casa Toro Negro. Achtung, die Steaks hier machen süchtig – das liegt an der unvergleichlichen Marinade, die nach hauseigenem Rezept hergestellt wird und ein halbes Jahr reifen muss, bevor sie ans Steak kommt. Spare Ribs, Cordon Bleu oder Hähnchenbrustspieß – die Küche des Casa Toro Negro lässt kaum einen Wunsch offen. Das Kernstück der Karte aber sind die Rindersteaks.

9. Theo’s Steakhouse in Neuruppin

Theo’s Steakhouse offeriert saftige Steaks, leckere Beilagen und den dazu passenden Wein. Im Gastraum mit golden gerahmten Spiegeln an roten Wänden kann man deutsche und internationale Gerichte bestellen und begegnet auch schon einmal Theo, der zugleich Inhaber und Küchenchef des gemütlichen Lokals ist.

10. Restaurant Matador in Potsdam

Im Matador in Potsdam gibt es gutbürgerliche deutsche sowie argentinische Küche zu moderaten Preisen. Die Gerichte sind lecker und reichhaltig, zu Steaks und Burgern gibt es eine große Vielfalt an Beilagen.

Die Top Steakhäuser in Mecklenburg-Vorpommern

1. Amarillo Steakhouse (Yachthafenresidenz Hohe Düne) in Rostock

Das Amarillo Steakhouse nimmt seine Gäste mit auf eine Reise in die Welt der amerikanischen Cowboys und Pioniere – dafür sorgen schon das dunkle Holz, die mit Rinderfellen belegten Bänke und der große Holzkohlegrill mitten im Gastraum. In der offenen Showküche werden vor den Augen der Gäste amerikanische Burger und feinstes Rind aus Argentinien zubereitet. Hier wird die Küche der amerikanischen Südstaaten lebendig, während man gleichzeitig einen Ausblick über den yachteigenen Hafen genießt.

Burger von argentinischem Rind
Burger vom Rind und hausgemachte Pommes

2. Steaks & More zum Weinberg in Wismar

Das Steaks & More serviert edle Steaks sowie anspruchsvolle italienische Küche. Schon der Vorspeisenauswahl merkt man mit Carpaccio und Caprese die italienische Ausrichtung an, außerdem gibt es frische Pasta und Pizza. Hüftsteak, Rib Eye, Rumpsteak, Filet Mignon sowie das Surf’n Turf werden mit frischem Knoblauchbaguette und einer Ofenkartoffel mit Sour Cream serviert. Als besonderes Highlight gibt es Dry Aged Beef in verschiedenen Varianten.

3. Rosmarin’o Steakhouse Restaurant in Rostock

Das Rosmarin’o bietet nicht nur leckere Steakmenüs, sondern auch einen traumhaften Blick auf den Rostocker Stadthafen. Offen und modern eingerichtet, lädt das Steakhaus mit seiner riesigen Terrasse gerade bei gutem Wetter zum Verweilen ein. International geprägt, ist die Küche des Rosmarin’o innovativ und einfallsreich und bietet neben klassischen Steakhighlights saisonale Gerichte sowie eine Auswahl an modernen, trockenen und halbtrockenen Weinen.

4. Old Western in Rostock

Das Restaurant in der Rostocker Innenstadt hat eine gemütliche Außenterrasse und serviert eine Vielfalt kalifornischer Köstlichkeiten. Vor allem Steaks, Ribs und Burger kommen auf den Tisch. Für Gesundheitsbewusste und Vegetarier gibt es Salate von der Karte oder vom Buffet. Die Steaks stammen vom amerikanischen Rind und kanadischem Bison, aber auch aus Australien, Neuseeland und Deutschland.

5. The Black Bull in Stralsund

In der Stralsunder Altstadt in unmittelbarer Nähe zum Stadthafen gelegen, ist The Black Bull DAS Steakhaus in Stralsund und Umgebung. Wer hier aufgrund der Nähe zum Hafen Fischgerichte vermutet, liegt falsch. Denn in dem gemütlichen Lokal bereitet Chefkoch und Inhaber Michael Wamp mit viel Leidenschaft Steaks vom Lavagrill sowie Burger und andere Grillgerichte zu. Im The Black Bull gibt es erstklassige Fleischqualität zu äußerst fairen Preisen. Das verwendete Fleisch wird aus den USA importiert.

6. Jack & Richies Steakhouse in Greifswald

Das Jack & Richies Steakhouse in Greifswald fährt ein ganz besonderes Konzept. Hier kann man in fünf verschiedenen Bereichen verschiedene Kapitel der US-amerikanischen Geschichte erleben – und währenddessen eine Auswahl an Steaks, Burgern und Spare Ribs genießen. Jeden Mittwoch wird außerdem ein All you can eat der besonderen Art geboten – dann gibt im Jack & Richies feurige und milde Spare Ribs zum Sattessen mit Knoblauchbrot und Cole Slaw.

7. Das Steakhouse in Schwerin

Das klassische Steakhaus bietet Steakhaus-Klassiker in Form hervorragend gegrillter argentinischer Steaks an. Hier mag man es puritanisch und so werden die Steaks schonend gebraten und pur serviert, dazu gereicht wird lediglich grob gestoßener Pfeffer. Ein besonderes Highlight ist das Bison-Entrecôte aus Kanada. Für vorweg oder zwischendurch gibt es mediterrane Köstlichkeiten wie Caprese oder Carpaccio von Lachs oder Rind.

8. Cayenne in Neubrandenburg

Eine kleine und exklusive Adresse ist das Cayenne in Neubrandenburg. Zu den Spezialitäten des Hauses zählen neben den argentinischen Steaks der Cayenne-Burger im Steinofen-Brötchen und der Büffelburger, dessen Fleisch von in der Nachbarschaft gezüchteten Büffeln stammt.

9. Steakhaus Leon’s in Rostock

Das stilvoll-rustikal eingerichtete Steakhaus mit offenen Steinmauern serviert Burger, Steaks und Fischgerichte. Wer es luxuriös mag, sollte sich das Wagyu-Rind nicht entgehen lassen, das im Leon’s in Form von Steaks und als Burger-Patties serviert wird. Daneben wartet die Küche mit Surf’n Turf, weiteren Steaks und einer umfangreichen Auswahl an Schnitzeln auf.

Surf'n Turf
Surf’n Turf

10. Gottfried’s Steak- und Fischrestaurant in Wismar

Das Gottfried’s punktet mit stilvollem Ambiente und einer großen Sonnenterrasse am historischen alten Hafen von Wismar. Auf den Tisch kommen hier frischer Fisch aus der Ost- und Nordsee sowie Fleisch von Rind, Schwein und Geflügel. Die Steaks stammen ausschließlich vom argentinischen Angus-Rind, die dazu gereichten Beilagen reichen von Salten über Knoblauchbrot zu Ofenkartoffeln mit Sour Cream.

Die Top Steakhäuser in Hessen

1. Maindiner in Frankfurt am Main

In Frankfurt-Sachsenhausen gelegen, ist das Maindiner ein Treffpunkt für Liebhaber besonderer Steaks. Zum Angebot gehören auch vegetarische Gerichte und leckere Desserts, doch das Herzstück der Küche bleiben die meisterhaft zubereiteten Steaks. Erstklassiges Rindfleisch trifft hier auf geschmacklichen Puritanismus. Die sparsam gewürzten Steaks werden nur so weit gegrillt, dass sie ihre besondere Saftigkeit behalten. Besondere Höhepunkte sind das wahlweise mit Trüffel oder Marsalasauce gereichte Filetsteak sowie das mit Käse überbackene Blue Cheese Steak.

2. Restaurant Waldklause in Linden bei Gießen

Im Restaurant Waldklause gibt es Grillspezialitäten vom Buchenfeuer und Premiumsteaks vom Hochtemperaturgrill. Die einzigartige Spezialität des Hauses sind Steaks und Spieße, die im gemütlichen Kaminzimmer der Waldklause vor den Augen der Gäste auf einem offenem Buchenfeuer zubereitet werden. Außerdem geboten wird Prime Beef, das auf einem eigens aus den USA importierten Steakhousegrill gegrillt wird.

3. Buenos Aires in Frankfurt

Seit 1981 ist das Buenos Aires in Frankfurt die erste Adresse für argentinische Steaks und Fleischgerichte sowie argentinischen Wein. Das in den argentinischen Nationalfarben dekorierte Lokal serviert Steaks a la parilla, die ausschließlich aus biologischem Premiumfleisch der argentinischen Firma Urien Loza hergestellt werden. Darüber hinaus finden Sie hier hervorragende Asados, Chorizos, Choripan, Humita, Empanadas oder Queso y dulce.

4. Thai & Turf Steakhouse Italian Fusion Cuisine in Frankfurt

Das Thai & Turf Steakhouse serviert feinste Köstlichkeiten der italienischen Küche und fusioniert diese mit US-amerikanischen Spezialitäten. Das Ergebnis ist ein Geschmackserlebnis, das seinesgleichen sucht. Serviert wird ausschließlich bestes Rindfleisch aus Argentinien, den USA, Japan und Deutschland, das unter anderem in der hauseigenen Reifekammer zu seinem vollen Geschmack heranreift.

Bestes Rindfleisch  aus Argentinien, den USA, Japan und Deutschland
Bestes Rindfleisch aus Argentinien, den USA, Japan und Deutschland

5. The Black Bulls in Frankfurt

Das The Black Bulls bietet seinen Gästen eine Auswahl an Steaks sowie verschiedenen Variationen an Meeresfrüchten und Fisch. Besonders empfehlenswert ist hier der New York Strip mit typischem Fettrand. Darüber hinaus gibt es spannende Surf’n Turf-Variationen, die beispielsweise Steak und Hummer oder Steak und Jakobsmuscheln kombinieren.

6. Fleischeslust in Offenbach

Wie der Name schon sagt, stehen hier Fleischgerichte im Mittelpunkt des Interesses. Neben Black-Angus-Burgern werden Steaks und Filets angeboten, die aus Argentinien, Amerika (Nebraska) und Irland stammen. Im Fleischeslust liebt man es puritanisch, aufs heiße Steak kommen lediglich ein wenig grobes Meersalz und Pfeffer. Dazu werden eine Sauce, ein Chutney sowie Butter und eine Beilage gereicht, die der Gast selbst auswählt.

7. Buffalo Steakhaus in Frankfurt

Das argentinische Steakrestaurant Buffalo im Frankfurter Zentrum ist modern eingerichtet und bietet seinen Gästen eine große Showküche. Vor den Augen der Gäste werden argentinisches Rumpsteak, Rib Eye, Filet und Entrecôte gegrillt. Neben Steaks und Beilagen gibt es eine große Weinauswahl.

8. Vini Da Sabatini in Frankfurt

Stilvoll eingerichtet, serviert das Vini da Sabatini im Herzen von Frankfurt gehobene italienische und saisonale Küche. Hier gibt es exzellentes Fleisch, aber auch Meeresfrüchte-Variationen und Fischgerichte. Punkten kann das Steak- und Fischrestaurant aber auch mit seinem besonderen Ambiente und der familiären Atmosphäre.

9. Fisch- und Steakrestaurant Zur Lüderitzbucht in Lampertheim

Das Zur Lüderitzbucht ist malerisch am Rhein gelegen, aus dem einfach hergerichteten Biergarten sind viel Grün und eine Bootsanlegestelle zu sehen. Im holzgetäfelten Inneren des Restaurants werden nach deutschen Rezepten Steaks und Fischgerichte zubereitet. Neben den Speisen zeichnet sich das Steakrestaurant durch die Gastfreundlichkeit der Inhaberin und Wirtin aus.

10. Steakhaus El Paso in Neu-Isenburg

Beim El Paso handelt es sich um ein alteingesessenes Restaurant, das seine Gäste in verwinkelten, gemütlichen Räumen zu leckeren Speisen einlädt. Das in frischen Farben und mit fröhlicher Dekoration gestaltete Lokal lässt Urlaubsfeeling aufkommen und erinnert auf erfrischende Art und Weise an Südamerika. Eine besondere Empfehlung des Hauses ist neben den argentinischen Steaks die hausgemachte Chimichurri-Sauce auf selbst gebackenem Brot.

Die Top Steakhäuser in Sachsen-Anhalt

1. Tandoori Steakhaus in Halle an der Saale

Das Tandoori Steakhaus im beschaulichen Halle an der Saale strahlt eine Mischung aus indischem und südamerikanischem Flair aus. Der kulinarische Schwerpunkt liegt auf Tandoori- und Fleischgerichten, die im traditionellen Tandoor, dem indischen, mit Holzkohle geheizten Lehmofen gegrillt werden. Für Fans exotischer Fleischsorten bietet das Tandoori Krokodil-, Strauß- und Kängurufleisch direkt vom Lavastein-Grill. Die Rinder- und Lammsteaks stammen aus regionaler Haltung.

Filet vom Lamm perfekt auf dem Grill zubereitet
Lamm Filet auf dem Grill zubereitet

2. Steakhaus am Beudegut in Weißenfels

Das Steakhaus am Beudegut bietet neben klassisch gebratenen argentinischen Rindersteaks Grillspezialitäten vom Schwein, überbackene Steaks, Schnitzel und sonstige Grillhausspezialitäten. Das qualitativ hochwertige Fleisch stammt vom Black-Angus-Rind aus ökologischer Haltung in Argentinien.

3. La Bodega in Magdeburg

Das Lokal im Herzen von Magdeburg punktet mit aufwendigen, mediterran anmutenden Wandmalereien, Palmen und gemütlichem Biergarten. Serviert werden hier vielfältige spanische Spezialitäten wie Tapas, Paella, Jamón Serrano, Queso Manchego sowie Fisch- und Fleischgerichte – und natürlich Steaks.

4. Bralo House in Magdeburg

Das Bralo Steakrestaurant ist bekannt für seine einsehbare Küche, die Einblick in die Zubereitung von Steaks und Co. gewährt. Im Sommer lädt außerdem ein großer Außenbereich zum Verweilen ein. Auf dem Lavasteingrill werden hier köstliche Steaks gebraten, die ausschließlich von argentinischen Rindern stammen. Zum Steak werden eine Baked Potato und das hausgemachte Bralo Brot gereicht.

5. Toro Grosso Steakhouse in Magdeburg

Im Toro Grosso bekommen Sie beste Prime-Dry-Aged-Fleischqualität von edlen Rinderrassen aus aller Welt – dazu gehören beispielsweise Longhorn, Bison, Aberdeen-Angus, Hereford Angus, Black Angus, Wagyu und das weltbekannte Kobe-Rind. Die Gäste des Toro Grosso haben die Möglichkeit, sich die besondere Dry-Aged-Klimakühlung anzuschauen, in der das Rindfleisch trocken gereift wird. Neben den Steaks gibt es italienische Beilagen und weitere Grill- und Fischgerichte.

6. Los Gauchos Steakhaus in Schönebeck

Im mondän eingerichtenten Los Gauchos Steakhaus mit Ledersitzen und Kunstpalmen werden argentinische Spezialitäten und Grillfleisch sowie edle Weine serviert. Neben Steaks und Fleischgerichten vom Lavasteingrill bietet die Speisekarte überbackene Spezialitäten und andere deutsche und argentinische Gerichte.

7. Steakhaus St. Nikolai in Quedlinburg

Das Steakhaus mit Gewölbekeller und idyllischem Hofgarten serviert New York Strip Steak, Rib Eye und T-Bone sowie Hüftsteak und Porterhouse Steak von US-amerikanischen und argentinischen Rinderrassen. Exklusives Highlight der Küche ist das besonders saftig und aromatisch schmeckende Prime-Rib-Steak aus der Hochrippe. Im St. Nikolai Steakhaus können die Gäste außerdem eine original „schwarze Küche“ aus dem Mittelalter bestaunen. Diese wurden so genannt, weil die Küchen damals meist keine Fenster hatten und Wände und Decken durch die Feuerstellen verrußt und schwarz waren.

8. Hotel Central Steakhouse El Rancho in Bitterfeld-Wolfen

Das beliebte Steakhaus El Rancho, das zum Hotel Central im Herzen von Bitterfeld gehört, verwöhnt mit einer abwechslungsreichen Speisekarte. Neben Steaks und leckeren Weinen gibt es hier mexikanische Grill- und Pfannengerichte.

9. Steakhaus Hazienda Peron in Teutschenthal

Das Steakhaus Hazienda Peron besticht mit einer kleinen, aber feinen Karte und auf den Punkt gegarten Steaks. Die im Lokal herrschende familiäre Atmosphäre tut ein Übriges, damit sich die Gäste wohl fühlen.

10. Los Rios Steakhaus in Burg bei Magdeburg

Das Steakhaus im gemütlichen Fachwerkhaus serviert argentinisches Steak und sonstige Grillgerichte zu moderaten Preisen.

Die Top Steakhäuser in Rheinland-Pfalz

1. El Chico in Mainz

Zurückhaltend gestaltet und trotzdem stilvoll kommt das El Chico Steakhaus daher, das seinen Gäste argentinisches Rindfleisch und Lamm aus Neuseeland serviert. Neben Rumpsteak, Filet und Rib Eye vom Black-Angus-Rind wird Lammfilet mit frischem Knoblauch angeboten. Als Beilagen gibt es die üblichen Steakhausspezialitäten samt einigen leckeren hausgemachten Saucen.

2. Black Cow in Diez

Mitten in Diez bietet das Black Cow Grillrestaurant eine ungewöhnliche Auswahl an Speisen mit erstklassigen Dry-Aged-Steak-Cuts, Fleischgerichten vom australischem Black Angus, frischem Fisch und Geflügel. In der Speisekarte wird die Herkunft des Fleischs genau erklärt – außerdem gibt es eine bunte Auswahl an Beilagen sowie hausgemachten Dips und Saucen. Wer es exotisch mag, kann australisches Känguru-Steak oder Straußen-Filet kosten, außerdem wird Flank-Steak vom chilenischen Wagyu-Rind angeboten.

Rumpsteak mit saisonalem Gemüse
Rumpsteak mit saisonalem Gemüse

3. Patagonia Steakhouse in Mainz

Das modern eingerichtete Patagonia Steakhouse offeriert argentinische Gerichte und Steaks vom Grill. Dabei sind schon die aus Holzscheiten gebaute Bar sowie die original patagonischen Weinkisten ein Blickfang. Serviert werden Rib Eye, T-Bone, Flap Steak, Teres Major, Rumpsteak und Filet. Als Beilagen werden Grillkartoffeln oder die klassischen Pommes frites gereicht, außerdem locken chilenische Spezialitäten wie das Andenhirsenrisotto und Pebre, der in Chile sehr beliebte Dip aus Tomaten, Zwiebeln, Chili und Koriander.

4. Bokeria in Mannheim

Das Bokeria bietet in moderner, lockerer Atmosphäre eine feine Auswahl internationaler Gerichte wie Boeuf Stroganoff, Cevapcici und Rinder-Carpaccio sowie Burger, Pasta und verschiedene Meeresfrüchte-Variationen. Wer wegen des Steaks kommt, kann zwischen Rib Eye beziehungsweise Tomahawk-Steak am Knochen und Black-Angus-Rumpsteak wählen.

5. Steakhaus Oro Negro in Mainz

Direkt am Schillplatz gelegen, genießt man vom kleinen Außenbereich des Oro Negro den Blick auf den Mainzer Fastnachtsbrunnen. Das Steakrestaurant ist klein, aber fein – und wartet mit einer schlanken Speisekarte und ausgewählten Köstlichkeiten auf. Neben Lachs, Lammfilet und Putensteak gibt es Rumpsteak sowie Filet und Rib Eye vom argentinischen Rind.

6. Pambula Restaurant & Bar in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Das Pambula präsentiert ein modernes Crossover-Küchenkonzept und eine Mischung aus handgefertigter Pasta, argentinischem Angus-Rindfleisch sowie Burgern vom Lavasteingrill.

7. Chacarero Steakhouse in Kaiserslautern

Das Chacarero Steakhouse wird von einem chilenisch-holländischen Ehepaar betrieben und serviert authentische chilenische Spezialitäten in familiärer Atmosphäre. Neben feinen argentinischen Steaks und Grillsandwiches gibt es Empanadas und ausgewählte Beilagen wie gegrillte Tomaten und Bohnen. Das in Südamerika traditionell übliche langsame Grillen des Fleisch bei niedrigen Temperaturen macht die Steaks zu einem Hochgenuss. Zum krönenden Abschluss können Sie einen Pisco Sour, das Nationalgetränk Chiles, probieren.

8. Matz Steakhaus in Pirmasens

Im Matz Steakhaus in Pirmasens werden sämtliche Fleischgerichte auf dem Lavasteingrill zubereitet. Neben Rumpsteak, Rib Eye und Filetsteak vom argentinischen Weiderind gibt es Schweinerückensteak, ein Surf’n Turf und dazu hausgemachte Saucen. Der Inhaber Matz und sein Team helfen gerne, wenn es um die Wahl des passenden Weins geht.

9. ChrisMa Steaks & Mehr in Rodalben

Im ChrisMa Steaks & Mehr in Rodalben können sich Dry-Age-Fans ihr durch Trockenreifung veredeltes Steak im Dry Ager selbst aussuchen und sich dabei vom Restaurantinhaber über die Geheimnisse der professionellen Fleischreifung aufklären lassen. Neben zur Perfektion gereiften Steaks werden klassische Schmorgerichte und Braten sowie Nudelgerichte und Salate serviert. Außerdem gibt es eine spezielle Burgerkarte.

10. Chaplin’s Steakhouse & Restaurant in Ginsheim-Gustavsburg

Charlie Chaplin an der Wand und eine rote Londoner Telefonzelle mitten im Lokal – das Chaplin’s Steakhouse nimmt es mit seinem Namen sehr genau und verbreitet britischen Flair. Irritieren lassen sollte man sich hiervon nicht; die Steak-Cuts und Burger-Patties stammen vom Black-Angus-Rind aus Nebraska. Darüber hinaus werden Hüft-, Rump- und Filetsteaks vom argentinischen Rind serviert.

Die Top Steakhäuser in Sachsen

1. Estancia-Steakhäuser Klotzsche und Striesen in Dresden

In den beiden Estancia-Steakhäusern in der Landeshauptstadt werden in angenehmem Lounge-Ambiente feinstes argentinisches Rindfleisch und viele weitere Spezialitäten serviert. Die Steaks werden stilecht auf einem Holzkohlegrill in der offenen Show-Küche vor den Augen der Gäste zubereitet. Dazu gibt es erlesene Weine aus verschiedenen Teilen der Welt.

2. [m]eatery Bar & Restaurant in Dresden

Das dritte [m]eatery Bar & Restaurant in Deutschland empfängt sie in den Räumlichkeiten des prachtvollen Gewandhaus-Hotel in Dresden. Diese tolle Kulisse gepaart mit den im eigenen Hause gereiften Dry-Aged-Steaks lässt den Besuch des Steakhauses zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Neben Steaks aus den besten Fleischsorten aus den USA, Südamerika, Neuseeland, Australien und Deutschland gibt es leckere Burger und außergewöhnliche Cocktailkreationen.

3. Steakhaus Radebeul in Radebeul-Alkötzschenbroda

Freundlich und offen präsentiert sich das Steakhaus Radebeul im malerischen Dorfkern von Alkötzschenbroda. Wer sein Essen mediterran, leicht und zugleich herzhaft mag, wird hier fündig. Die Gäste haben die Auswahl zwischen Steaks vom argentinischem und vom amerikanischem Rind. Jedes Steak wird erst nach der Bestellung direkt vom Strang geschnitten und frisch gegrillt.

4. Steakhouse Piccolo in Leipzig

Das Steakhouse Piccolo bietet eine vielfältige Küche und mit jeder Saison neue kulinarische Ideen. Das Fleisch stammt vom argentinischen Rind, daneben gibt es ein breites Angebot an Fischspezialitäten und viele weitere mediterrane Speisen. Dazu gehören beispielsweise Schweinesteak auf ungarische Art und eine kleine Pastaauswahl. Nur zu empfehlen sind auch die hausgemachten Angus-Beef-Burger in verschiedenen Brötchensorten.

5. Diego Restaurant & Bar in Leipzig

Im Leipziger Waldstraßenviertel liegt das Diego Restaurant & Bar, das Freunde der mittel- und südamerikanischen Küche verköstigt. Das Restaurant rühmt seine einfache Küche, in der immer frisch und besonders liebevoll gekocht und gegrillt wird. In den frühen Jahren nach der Eröffnung wurde das Diego durch Einflüsse von Gastköchen aus Kolumbien, Argentinien, Brasilien und Kuba geprägt. In dieser Zeit entstanden Gerichte wie die viel gelobten Spare Ribs und Pavo pibil.

6. Steakhaus Arizona in Wurzen

Im stilecht eingerichteten Steakhaus Arizona speist es sich wie in einem Saloon unter Cowboys im Wilden Westen. Die Steaks hingegen stammen vom argentinischen Rind, serviert werden T-Bone-Steak, frisches Roastbeef, Entrecôte, Hüftsteak und Rinderfilets. Wer es exotisch mag, kann Kängurufilet aus Down Under probieren. Für alle, die es lieber traditionell mögen, gibt es unter anderem Steak und Schnitzel vom Schwein, Spare Ribs und eine kleine Auswahl an Fischgerichten.

7. Steakhouse El Rancho in Zwickau

Das rustikale El Rancho mit Bullenkopf an der Wand offeriert seinen Gästen Steaks vom Lavasteingrill. Das Fleisch stammt aus aus den USA, Argentinien, Brasilien, Uruguay, Irland, Australien, Neuseeland und Deutschland. Die Cuts reichen vom klassischen Hüftsteak über Entrecôte zum Rumpsteak und Filetsteak. Eine kleine Auswahl an gemischten Grillplatten sowie Fischgerichten und Salaten rundet die Speisekarte ab.

Gegrillter Salat perfekt zum Steak
Kammsteak mit gegrilltem Salat

8. Steaktrain in Leipzig

Das Steaktrain in Leipzig mutet wie ein Luxusspeisewagen an – Ledersessel und hölzerne Trennwände begrüßen die Gäste im hauseigenen Steakrestaurant des Seaside Park Hotel. Im Angebot sind unter anderem verschiedene Fleischspezialitäten vom Holsteiner Rind sowie vom Argentinischen Rind, Geflügel und Fisch. Alle Steaks werden auf dem 300 Grad heißen Lavasteingrill zubereitet, dessen offenes Feuer für den unvergleichlichen Grillgeschmack sorgt. Das kulinarische Angebot gepaart mit dem edlen Ambiente sorgen für besondere Momente.

9. Knezovic Zarko Adria Grillstube in Leipzig

Das familiengeführte Grillrestaurant befindet sich im Osten Leipzigs und bietet kroatisch-mediterrane Spezialitäten sowie deutsche und internationale Gerichte. Das Angebot ist bunt durchmischt, neben Steaks vom Rind gibt es einige Fisch- und Meeresfrüchte-Spezialitäten, Lammsteaks sowie verschiedene Schnitzel. Dazu kommt hochwertiger Wein aus den besten Anbaugebieten Kroatiens auf den Tisch.

10. Steakhaus Winter’s in Bautzen

Das Steakhaus Winter’s in Bautzen richtet sich an Freunde der amerikanischen Esskultur und serviert Rinder- und Schweinesteaks, Burger sowie Nudelgerichte zu günstigen Preisen. Auf den Tisch kommt ausschließlich Rindfleisch aus Argentinien und anderen Ländern Südamerikas. Die Steaks werden wahlweise in einer Whisky-Pfefferrahm-Sauce, einer Gorgonzola-Sauce oder mit Knoblauchbutter gereicht.

Die Top Steakhäuser in Thüringen

1. Steakhaus und Südstaaten-Restaurant Louisiana in Erfurt

Das Louisiana liegt in der Landeshauptstadt Erfurt unweit der weltberühmten Krämerbrücke und besticht durch seine kreolische Küche und die vielfältigen Gerichte der Cajuns, den Nachfahren französischer Siedler in Louisiana. Beide Kocharten vereinen Einflüsse der französischen, spanischen, italienischen, afrikanischen und deutschen Küche. Die Gasträume sind unterschiedlich gestaltet und erinnern einerseits an den bescheidenen Lebensstil der Siedler, andererseits an das herrschaftliche Leben der Kreolen. Freunde des rauchigen Geschmacks kommen außerdem auf einem der regelmäßig stattfindenden Barbecue-Abende voll auf Ihre Kosten.

2. Steakhaus im Theatercafé in Altenburg

Im historischen Flair eines geschichtsträchtigen Gebäudes speist es sich im Steakhaus im Theatercafé in Altenburg. gemütliche Atmospähre Auf der Speisekarte finden sich neben feinsten Rindersteaks Burger, ausgewählte Nudelgerichte und frischer Fisch. Eine Besonderheit ist die große Auswahl an hausgemachten Steaksaucen und Dips.

3. Steakhouse Torodoro in Friedrichroda

Im beschaulichen Ortskern von Friedrichsroda lädt das Torodoro mit seiner großen Außenterrasse insbesondere bei gutem Wetter zum Verweilen ein. Neben Steaks vom argentinischen Rind gibt es wechselnde saisonale und regionale Gerichte.

4. Steakhaus und Gaststätte Am Borntal in Erfurt

Das familiengeführte Steakhaus verköstigt seine Gäste seit 1992 und bietet gutbürgerliche Küche mit frischen Thüringer Klößen am Wochenende. In die Zubereitung der Gerichte fließen fast ausschließlich Produkte aus der Region Thüringen, beispielsweise Qualitätsfleisch vom Privatfleischer und frische Pilze vom Thüringer Pilzhof. Die Steaks stammen ausschließlich vom argentinischen Weiderind. Zusätzlich gibt es wechselnde saisonale Spezialitäten wie frischen Spargel oder Pfifferlinge.

Spargel mit Kalbssteak vom Grill
Kalbssteak mit Spargel im Speckmantel

5. MAX-Steakhaus in Gotha

Rustikal mit dunklem Holz und roten Steinen begrüßt das MAX-Steakhaus in Gotha seine Gäste. Die Auswahl ist klein, aber fein, neben Steaks vom Rind gibt es Fleisch- und Fisch- sowie Meeresfrüchte-Gerichte mit südamerikanischem Touch. Das Steakfleisch vom Rind stammt ausschließlich aus Nord- und Südamerika sowie aus Australien.

6. Riverdam Hotel & Steakhouse in Ilmenau

Schick und mondän geht es im texanischen Steakhaus des Riverdam Hotel in Ilmenau, unweit der Talsperre Heyda, zu. Neben Steaks vom Rind bietet die Speisekarte texanische Klassiker wie Chili con Carne, Barbecue-Pfannen und gegrillten Lachs. Highlights sind das nass gereifte Chateau Briand sowie das Tomahawk-Rib-Eye-Steak am extralangen Knochen.

7. jo Hanns Hof Restaurant in Weimar

Der jo Hanns Hof in Weimar bietet frische, regionale, abwechslungsreiche Küche, kombiniert mit einer unvergleichlichen Vielfalt an Weinen aus der Region Saale-Unstrut. Die umfangreiche Speisekarte umfasst Pasta, Salate, Lamm- und Fischgerichte ebenso wie hervorragend gebratene Steaks von den besten Rinderrassen. Beim Fleisch handelt es sich um US-amerikanisches Black Angus Prime Beef sowie kanadisches und neuseeländisches Black Angus Beef. Außerdem kommen australisches Pemium Beef und Rindfleisch vom Aberdeen-Angus-, Hereford- oder Shorthorn-Rind aus Argentinien oder Neuseeland auf den Tisch.

8. Neuberts – Das Restaurant in Crimmitschau

Die edel-rustikale Atmosphäre des Neuberts dient schon beim Betreten des Restaurants als ein Hinweis auf die dort vorzufindende niveauvolle Küche. Eine Besonderheit ist, dass hier ausschließlich Rindfleisch von deutschen Färsen verwendet wird. Das Neuberts stellt das trockengereifte Fleisch in Zusammenarbeit mit der Fleischerei Wünsche selbst her – ein Unterschied, den man schmeckt.

9. Steakhouse am Johannistor in Jena

Das hell und trendig eingerichtete Restaurant mit Sandsteindekorwänden serviert Steaks, Burger und Salate. Für die Rindersteaks wird fast ausnahmslos zertifiziertes Fleisch aus Uruguay verwendet, das die Gäste im hauseigenen Dry Ager bewundern können.

10. Der Rodizio in Dresden

Das Der Rodizio ist ein lateinamerikanisches Restaurant und Steakhaus, das seine Gäste mit portugiesischen, brasilianischen und mexikanischen Spezialitäten verwöhnt. Auf der Speisekarte finden sich brasilianische Feijoada ebenso wie portugiesische Espetadas sowie mexikanische Enchiladas und Fajitas. Daran fügt sich eine klassische Steakkarte mit Rinderfilet, Rumpsteak und Entrecôte an. Das Fleisch kommt ausschließlich aus Argentinien und wird auf einem Lavasteingrill zubereitet.

Die Top Steakhäuser in Schleswig-Holstein

1. Calli – Gaststättenbetrieb Steakhouse und Schaschlik Carl H. Paulsen in Leck

In der liebevoll „Calli“ genannten Gaststätte in Leck gibt es deftige deutsche Hausmannskost, inklusive einer geheimen Schaschlik-Saucen-Rezeptur. Pfeffersteak steht genauso auf der Speisekarte wie Rinderleber, Putengeschnetzeltes, Cheeseburger oder Sauerfleisch mit hausgemachter Remoulade. Ein Muss für Nordfriesland-Besucher.

2. Störtebeker Steakhaus in Büsüm

Im modern eingerichteten Störtebeker Steakhaus in Büsüm gibt es nicht nur leckere Steaks und andere Grillhausgerichte, sondern auch zahlreiche „Schätze“, originale Objekte aus der Seefahrt sowie alte Modelschiffe zu bewundern. Dank der offenen Küche können die Gäste den Köchen bei der Zubereitung der Speisen über die Schulter schauen. Alle Fleischspezialitäten werden auf dem Lavasteingrill gegrillt, der durch seine starke Hitze besondere Röstaromen ans Fleisch abgibt.

3. Erdmann’s Kleines Steakhaus in Scharbeutz

Im kleinen Erdmann’s Steakhaus in Scharbeutz kocht der Chef, Herr Erdmann, selbst und begrüßt seine Gäste auch schon einmal an der Tür. Die klassische Steakkarte mit Rib Eye, Rump- und Filetsteak wird vollendet durch Burger und Filetspieße sowie ausgesuchte und stets frisch zubereitete Beilagen.

4. Fietis Steak- und Fischhaus in Wyk auf Föhr

Inmitten des kleinen Städtchens Wyk liegt das kleine, aber feine Steak- und Fischrestaurant Fietis. Für die Zubereitung seiner Speisen bezieht der Inhaber, liebevoll „Fieti“ genannt, Salate, Kräuter sowie Gemüse und Obst saisonal aus dem eigenen Biogarten und von Föhrer Biobauern. Die Steaks werden auf dem Lavasteingrill zubereitet, außerdem gibt es herzhafte Fischgerichte aus der Region, exquisite vegetarische Speisen und liebevoll zubereitete Desserts.

Roastbeef perfekt gegrillt
Roastbeef perfekt gegrillt

5. Elrado House in Norderstedt

Das urige Elrado House in Norderstedt befindet sich in einem der Gastronomiefamilie Ninic gehörenden Wohnhaus mit Terrasse und serviert erstklassige argentinische Steakvariationen und saisonale Grill- und Fischgerichte. Das für die Steaks verwendete Rindfleisch stammt von den weltberühmten Hereford-Rindern.

6. Happy Rancho in Schlwesig

In dem gemütlichen Lokal, das mit einem gemauertem Tresen und urigen Holzbalken ausgestattet ist, werden verschiedene Steakvariationen sowie traditionelle kroatische Gerichte serviert. Das Steakfleisch stammt ausschließlich von argentinischen Rindern, außerdem gibt es eine Auswahl an Grilltellern mit verschiedenen Fleischsorten und überbackene Spezialitäten aus der Pfanne

7. Steakhus Gastronomiebetrieb Oliver Sinner in Grömitz

In gemütlichem Ambiente lässt sich im Steakhus in Grömitz einzigartiges Grillaroma genießen – denn der Gastronomiebetrieb des Inhabers Oliver Sinner ist das einzige Steakhaus an der Ostsee, in dem die Steaks ausschließlich auf Holzkohle gegrillt werden. Alle Steaks stammen von argentinischen Rinderrassen. Dazu hat der Gast die freie Auswahl am Beilagenbuffet, das Salate, Gemüse und verschiedene
Kartoffelspezialitäten umfasst.

8. Porterhouse im Gnomenkeller in Flensburg

Das Traditionsrestaurant Gnomenkeller begrüßt seine Gäste in einem historischen, denkmalgeschützten Gewölbekeller, in der die Gaststätte sich bereits seit dem Jahr 1583 befindet. Neben saftigen Steaks und weiteren Grillspezialitäten vom Lavasteingrill werden hier dreierlei Schnitzel sowie eine Auswahl an Pfannen- und Fischgerichten angeboten. Ein besonderes Schmankerl für den großen Hunger sind die Rib-Eye-, Porterhouse- und Filetsteaks in XXL-Version.

9. Block House Sylt

Das Block House punktet optisch mit typisch friesischer Bauweise, kulinarisch aber mit seinen Steaks, die überwiegend von Angus- und Hereford-Rindern aus Argentinien, aber aus eigenen Zuchtprogrammen in Deutschland und Rumänien stammen. In der hauseigenen Fleischerei werden sie nach strengsten Vorgaben kontrolliert und anschließend portionsgenau zugeschnitten. Im Restaurant werden sie schließlich auf einem 400 Grad heißen Lavasteingrill punktgenau zubereitet.

10. Block House Kiel

Das Block House in Kiel liegt direkt an der Holstenstraße, von wo aus die Kieler Förde, der Hafen, die Hörn und der Badestrand innerhalb kürzester Zeit zu erreichen sind. Das Steakfleisch stammt aus Argentinien sowie aus eigenen Aufzuchtprogrammen in Deutschland und dem Black-Angus-Programm der Restaurantkette im rumänischen Siebenbürgen.

Die Top Steakhäuser im Saarland

1. Kettner’s Steakhaus in Bexbach

In gutbürgerlicher Atmosphäre werden im Kettner’s Steakhaus Rinder- und Schweinesteaks sowie weitere Spezialitäten vom Grill, Fleischspieße und Grillplatten serviert. Das Hauptaugenmerk liegt auf Fleischgerichten, es gibt aber auch vegetarische Speisen. Das Haus setzt auf regionale, saisonale Produkte.

2. Kaminklause Lars Gehrling in Merzig

Schon seit 1968 bietet das Restaurant Kaminklause im Herzen von Merzig-Hilbringen seinen Gästen Grillspezialitäten, die mitten im Restaurant auf einer offenen Buchenholz-Feuerstelle zubereitet werden. Steaks und Filet von Rind und Schwein, aber auch Putensteaks erhalten durch das Schwenken über der offenen Grillstelle einen besonders intensiven, aromatischen Geschmack. Dazu werden gute Weine von saarländischen Winzern gereicht.

3. Tom’s Restaurant und Steakhaus in Schiffweiler

Tom’s Restaurant serviert klassische amerikanische Speisen wie Burger, Pulled Pork und Spare Ribs. Die Steaks gelten als die besten der Region. Fans von Spare Ribs, Pulled Pork und Coleslaw sollten das All you can eat an jedem dritten Donnerstag im Monat nicht verpassen.

Hausgemachter Coleslaw zum Pulled Pork

4. Gusto Steakhouse in Saarbrücken

Das Gusto Steakhouse in der Landeshauptstadt des Saarlands serviert Dry Aged Beef und andere Fleischgerichte vom Lavasteingrill sowie Tapas und Antipasti. Die offene Küche ermöglicht es den Gästen, den Köchen und Grillmeistern bei der Zubereitung ihrer Speisen über die Schulter zu schauen. Die Dry-Aged-Steaks stammen vom amerikanischen Prime Beef sowie vom argentinischen Aberdeen-Angus-Rind. Besonderheiten sind außerdem das Rinder-Carpaccio, das nur mit Olivenöl gereicht wird, sowie das von Hand geschnittene Tartar mit Kapern und Oliven.

5. Steakhaus El Carnicero in Saarbrücken

Das volle Aroma eines saftigen, zarten Steaks findet man nicht nur Südamerika, sondern auch im Steakhaus El Carnicero in Saarbrücken. El Carnicero bedeutet übersetzt aus dem Spanischen und Portugiesischen so viel wie „der Fleischer“. Neben argentinischen Steaks vom Grill gibt es Steakhausspezialitäten wie Spare Ribs, geschmorte Lammkeule und die klassische Steakhauspfanne, aber auch gutbürgerliche Fischgerichte.

6. Anthes und Neumüller in Burbach

Das Gasthaus Anthes und Neumüller befindet sich seit mehr als hundert Jahren in einem zweigeschossigen Bürgerhaus auf Burbachs Hauptschlagader, der Bergstraße. In der gutbürgerlichen Stube finden immer wieder auch Veranstaltungen wie Spanferkel-Essen, Wildschwein-Grillen oder das traditionelle Maibock-Anstechen statt. Zurzeit befindet sich die Speisekarte in der Überarbeitung.

7. Grillstube Fischweiher in Wadgassen

Mit Ausblick auf eine Reihe idyllischer Weiheranlagen speist man in der Grillstube Fischweiher in Wadgassen. Hier gibt es gutbürgerliche deutsche und französische Küche im besonders gemütlichem Ambiente. Die Gäste können dabei zusehen, wie auf dem Grill vor ihren Augen Rumpsteak, Puten- oder Schweinespieße und viele weitere Grillspezialitäten zubereitet werden. Neben Fleischgerichten Rind, Schwein und Geflügel wird auch eine Auswahl an Fischgerichten angeboten.

8. Armin’s Grillstube in Oberthal an der Saar

Armin’s Grillstube gehört zu den besten Grillimbissen im Saar-Pfalzkreis. Auch die Preise können sich sehen lassen. Neben Rindersteaks gibt es hier Schweinesteaks und andere Grillgerichte sowie leckere Beilagen.

9. Buffalo Steakhouse in Saarbrücken

Zwischen Holzbohlen und Dekoration mit südamerikanischem Touch gibt es im Buffalo Steakhaus Grillspezialitäten, Burger und ein reichhaltiges Salatbuffet. Die angebotenen Speisen schwanken zwischen Us-amerikanischer und südamerikanischer Küche, neben Steaks vom Rind gibt es verschiedene Burgerkreationen, Grillspieße, Chili con Carne und Meeresfrüchte-Variationen.

10. Restaurant Monumento in Wadgassen

In modernem, im mediterranen Stil gehaltenen Ambiente speist man im Restaurant Monumento im kleinen Wadgassen. Die Speisekarte bietet deutsche und mediterrane Küche, besonders empfehlenswert sind die Steakvariationen vom argentinischen Rind die frisch vom Grill auf den Teller kommen. Für alle, die es etwas leichter mögen, gibt es feine Pasta- und Fischgerichte sowie Salate.

Die Top Steakhäuser in Berlin

1. The Brooklyn

Ganz in der Nähe der Jannowitzbrücke, in einem schicken, modernisierten Gewölbekeller, befindet sich das Premium-Steakrestaurant The Brooklyn. Das Restaurant bietet die komplett Palette an Grillspezialitäten – von Rib Eye über T-Bone bis zum Porterhouse-Steak – für jeden Berlin-Besucher mit Lust auf Steaks ein Muss. Das qualitativ hochwertige Steakfleisch wird aus den USA eingeflogen und stammen von ausgewählten Black-Angus-Farmen.

2. Tauro Angus Steaks

Im Tauro Angus Steakhaus werden die Steaks bei Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius gegrillt, wodurch sie außen schön kross werden und innen herrlich saftig und zart bleiben. Fleischesser haben die Qual der Wahl zwischen Grilltellern, Lam Chops, Steaks von US-Rindern und argentinischem Rinderfilet. Darüber hinaus werden Pasta, Fisch und Salat angeboten. Unter dem Steakrestaurant befindet sich das Tauro Iberico, das Tapas, Paella und Meeresfrüchte serviert.

3. Midtown Grill

Der Midtown Grill in Berlin-Mitte sorgt mit entspannter Musik und warmen Farben für ein gemütliches Ambiente. Dank der offenen Show-Küche können die Gäste beobachten, wie ihr Essen zubereitet wird. Neben Steaks gibt es eine Auswahl an Meeresfrüchten wie Austern, Garnelen und Hummer.

4. Wilson’s – The Prime Rib Restaurant

Verwendet wird im Wilson’s ausschließlich original US-amerikanisches Rindfleisch, eine Züchtung aus Black Angus-, Hereford- und Longhorn-Rindern der besten Qualität. Das Fleisch kann als Prime Rib, aber auch als Filetsteak oder Rib-Eye-Steak genossen werden. Eine Besonderheit des Wilson’s und eine Empfehlung des Hauses ist die spezielle Wilson’s Gewürzmischung, die aus verschiedenen Pfeffersorten, Kakaobohnen und Kardamom hergestellt wird.

5. The Grand Restaurant

Im Grand Restaurant finden nur besonders edle Fleischstücke von Rinderrassen wie Irish Herford Prime, US Prime Beef, Charolais Rind, Simmentaler Rind, Wagyu und Bison Verwendung. Diese werden als Filet, Entrecôte, Porterhouse-Steak oder Chateaubriand zubereitet. Eingesetzt wird dabei ein Grill, der Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius erreicht. Als Beilage stehen neben den klassischen Pommes frites auch Rahmpfifferlinge, Kartoffelgratin und Portweinjus zur Auswahl.

6. Filetstück

Exklusiv und schick kommt das Filetstück in Charlottenburg daher. Das Restaurant verwöhnt seine Gäste mit Premiumfleisch aus Deutschland und Australien. Die Steaks stammen vom Fresischen, Irischen oder Pommerschen Rind, die Lammfilets aus Australien. Ausgewählte Beilagen wie Rosmarinkartoffeln und Babyspinat sowie Haselnuss-Jus und Café-de-Paris Butter runden das Geschmackserlebnis ab.

7. Steak Company

Die Steak Company serviert, wie ihr Name schon andeutet, Steakklassiker vom Rind wie saftiges Hüftsteak, traditionelles Rumpsteak und Filetsteak. Für wahre Kenner gibt es das Entrecôte- und Rib-Eye-Steak. Neben Rindfleisch kann man hier auch vielfältige Gerichte vom Schwein genießen: Kasselersteak, Spare Ribs, Schweinerücken und ein Grillteller stehen auf der Speisekarte. Außerdem stehen Lamm, Hähnchenbrust oder Fisch-Steaks zur Auswahl.

8. Beef Club by Hasir

Im Beef Club am Kurfürstendamm werden perfekte Steaks im hauseigenen Dry-Age-Reifeschrank unter Zugabe von Himalayasalz gepökelt und zur richtigen Reife gebracht. Die Karte beeindruckt mit Vorspeisen wie Jakobsmuscheln und kanadischem Hummer, neben Steaks und Master Cuts vom Rind, Kalb und Lamm wird auch gegrillter Fisch serviert. Ein Beilagen-Highlight ist das Trüffel-Kartoffelpüree.

Durch das scharfe Anbraten entwickeln sich rauchige Röst-Aromen und die Außenseite des Fleischs wird schön kross
 Dry-Aged-Steaks schmecken am besten vom Grill

9. Escados Parilla Grill

Der Escados Parilla Grill serviert Fleisch- und Fischspezialitäten, die frisch vom Grill auf den Teller kommen. Die Auswahl reicht von Hüft- und Rumpsteak über Rib Eye und Filetsteak zu Champignon- und Pfeffersteak. Neben Steaks vom Rind sind auch gegrilltes Geflügel, Fisch und Lamm im Angebot.

10. Steakhouse Asador

Im rustikalen Steakhouse Asador mit Gitarren an der Wand und offenem Kamin serviert man Spezialitäten vom Lavasteingrill, darunter Hüftsteak, Filetsteak, Rumpsteak, Entrecôte und Hähnchenbrust. Als Beilagen gibt es klassische Kartoffelspezialitäten sowie mediterran angehauchte Speisen, beispielsweise Bohnen, Grillgemüse und Grilltomaten.

Die Top Steakhäuser in Hamburg

1. Theo’s

Das Hamburger Premium-Steakhaus Theo’s bezieht sein Fleisch in Prime-Beef-Qualität von Rindern aus den USA, Irland sowie aus Züchtungen in der Uckermark. Bevor es zugeschnitten wird und auf den Grill kommt, wird das Fleisch in der hauseigenen Fleischerei 40 Tage trocken gereift. Zu den Steaks bekommt man klassische sowie kreative Beilagen serviert, etwa Thymian-Honig-Möhren oder Babyspinat mit Erdnussbutter. Empfehlenswert ist auch das Fischangebot, beispielsweise das Kotelett vom Nordseesteinbutt mit Sauce Bernaise oder die Meeresfrüchte-Platte „on the rocks“.

2. Schlachterbörse

Bei der Schlachterbörse handelt es sich nicht wie zu erwarten um einen Fleischmarkt, sondern um ein verwinkeltes Eckkneipen-Restaurants, unweit des Hamburger Schlachthofs. Hier gilt das Motto, dass Steaks mindestens sechs Wochen reifen und wenigstens fünf Zentimeter hoch und sieben Zentimeter lang sein müssen, um als solche zu gelten. Die Schlachterbörse bietet aber auch Kalbsleber, Niere und Bries an. Dazu gibt es üppig portionierte Beilagen nach Wirtshaus-Art.

3. Rach & Ritchy

Das Grillhaus in Hamburg Bahrenfeld gehört seit über 20 Jahren Fernsehkoch und Gastronom Christian Rach. Seit 2009 wird er von Ritchy Mayer als Geschäftsführer und Küchenleiter unterstützt. Das Fleisch stammt von überwiegend regionalen Erzeugern und wird nach einer Reifezeit von mindestens 30 Tagen im eigenen Kühlraum auf einem Southbend-Infrarot-Grill zubereitet, der bis zu 800 Grad heiß wird. Empfehlenswert sind das Rib Eye vom Holsteiner Rind sowie das Kalbskotelett und Kalbsrückensteak aus Schleswig-Holstein. Dazu schmecken klassische Beilagen wie Rosmarinkartoffeln, handgeschnittene French Fries sowie sautierte Pilze und Kräuterbutter.

4. Bootshaus Grill & Bar

Zentral in der Hamburger Hafencity gelegen, serviert das Bootshaus nicht nur Steaks, sondern ist vor allem bekannt für sein fettreiches Mangalitza-Schweinekotelett aus dem Burgenland in Österreich. Das Rindfleisch hingegen bezieht das Restaurant vom australischen Premiumzüchter Jack’s Creek. Zubereitet wird es auf einem Josper-Grill, der nur von Holzkohle befeuert wird und Temperaturen von bis zu 500 Grad Celsius erreicht.

5. [m]eatery

Wie der Name des Restaurants schon sagt, bietet die [m]eatery im Side Hotel eine große Auswahl an Steaks und Cuts aus den USA, Südamerika und Europa. Die Spezialität des Hauses ist das im hauseigenen Dry Ager gereifte Europäische Weiderind. Zubereitet werden die verschiedenen Cuts im bis zu 800 Grad heißen Southbend-Infrarot-Grill. Die Gäste haben die Auswahl zwischen 15 Beilagen und zehn hausgemachten Saucen sowie drei Sorten Grillbutter.

6. Mash

Das aus Kopenhagen stammende Steakhaus Mash konnte mit seinem ganzheitlichen Konzept auch die Hamburger von sich überzeugen. Auf feine Vorspeisen wie Hummer mit Ochsenschwanz und sautierte Foie Gras folgt Dry-Aged-Fleisch aus den USA, Urugay und Dänemark. Außerdem gibt es exklusive Kobe- und Wagyu-Spezialitäten aus Japan. Weinliebhaber sollten die Weinkarte mit handverlesenen Weinen aus Südamerika und aller Welt sowie die Frankreich-Karte mit Fokus auf Bordeaux und Burgund nicht verpassen.

7. Butcher’s American Steak House

Das Butcher’s bietet ein Stück amerikanische Steakhauskultur in Deutschland. Neben klassischen Cuts wie New York Strip, Filetsteak, Rib Eye und T-Bone gibt es Steakangebote für zwei Personen wie das Porterhouse oder das Butcher’s „Bone in Rib Eye“. Die Vorspeisen reichen von Tuna Sashimi über Flusskrebsbuletten zu Schnecken in Knoblauchbutter. Auch die Weinauswahl lässt nicht zu wünschen übrig. 

8. Bullerei

Bei der Bullerei handelt es sich um das erste Restaurant von Fernsehkoch Tim Mälzer, das in Hamburg vor allem aufgrund seiner guten Steaks beliebt ist. Die Speisekarte ist fleischlastig, so gibt es beispielsweise Entrecôte von der norddeutschen Färse, deren Fleisch zwölf Tage im am Eingang des Restaurants stehenden Dry Ager gereift ist. Außerdem sind Spezialitäten wie Teres Major vom Black-Angus-Rind, Iberico-Schweine-Carré sowie immer mal wieder Beef Ribs zu haben. Dazu schmecken kreative Beilagen wie Vanillemöhren, Chimichurri und Kartoffel-Röstzwiebel-Stampf.

9. Blockhouse

Die mittlerweile 14 Filialen der Blockhouse-Kette in Hamburg sind immer gut besucht. Hier gibt es gutes Steak vom 400 Grad heißen Lavastein, das Fleisch stammt aus der hauseigenen Fleischerei. Die rustikale Einrichtung verspricht ehrliches Fleisch und Gemütlichkeit.

10. Estancia Steaks

Bei Estancia Steaks handelt es sich um das in zweiter Generation geführte Steakhaus der Familie Berg, das sich im denkmalgeschützten Afrikahaus der Reederei Woermann befindet. Stilistisch kombiniert das Restaurant gekonnt geradlinige Moderne mit Holz und Leder. Das Estancia bezieht das Fleisch für seine Steaks von ausgewählten Lieferanten in den USA, Uruguay, Australien und Irland. Geschnitten wird es erst nach Bestellung, direkt vom Strang. Dazu werden klassische Steakhaus-Beilagen gereicht, außerdem gibt es eine kleine Weinkarte und eine Gin-Karte.

Die Top Steakhäuser in Bremen

1. The Grill

The Grill in Bremen serviert Steakgerichte in stilvoller, gehobener Atmosphäre. Auf den Tisch kommen neben den klassischen Cuts vom Rind amerikanische Steakhausklassiker wie Burger, Beef Curry und Surf’n Turf. Neben klassischen Beilagen gibt es aufwendig kreierte Köstlichkeiten wie gebratene weiße Zwiebeln und grünen Spargel.

2. Alegria Deli & Restaurant

Das Deli & Restaurant Alegria punktet schon auf den ersten Blick mit gehoben-internationalem Flair und mediterran angehauchter Speisekarte. Die Küche ist immer kreativ, Foie gras (Stopfleber) und Biopasta gehören zu den Spezialitäten des Hauses. Außerdem gibt es Menü-Empfehlungen und saisonale Angebote wie Spargel mit Rumpsteak oder Lachsfilet.

3. Steakhouse Restaurant

Das rustikale Steakhouse Restaurant im Bremer Viertel Blockdiek bietet seinen Gästen nicht nur Steakspezialitäten, sondern auch Balkan-Gerichte. Neben einer ganzen Reihe an Steak-Variationen gibt es hier für den Balkan typische fleischlastige Speisen wie Cevapcici, Pola-Pola und Hacksteak.

4. Steakhaus bei Jasmin

Im Steakhaus bei Jasmin werden je nach Saison Spargel- und Grünkohl-Essen angeboten, die reguläre Karte offeriert ein reichhaltiges Angebot an Balkan- und internationalen Speisen. Der Klassiker der Küche ist der Grillteller mit Djuvec-Reis, Pommes und Ajvar. Für die Steaks wird ausschließlich Fleisch von argentinischen Rindern verwendet.

5. Steakhaus Melissa

Das Grillhaus Melissa serviert eine bunte Mischung aus europäischen Gerichten mit einem Schwerpunkt auf Osteuropa. Eine große Auswahl an Steaks sorgt dafür, dass auch wiederkehrende Gäste niemals Langeweile empfinden. Daneben gibt es eine Reihe an Balkan-Spezialitäten wie Cevapcici, Hacksteak und Schaschlik.

6. VAI VAI

Das großräumige VAI VAI im urban-industriellen Look bietet italienische Speisen vom Grill. Die Atmosphäre ist locker und lebhaft, auf der Speisekarte finden sich Antipasti, Tartar vom Thunfisch sowie vom Black-Angus-Rind, außerdem Burger, Surf’n Turf, Meeresfrüchte-Variationen und natürlich Steaks. Dazu gibt es eine umfangreiche Wein- und Champagnerkarte.

Antipasti perfekt auf dem Grill zubereitet
Antipasti schmeckt super zu Grillspezialitäten

7. El Mundo

Mit einem direkten Blick auf die Weser kann das El Mundo in einer einstigen Lagerhalle in der Bremer Überseestadt punkten. Hier gibt es moderne internationale Küche mit kreativen Fisch- und Fleischspezialitäten. Verwendet werden Bio- und regionale Produkte, die Steaks stammen vom Angus-Rind, der Fisch aus nachhaltiger Aquakultur. Aus dem hauseigenen Dry-Age-Schrank gibt es trockengereifte Steaks von ausgewählten Rinderrassen wie Galloway, regionales Salzwiesenrind oder Limosin. Alle Steaks werden auf einem originalen US-Southbend-Grill zubereitet.

8. Loui & Jules Grillboutique Europahafen

Die Grillboutique am Europahafen ist ein direkt an der Weser gelegenes modernes Grillrestaurant, das mit stilvollem Ambiente und einem Holzkohle-Jospergrill überzeugt. Das für die Steaks verwendete Fleisch stammt aus Uruguay, Spanien und Schleswig-Holstein – auf der Speisekarte ist die Herkunftsregion entsprechend gekennzeichnet. Darüber hinaus gibt es bei Loui und Jules eine reiche Auswahl an Burgern und vegetarischen Grillbeilagen.

9. John Benton Im Becks am Markt

Im Gasthaus des direkt am historischen Marktplatz gelegenen Steakhauses mit dunklen Holzmöbeln gibt es Spare Ribs und Steaks sowie gutbürgerliche Gerichte wie Braunkohl mit Pinkel. Dazu werden klassische Beilagen serviert.

10. Rodeo Steakhouse

Das Rodeo Steakhouse in Bremen Vegesack verwöhnt seine Gäste mit Blick auf die Weser, rustikalem Ambiente und erstklassigem Steak-Genuss. Neben Steaks vom argentinischen Rind gibt es Burger und Lamm sowie Pute und Tandir vom Rind aus dem Lehmofen. Nicht zu verachten sind auch die vielfältigen Desserts.