Pfannkuchen vom Grill – unsere 15 Top Pancake Rezepte

Pfannkuchen, Eierkuchen oder Crêpes? Egal, wie du sie nennst, die fluffigen Eierfladen schmecken einfach immer! Sie sorgen für Abwechslung auf dem Grill und lassen sich süß, herzhaft und sogar Low Carb zubereiten.

Damit du bei deiner nächsten Grillparty so richtig punkten kannst, findest du hier viele Tipps und Tricks für die perfekten Pfannkuchen vom Grill. So zauberst du im Handumdrehen Pancakes, Blini & Co. für Erwachsene und Kinder.

Was du dafür brauchst? Das Grundrezept (Pfannkuchen Zutaten) ist immer ein Teig aus Mehl, Eiern und Milch sowie weiteren Zutaten je nach Rezept. Zubereiten kannst du den leckeren Nachtisch auf der Gussplatte, in der Gusspfanne oder einer Plancha.

Pfannmkuchen:Fluffige Pancakes mit Ahornsirup
Fluffige Pancakes mit Ahornsirup

3 Geheimtipps für gelingsichere Pfannkuchen vom Grill

Dir läuft schon das Wasser im Mund zusammen? Dann ran an den Grill! Probiere all die leckeren Pancakes aus und zeige deinen Gästen wie einfach Pfannkuchen grillen ist. Damit dir die Grill-Pfannkuchen auch wirklich gelingen, geben wir dir hier 3 ultimative Geheimtipps für Pfannkuchen vom Grill.

Grill vorbereiten und vorheizen

Die Gussplatte oder eine Gusspfanne eignen sich perfekt zum Backen von Pfannkuchen
Die Gussplatte oder eine Gusspfanne (hier der Deckel eines Dutch Ovens) eignen sich perfekt zum Backen von Pfannkuchen

Vor dem Pfannkuchen grillen heizt du deinen Grill vor. Stelle die Grillplatte oder die Gusspfanne auf den Grill und warte, bis sie heiß ist. Dann kannst du mit der Zubereitung beginnen. Sei mit der Hitze anfangs vorsichtig, damit die Pfannkuchen nicht zu schnell dunkel werden. Geeignete Gusspfannen oder Gussplanchas findest du in unserem Zubehörbereich für Planchas oder im Bereich Dutch Oven.

Einen Tropfen Öl für die Platte

Grillst du gerne mit Planchas? Wenn du darauf Pancakes machst, streiche die Platte mit ein wenig Öl ein, dann lassen sich die Pancakes besser wieder lösen. Außerdem hast du nach dem Grillen weniger Arbeit mit dem Reinigen.

Hierfür kannst du auch ein Stück Butter verwenden. Piekse es einfach mit der Gabel auf und streiche mit dem Butterstück über deine Gussplatte.

Mit dem richtigen Werkzeug geht es einfacher

Mit einem Grillwender lassen sich die Pancakes gut wenden.
Mit einem scharfen Wender lassen sich die Pancakes gut wenden

Damit die Pfannkuchen von beiden Seiten schön goldbraun werden, musst du sie einmal wenden. Das gelingt super einfach mit einem Grillwender. Den Grillwender kannst du übrigens auch zum Wenden deiner Patties benutzen.

Pfannkuchen vom Grill: Welches Mehl ist das richtige?

Pfannkuchen kannst du mit ganz verschiedenen Mehlsorten zubereiten. Meist wird Weizenmehl verwendet, aber auch mit Roggenmehl, Dinkelmehl oder Buchweizenmehl funktioniert es super. Etwas zeitaufwendiger, aber richtig lecker, schmeckt ein Pfannkuchenteig aus Hefeteig, wie du ihn beispielsweise für Blinis benötigst.

Aber nun genug der Theorie und ran an den Grill. Lass dir die Pancakes schmecken und kreiere deine eigenen Lieblingsrezepte. Ob süß, herzhaft oder Low Carb – Pfannkuchen vom Grill sind als Nachtisch einfach unwiderstehlich.

Die 5 Pfannkuchen Rezepte für Eierkuchen, Pancakes, Blini, Hottokēki und Crêpes

Pfannkuchen lieben alle. Oder kennst du jemanden, der keine Pancakes mag? Weltweit sind sie ein beliebter Klassiker. In Deutschland sind es die Pfannkuchen, Amerikaner backen Pancakes, in Russland werden Blinis gegessen, die Franzosen lieben ihre Crepes und in Japan heißt die Leckerei Hottokeki. Probier unsere leckeren Pfannkuchen Rezepte alle aus und wähle deine Lieblingssorte.

Die Grundzutaten für leckere Pancakes
Die Grundzutaten für leckere Pfannkuchen

Pfannkuchen

Pfannkuchen gab es früher schon bei Oma. Und natürlich verwendest du auch heute Omas Geheimzutat: Mineralwasser mit Kohlensäure. Das macht die kleinen Eierfladen locker und fluffig.

Rezept für klassische Eierpfannkuchen

Pfannkuchen vom Grill
Pfannkuchen vom Grill

Für ca. 10 Stck.

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 250 g Vollmilch
  • 200 g Mehl
  • 2 Prisen Salz
  • 50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Butterschmalz zum Braten

Zubereitung:

Eier einzeln in einer Rührschüssel aufschlagen und Milch zufügen. Alles schön schaumig schlagen. Mehl und Salz unterheben und zu einem klümpchenfreien Teig verrühren. Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Kurz vor dem Braten Mineralwasser zugießen und kurz verrühren. Butterschmalz in der Grillpfanne erhitzen und Eierpfannkuchen von beiden Seiten goldbraun backen.

Pancakes – die amerikanische Variante

Amerikaner lieben ihre Pancakes. Und weil dort alles etwas größer ist, gilt das auch für die Pfannkuchen. Pancakes sind dicker als klassische Eierpfannkuchen und werden original mit Ahornsirup übergossen.

Rezept für American Pancakes

Fluffige Pancakes am Grill gebacken
Fluffige Pancakes gelingen am Grill besonders gut

Für ca. 8 Stck.

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Milch
  • Butter
  • Ahornsirup
Die Zutaten für einen perfekten Pancake
Die Zutaten perfekten Pancakes

Zubereitung:

Das Ei trennen. Eigelb in einer Schüssel mit Vanillezucker cremig rühren. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen. Die Mehlmischung nun unter die Eigelbmasse rühren. So viel Milch Schluck für Schluck unterrühren, bis eine cremige Teigmasse entsteht.

Eiweiß steif schlagen und unterheben. Butter in einer Grillpfanne erhitzen und den Teig portionsweise von beiden Seiten goldgelb backen. American Pancakes mit Ahornsirup beträufeln und genießen.

Russische Blini

Die kleinen Pfannkuchen aus Buchweizenmehl, die auch liebevoll Blintschiki genannt werden, sind in Russland der kulinarische Höhepunkt der Butterwoche, also der Woche vor Beginn der Fastenzeit. Du kannst sie als Vorspeise mit saurer Sahne und Räucherlachs genießen oder nach Belieben mit Fleisch oder Gemüse füllen. Lass es dir schmecken: Priyatnogo appetita!

Rezept für Russische Blini

Lockere Blinis mit Buchweizenmehl
Herrlich fluffige und besonders sättigende Blinis mit Buchweizenmehl

Für ca. 12 Stck.

Zutaten:

  • 300 ml lauwarme Milch
  • 10 g frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 50 g Buchweizengrütze
  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Öl

Zubereitung:

5 Esslöffel lauwarme Milch in einen Rührbecher gießen. Hefe hinein bröseln, Zucker zugeben und auflösen. Ca. 5 Minuten ruhen lassen.

In einer Schüssel Buchweizenmehl und Buchweizengrütze vermischen. Hefemilch zugießen und alles zu einem Teig verrühren. Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Restliche Milch in einen kleinen Topf geben und Butter darin schmelzen lassen. Zum Teig geben und Ei und Salz zugeben. Alles verrühren. Zugedeckt weitere ca. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Öl in einer Grillpfanne erhitzen und aus dem Teig kleine Pfannküchlein mit einem Durchmesser von ca. 10 cm backen.

Japanische Hottokēki

Diese japanischen Pfannkuchen sind besonders luftig und noch etwas dicker als die amerikanischen Pancakes. Was daran so besonders ist? Probiere es aus und lass es dir schmecken. Japanische Hottokēki vom Grill kannst du bspw. mit Erdbeeren und Mascarpone servieren oder du garnierst sie mit Sirup, verschiedenen Früchten und Puderzucker.

Rezept für Japanische Hottokēki

Japanische Pancakes sind noch dicker als amerikanische.
Toll aufgegangene japanische Hottokeki

Für ca. 8 Stck.

Zutaten:

  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 gehäufter EL Zucker
  • Butter

Zubereitung:

Milch mit Eiern und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben und verrühren. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver und Zucker vermischen. Mehlmischung unter die Eiermilch heben. Ca. 15 Minuten ruhen lassen. Butter in einer Grillpfanne erhitzen und Teig portionsweise zu Pfannkuchen ausbacken.

Französische Crêpes

Damit du die französische Spezialität aus Frankreich perfekt hinbekommst, liefern wir dir dieses Geheimrezept. So kannst du mit der feinen Pfannkuchen-Variante aus der französischen Küche bei deinen Gästen punkten. Die hauchdünnen Crêpes sind süß und herzhaft ein echter Gaumenkitzler.

Rezept für Französische Crêpes

Hauchdünne Crepes vom Grill
Hauchdünne Crepes vom Grill

Für ca. 12 Stck.

Zutaten:

  • 60 g Butter
  • 6 Eier
  • 500 ml Milch
  • 240 g Mehl
  • 2 Prisen Salz
  • Öl

Zubereitung:

Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eier zugeben und schaumig schlagen. Milch zufügen und dabei weiter schlagen. In einer weiteren Schüssel Mehl mit Salz vermischen und unter die Eiermilch rühren.

Etwas Öl auf der Grillplatte verteilen und eine Kelle Teig – aber nicht zu viel, denn die Crêpes sollen dünn werden – darauf geben und rund verteilen. Crêpe ca. eine Minute backen und sofort mit einem Wender drehen. Andere Seite ebenso goldbraun backen und Crêpe sofort vom Grill nehmen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Rezept für Pfannkuchen (fast) ohne Mehl

Es gibt sogar Pfannkuchen, die fast ganz ohne Mehl auskommen. Wenn du Lust hast, probiere dieses Rezept bei deiner nächsten Grillparty einfach mal aus. Das Rezept eignet sich auch für Anfänger und die Pfannkuchen lassen sich prima mit Grillgemüse kombinieren.

Für 4 Personen

Zutaten:

125 g Linsen (z. B. Puy-Linsen)
1 Bund Schnittlauch (fein geschnitten)
2 TL Mehl
2 EL Joghurt
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
gemahlener Kümmel

Zubereitung:

Linsen nach Packungsangabe in kaltem Wasser einweichen. Linsen abgießen und das Einweichwasser auffangen. Die Linsen in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab pürieren und dabei ca. 100 Milliliter Einweichwasser zugeben, sodass ein dickflüssiger Teig entsteht. Mehl und Joghurt unterrühren und mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel abschmecken.

Etwas Öl in der Gusspfanne erhitzen und mit einem Esslöffel kleine Pfannkuchen hineinsetzen. Mit dem Löffel etwas flach drücken und von beiden Seiten je ca. 2 Minuten braten. Dazu schmeckt gegrilltes Gemüse oder ein fruchtiger Salat. Magst du die Linsenpfannkuchen lieber süß, dann genieße sie mit Apfelmus.

3 süße Pfannkuchen-Rezepte zum Grillen

Blaubeer-Pancakes

Blaubeer-Pancakes vom Grill
Blaubeer-Pancakes vom Grill

ca. 14 Pancakes mit ca. 12 cm Durchmesser

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 400 ml Milch
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Schälchen Blaubeeren (400 g)
  • Öl
  • Ahornsirup

Zubereitung:

Eier in eine Schüssel geben und mit 90 g Zucker schaumig schlagen. Milch zugeben. Mehl in einer weiteren Schüssel mit Backpulver und Salz vermischen. Mehlmischung in die Ei-Zucker-Masse rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen.

200 g Blaubeeren mit restlichem Zucker und 180 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. So lange bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis eine dickflüssige Soße entsteht. Restliche Blaubeeren unter den Teig heben. Etwas Öl in der Grillpfanne erhitzen und Teig portionsweise ausbacken. Pancakes auf einem Teller übereinander stapeln und mit Blaubeersoße genießen.

Milchreis-Pancakes

Mlichreis Pancakes von der Gussplatte
Milchreis Pancakes

Für ca. 8 Stck.

Zutaten:

  • etwas abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 3 TL Vanillezucker
  • 70 g Reis (Milchreis)
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • ¼ TL Backpulver
  • Butterschmalz

Zubereitung:

Abgeriebene Zitronenschale mit Milch in einen kleinen Topf geben. Salz, Butter, Zucker und Vanillezucker zufügen und alles zum Kochen bringen. Reis zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Hitze reduzieren und alles ca. 30 Minuten bei geringer Hitze quellen lassen. Zwischendurch umrühren.

Topf vom Herd nehmen und Milchreis vollständig auskühlen lassen. Eier, Mehl und Backpulver unterrühren. Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen. Butterschmalz in der Grillpfanne erhitzen und die Milchreis-Masse portionsweise in die Pfanne geben. Beide Seiten goldbraun backen. Mit Zimt und Zucker bestreuen oder mit Fruchtsoße genießen.

Pfannkuchen Wraps mit Nuss-Nougat-Creme und Vanilleeis

Pfannkuchen mit Nutella
Pfannkuchen mit Nuss-Nougat-Creme

Für ca. 8 Stck.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 4 Eier
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • Nuss-Nougat-Creme
  • Vanilleeis

Zubereitung:

Mehl und Milch verrühren. Eier zugeben und unterrühren. Öl, Zucker und Salz zugeben und alles zu einem klümpchenfreien Teig verrühren. Etwas Öl in die Grillpfanne geben und Pfannkuchen portionsweise goldgelb backen. Pfannkuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Jeden Pfannkuchen mit etwas Nuss-Nougat-Creme bestreichen. Jeweils eine Kugel Vanilleeis darauf setzen und Pfannkuchen zum Wrap rollen. Wrap in Alufolie verpacken und zu einem Päckchen verschließen. Wrap-Päckchen auf den Grill legen und bei nicht zu hoher Hitze ca. 5-8 Minuten erwärmen.

3 herzhafte Grillpfannkuchen-Rezepte

Salami-Pfannkuchen mit Paprikastreifen

Herzhafte Pfannkuchen mit Salami und Paprikastreifen
Herzhafte Pfannkuchen mit Salami und Paprikastreifen

Für 8 Stck.

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 500 ml Milch
  • 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Öl
  • einige kleine Salamischeiben
  • 2 kleine Paprikaschoten (gewürfelt)
  • geriebener Parmesan
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Eier in eine Schüssel geben und mit Milch, Mineralwasser, Mehl, Backpulver und Salz zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Öl in der Grillpfanne erhitzen und eine Kelle Teig hineingeben. Sofort Salamischeiben und Paprikawürfel darauf verteilen, leicht andrücken und darauf noch den restlichen Teig aus der Kelle tröpfeln. Mit etwas geriebenem Parmesan bestreuen. Ist die Unterseite goldbraun, Pfannkuchen vorsichtig wenden und kurz anbräunen. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Tipp:
Du kannst den Belag super variieren, bspw. Bacon und Spargel, Schinkenspeck und Zwiebeln oder auch Zucchini und Champignons.

Vegetarische herzhafte Pfannkuchen vom Grill

Vegetarische gefüllte Pfannkuchen vom Grill
Vegetarische gefüllte Pfannkuchen vom Grill

Für ca. 6 Stck.

Zutaten:

  • 100 g Mehl
  • 3 Eier
  • 125 ml Milch
  • 1 TL Öl
  • 2 bunte Paprikaschoten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 1—2 Knoblauchzehen
  • etwas Gemüsebrühe
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 3 EL gemischte Kräuter nach Saison
  • 2 EL saure Sahne
  • geriebener Parmesan

Zubereitung:

Aus Mehl, Eiern und Milch einen Pfannkuchenteig zubereiten. Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen. Gemüse und Pilze putzen und klein schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Gemüse, Pilze und Knoblauch darin anbraten. Etwas Gemüsebrühe zugeben und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Kräuter und saure Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwas Öl auf die Grillplatte geben und Pfannkuchen aus dem Teig backen. Jeden Pfannkuchen mit Gemüse füllen und mit Käse bestreuen. Zusammenklappen und genießen.

Pancakes aus Buchweizenmehl mit Räucherlachs

Pancakes aus Buchweizenmehl mit Räucherlachs
Pancakes aus Buchweizenmehl mit Räucherlachs

Für ca. 8 Stck.

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 1 EL Zucker
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 125 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Buttermilch
  • 1 Bund Dill
  • 200 g Crème fraîche
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • 400 g Räucherlachs

Zubereitung:

Eier trennen. Eiweiße mit Zucker steif schlagen. Mehle, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Butter schmelzen und mit Eigelben, Milch und Buttermilch verschlagen. Mehlmischung unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

Grillplatte mit etwas Öl einstreichen und aus dem Teig goldbraune Pfannkuchen backen. Dill waschen, trocken schütteln und Fähnchen fein hacken. Crème fraîche mit Dill verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pancakes mit Räucherlachs und Crème fraîche genießen.

Low-Carb Pfannkuchen-Rezepte für den Grill

Die Low-Carb Ernährung ist momentan in aller Munde und begeistert nicht nur diejenigen die diesen Ernährungsstil gegen überschüssige Pfunde einsetzen möchten, sondern auch alle die nach tollen Alternativen für köstliche Snacks suchen. Die Low Carb Pfannkuchen sorgen mit alternativen Mehlsorten, wie z.Bsp. Mandelmehl.

Low Carb Pancakes mit Mandelmehl

Für 2 Stck.

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 30 g Mandelmehl
  • 2 EL Eiweißpulver
  • ½ TL Weinstein-Backpulver
  • 1 EL Erdmandelflocken
  • ½ TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
  • 2 TL Butter
  • 2 TL Öl

Zubereitung:

Eier in eine Schüssel geben und mit Mehl, Eiweißpulver, Backpulver, Erdmandelflocken und Orangenabrieb verrühren. Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Je 1 EL Butter und 1 EL Öl in die Grillpfanne geben und erhitzen. Die Hälfte des Teigs mit einem Esslöffel hineingeben und ca. 2 Minuten backen. Ist die Oberfläche gestockt, Pancakes wenden und weitere ca. 2-3 Minuten backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Zu den Pancakes schmeckt ein frischer Tomaten-Gurken-Salat genauso gut wie Joghurt-Dressing mit frischen Kräutern der Saison.

Low Carb Mandel-Pancakes mit Frischkäse und gemischten Beeren

Low Carb Pancakes mit Beeren und Frischkäse
Low Carb Pancakes mit Beeren und Frischkäse

Für ca. 8 Stck.

Zutaten:

  • 120 g Frischkäse
  • 4 Eier
  • 60 ml Mandelmilch
  • 85 g Mandelmehl
  • 1 ½ EL Xucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter
  • 1 Hand voll gemischte Beeren (z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)

Zubereitung:

Frischkäse in eine Schüssel geben und mit Eiern und Mandelmilch schaumig schlagen. Mehl, Xucker und Salz zugeben und alles gut verrühren.

Butter in der Grillpfanne erhitzen und Pfannkuchen portionsweise goldbraun ausbacken. Mit gemischten Beeren genießen.

Fazit

Egal ob Pfannkuchen, Pancakes, Crepes oder Blinis: Die köstliche Eierspeise aus der Pfanne ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt einfach jedem!

Durch die unzähligen Variationsmöglichkeiten kannst du die leckeren Pancakes ganz nach deinem Geschmack anpassen. Ausschlaggebend für ein besonders fluffiges Ergebnis wie bei Pancakes, oder einem hauchzarten Ergebnis wie bei Crepes, ist immer das Mengenverhältnis zwischen den Grundzutaten Ei, Milch und Mehl.

Weiter kannst du mit unterschiedlichen Mehlsorten, süßen oder herzhaften Zutaten spielen. So gelingt dir garantiert immer der perfekte Pfannkuchen.

Probiert es aus, seid kreativ und lasst es euch schmecken!