Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 750.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte

11 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Schnitzel vom Grill: mit und ohne Panade ein Genuss


Lesezeit 4 Minuten Lesezeit

Dünnes Fleisch, knusprige Panade, reiner Geschmack: So soll ein perfektes Schnitzel sein. Auf dem Grill gelingt es dir wunderbar, wenn du eine Gusseisenpfanne oder eine Plancha verwendest. Hast du beides nicht zur Hand? Dann kannst du das Grillschnitzel auch ohne Panade auf dem Rost zubereiten. Erfahre hier mehr, wie du das perfekte Schnitzel vom Grill zauberst.

Schnitzel vom Grill mit Panade
(1 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Für ein Wiener Schnitzel vom Grill brauchst du Kalbsfleisch, Mehl, Eier, Semmelbrösel und Butterschmalz. Außerdem etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft – das war es schon. Das Schnitzel wird dann geklopft, paniert und in Fett gebacken.

Wiener Schnitzel aus Kalbsfleisch
Das panierte Schnitzel kann in reichlich Öl entweder in einer Pfanne oder auf der Plancha ausgebacken werden.

Schnitzel vom Grill: Diese Arten gibt es

Du kannst verschiedene Schnitzel grillen. Für das bekannte panierte Schnitzel brauchst du eine Plancha oder eine Pfanne, denn es wird in Fett ausgebacken. Großer Vorteil deiner Outdoor-Küche: Der Fettgeruch, der sich sonst gerne in der Küche festsetzt, entweicht einfach in die Umgebung.

Ein panierte Schnitzel wird goldgelb in Fett gebacken und anschließend mit etwas Zitrone serviert.

Eine einfachere Variante ist das Grillschnitzel. Hierfür wird das Fleisch lediglich auf dem Rost scharf gegrillt und zum Beispiel mit Kräuterbutter serviert.

Schnitzel ohne Panade grillen
Schnitzel ohne Panade können nach dem würzen direkt auf den Rost gelegt werden für ein schönes Branding.

Welches Fleisch für Schnitzel?

Neben der Zubereitung kannst du das Fleisch für dein Schnitzel vom Grill variieren. Für das echte Wiener Schnitzel muss es Kalbsfleisch sein – ansonsten ist es ein Schnitzel Wiener Art. Kalbsfleisch aus der Oberschale oder der Nuss bietet sich an. Wer es ganz genau nimmt, akzeptiert übrigens nur ein Schnitzel, das in Wien zubereitet wurde, als echtes Wiener Schnitzel.

Wenn du Kalbsfleisch nicht magst oder eine günstigere Alternative suchst, nimmst du Schweinefleisch aus der Oberschale. Das ist ebenfalls mager und eignet sich daher wunderbar für ein Schnitzel. Ebenso lässt sich Hähnchenbrust zu einem Schnitzel vom Grill verarbeiten. Achtung: Das empfindliche Geflügelfleisch nur ganz leicht klopfen, sonst zerfällt es.

Schnitzel für den Grill vorbereiten

Wenn du Schnitzel grillen möchtest, gibt es einige wenige Vorbereitungen. Ein ganz wichtiger Schritt ist das Plattieren oder Klopfen. Das hat gleich mehrere Gründe. Erstens wird das Fleisch dadurch schön dünn, was beim Schnitzel gewünscht ist. Dennoch bleibt es beim Backen saftig, dafür sorgt auch die Panade. Das Klopfen macht die Struktur des Fleisches außerdem zarter. Darüber hinaus werden die Fasern aus ihrem festen Verbund gelöst, sodass sich ein plattiertes Schnitzel beim Grillen nicht auseinanderzieht, sondern hübsch in Form bleibt.

Zum Klopfen des Schnitzels gibt es verschiedene Optionen. Am einfachsten machst du es dir, wenn du diese Aufgabe dem Metzger überlässt. Viele Geschäfte bieten an, das Fleisch für dich zu plattieren. Alternativ legst du selbst Hand an. Ein häufig genutztes Utensil ist der Fleischklopfer in Form eines Hammers. Der erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck, es besteht aber die Gefahr, das Fleisch punktuell zu stark zu beschädigen. Dann ist es nicht mehr gleichmäßig dick und sieht auch nicht mehr besonders appetitlich aus. Köche verwenden daher am liebsten breite Fleischklopfer aus Edelstahl. Zwar kosten diese Modelle etwas mehr, dafür ist das Ergebnis perfekt.

Schnitzel klopfen, plattieren
Um besonders sauber zu arbeiten, kann man für das Plattieren das Schnitzel zwischen zwei Schichten Folie legen.

In jedem Fall klopfst du mit Gefühl, denn das Fleisch soll nicht zerstört werden. Wenn du besonders sauber arbeiten möchtest, legst du das Schnitzel zum Plattieren zwischen zwei Schichten Folie.

Schnitzel panieren: So gehst du vor

Bevor das Schnitzel auf den Grill wandert, wird es noch paniert. Dafür stellst du eine Panierstraße bereit: eine Schüssel mit Mehl, eine Schüssel mit gequirltem Ei und eine Schüssel mit feinen Semmelbröseln. Tipp: Frisch geriebene Semmelbrösel schmecken besonders gut. Wenn du magst, kannst du mit Vollkornbrötchen oder Laugengebäck experimentieren. Das echte Wiener Schnitzel hat jedoch eine Panade aus Weißmehlbrot.

Um das Schnitzel zu panieren, gibst du zuerst Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft darauf. Dann wendest du es in Mehl, ziehst es durch das verquirlte Ei und wendest es in den Semmelbröseln. Achtung: Die Semmelbrösel nicht zu stark andrücken, sonst wird die Panade zu fest.

Wiener Schnitzel vom Grill

Wiener Schnitzel zu grillen, ist immer eine gute Idee. Mit dem richtigen Equipment gelingt dir ein perfekt paniertes und gebackenes Schnitzel in 30 Minuten. Für einen besonders vollmundigen Geschmack verwenden wir im Rezept Butterschmalz. Es eignen sich aber auch alle anderen temperaturstabilen Bratöle.

Entdecke selbst das Rezept für original Wiener Schnitzel vom Grill

Rezept für Wiener Schnitzel vom Grill
Original Wiener Schnitzel wird traditionell mit Kalbsfleisch gemacht.

Grillschnitzel ohne Panade

Du möchtest Schnitzel grillen, aber nicht panieren? Auch das funktioniert. Dazu wird das Fleisch nur ganz vorsichtig geklopft, damit es zarter wird, aber seine Form nicht verliert. Dann kommt es nur noch auf den Grill, schon ist es fertig.

Hier kommst du zum Rezept für das gegrillte Schnitzel ohne Panade.

Schnitzel ohne Panade vom Grill
Beim Grillschnitzel ohne Panade, wird das gewürzte Schnitzel Fleisch direkt auf dem Grill gelegt

Häufige Fragen

Kann man ein paniertes Schnitzel grillen?

Ja, du kannst ein paniertes Schnitzel grillen, aber nicht auf dem Rost. Dort würde die Panade einfach verbrennen. Du benötigst eine Grillplatte (Plancha) oder eine Gusseisenpfanne, die du auf dem Grill erhitzt. Dort gibst du reichlich Butterschmalz oder Öl hinein, dann kannst du Schnitzel grillen bzw. auf dem Grill braten.


Zum nächsten Beitrag

Die 30 besten Drehspieß Rezepte für deinen Grill
Vom Spießbraten bis zum Popcorn: Mit einem Drehspieß stehen dir unzählige Rezepte und BBQ-Freuden offen. Hier findest du unsere Top 30 der besten Drehspieß-Rezepte. Außerdem: hilfreiche Tipps und Tricks rund um den Spieß und das Zubehör.
Drehspieß Rezepte