Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 500.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte



Magazin


Magazin



Rezept für Jalapeno Poppers
(4 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Jalapenos grillen: So lassen sich die scharfen Snacks vom Grill zubereiten


Lesezeit 6 Minuten Lesezeit

Ist dir dein BBQ zu lasch? Mit Jalapenos bringst du ordentlich Pep ins Spiel. Die berühmten Chili-Schoten aus Mexiko gibt es frisch, eingelegt, als Pulver und geräuchert – also in großer Vielfalt. Bist du bereit für ein feuriges Grillerlebnis? Dann erfahre hier mehr rund um die scharfe Schote.

Jalapenos sind scharfe Paprikaschoten, die Sorte hat ihren Ursprung in Mexiko. Frische Schoten sind ideal zum Füllen oder für Salate, mit eingelegten Jalapenos garnierst du Chili-Cheeseburger und Co. Für einen rauchigen Geschmack verwendest du Chipotles, das sind traditionell geräucherte Jalapenos. Noch etwas zur Schärfe: Die roten Schoten sind besonders feurig, bis zu 8.000 SHU erreichen Jalapenos auf der Scoville-Skala. Grüne Schoten sind etwas milder.

Jalapenos grillen auf dem Gasgrill
Jalapenos lassen sich auf ganz unterschiedliche Weise auf dem Grill zubereiten.

Was sind Jalapenos?

Jalapeno ist der Name für eine Chilisorte aus Mexiko. Namensgebend war die dortige Stadt Xalapa, früher auch Jalapa. Berühmtheit erlangte die scharfe Paprika nicht nur dort, sondern auch in den benachbarten USA – und von den Staaten aus verbreitete sich die Trend-Chilisorte in die restliche Welt.

Das Besondere an den Jalapenos ist ihr dickes Fruchtfleisch in Kombination mit einem angenehmen Eigenaroma und einer kräftigen Schärfe, die erträglich ist. Anders als die extrem scharfen Habaneros sind Jalapenos daher auch für Menschen geeignet, die keine ausgewiesenen Chili-Heads – also Scharfesser – sind.

Erfahre in unserem Guide alles über Chilis, Peperonis und ihre Unterschiede.

Jalapeno Wissen zum Angeben

Im Spanischen lautet der Name dieser Chilis Jalapeño. Das eñe (also das „ñ“) macht klar, wie die korrekte Aussprache ist: Cha-la-penjo. Angebaut werden die Chilis überwiegend in den USA und Mexiko. Mittlerweile gibt es verschiedene Varietäten.

Die kleinen, grünen Jalapenos, sind scharfe Chilischoten aus den USA und Mexiko.

Jalapenos zum Grillen

Ob es ein Chili-Cheeseburger werden soll oder ein Chili con Carne aus dem Dutch Oven: Wo es beim BBQ scharf zugeht, ist die Jalapeno in der Regel nicht weit. Die insgesamt vier verschiedenen Varianten von frisch bis geräuchert machen es dir leicht, immer wieder neue Kreationen zu probieren. Wie du Jalapenos zum Grillen einsetzen kannst, siehst du hier in der Übersicht.

Frische Jalapenos

Die frischen Schoten kommen hierzulande selten zum Einsatz – schade eigentlich. Sie eignen sich gut, um Salaten oder Saucen eine pikante Note zu verleihen. Im Gegensatz zu den eigelegten Jalapenos sind sie nicht sauer, sondern aromatisch mit einer ausgeprägten Schärfe. Frische Schoten sind außerdem ideal zum Füllen, zum Beispiel mit Frischkäse. Aber Achtung: Diese Häppchen haben es in sich.

Besonders frische Jalapenos sind ideal zum Füllen und Grillen.

Getrocknete Jalapenos (Jalapeno-Pulver)

Jalapeno-Pulver ist ein hervorragendes Universalgewürz, das du als Chilipulver verwendest. Vorsichtig dosiert, unterstreicht es das Eigenaroma von Speisen, ohne aufdringlich scharf zu schmecken. Mit einem guten Teelöffel kannst du aber ebenso ein feuriges Chili con Carne zaubern.

Eingelegte Jalapenos

Eingelegte Jalapenos sind so etwas wie der Klassiker. Die Scheiben werden in einer süß-sauren Lake aus Essig, Salz, Zucker und je nach Zubereitungsart mit weiteren Gewürzen eingelegt. Die Schärfe mildert sich dadurch ein bisschen, aber nicht wesentlich. Der Clou: Die eingelegten Jalapenos sind nicht nur scharf, sondern auch sauer und süßlich. Sie sind ein gutes Topping für Burger und Sandwiches sowie eine gute Zutat für selbstgemachte Saucen.

Chipotle (geräucherte Jalapeno)

Die Chipotle ist ein Unikat der mexikanischen Küche. Es handelt sich um geräucherte Jalapenos. Sie haben neben ihrer Schärfe und ihrem Eigengeschmack ein ausgeprägtes Raumaroma von Mesquiteholz. Als Pulver kannst du damit Eintöpfe, Saucen, Schmorgerichte und vieles mehr würzen. Ebenso sind Chipotles am Stück erhältlich und können in dieser Form mitgekocht werden. Tipp: Das kräftige Raucharoma ist auch ideal für vollmundige vegetarische BBQ-Gerichte. Sie erhalten ganz ohne Fleisch und künstliche Zusätze den herzhaften Smoky Flavour.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Jalapenos

Was gibt es sonst noch über Jalapenos zu wissen? Wir haben dir die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.

Welche Jalapenos sind schärfer?

Frische Schoten sind am schärfsten, wenn sie ausgereift (also rot) sind. Umgekehrt sind die Schoten umso milder, je früher sie geerntet werden. Allerdings ist jede Schote ein wenig anders. Im Zweifelsfall gilt: vorher probieren. Am mildesten sind die Spitzen, am schärfsten ist das Innere der Früchte.

Stil von Jalapenos abschneiden
Frische Jalapeno Schoten sind am schärfsten, wenn sie rot und damit ausgereift sind. Je früher geerntet, desto milder.

Was ist der Unterschied zwischen Jalapenos und Peperoni?

Peperoni ist ein Sammelbegriff für scharfe Gewürzpaprika, insbesondere für eingelegte. Die typische Peperoni-Schote ist länglich und ähnelt einer schmalen Spitzpaprika. Die Jalapeno ist eine besondere Sorte und hebt sich dadurch von den Peperoni ab.

Welche Farbe haben Jalapenos?

Jalapenos sind zunächst kräftig dunkelgrün gefärbt und werden bei der Reife rot. Es gibt mittlerweile Züchtungen, bei denen die Schoten zunächst dunkelviolett oder fast schwarz sind. Auch sie verfärben sich mit der Reife rot. Die Frage, werden alle Jalapenos rot, lässt sich also mit Ja beantworten.

Wo gibt es Jalapenos zu kaufen?

Mittlerweile gibt es Jalapenos in vielen gut sortierten Supermärkten. Ansonsten sind Wochenmärkte und Feinkostgeschäfte gute Adressen, um frische Jalapenos zu kaufen. Pulver, Chipotles und eigelegte Schoten findest du das ganze Jahr über im Handel und im Internet. Tipp: Du kannst Jalapenos mit wenig Aufwand selbst anbauen, sie gedeihen sogar am Fenster. Dafür werden sie im Januar ausgesät, ab Mitte Mai kannst du sie nach draußen stellen.

Sind eingelegte Jalapenos gesund?

Scharfen Lebensmitteln wird allgemein nachgesagt, dass sie sich positiv auf den Kreislauf auswirken können – das gilt auch für Jalapenos. Die eingelegten Schoten enthalten relativ viel Salz, da du aber nur wenig von ihnen verwendest, ist das kein besonders Problem.

Durch die Schärfe der Jalapenos, wirken sich eingelegte Jalapenos positiv auf den Kreislauf auf.

Sind Jalapenos gut zum Abnehmen?

Da Schärfe den Kreislauf und den Stoffwechsel ankurbeln soll, gelten Jalapenos als gute Lebensmittel zum Abnehmen. Allein damit wirst du jedoch keinen Erfolg haben.

Wie lange halten sich eingelegte Jalapenos?

Durch den hohen Anteil an Essig halten sich eingelegte Jalapenos Monate und Jahre. Achte beim Kauf auf das angegebene Haltbarkeitsdatum. Wenn du Jalapenos selbst einlegst, sind sie eingekocht gut ein Jahr haltbar. Angebrochene Gläser immer im Kühlschrank aufbewahren und bald aufbrauchen.

Wie gesund sind Jalapenos?

Jalapenos gelten als gesund, weil sie Schärfe enthalten, die verschiedene positive Einflüsse auf den Körper haben kann. Zudem sind sie reich an Vitamin C – allerdings ist die verzehrte Menge pro Mahlzeit durch die Schärfe bei den meisten Menschen stark begrenzt.

Wann werden Jalapenos scharf?

Etwa 70 bis 80 Tage nach der Blüte reifen Jalapenos aus, dann sind sie besonders scharf. Capsaicin (der Scharf-Stoff in Chilis) wird jedoch schon vorher gebildet. Mit der Zeit werden die Schoten daher immer schärfer. Auf der Scoville-Skala erreichen sie Werte von 2.000 bis 8.000 SHU. Zum Vergleich: Tabasco-Chilis haben ungefähr 50.000 SHU, Habaneros locker über 100.000. Folglich sind Jalapenos nach Scoville eher milde Chilis.

Je länger Jalapenos reifen, desto schärfer werden sie.

Kann man frische Peperonis einfrieren?

Du kannst frische Peperonis und Jalapenos einfrieren. Das ist sinnvoll, da sie oft nicht komplett gebraucht werden. Tipp: Schneide die Schoten vor dem Einfrieren in Scheiben, dann kannst du sie gut dosieren. Zudem würden ganze Schoten weich werden.

Die Top 5 Rezepte mit Jalapenos

Du suchst scharfe Jalapeno-Rezepte? Hier findest du fünf Jalapeno Rezepte rund ums Grillen mit den grünen Schoten.

  1. Jalapeno Poppers im Speckmantel
  2. Frittierte Jalapeno Poppers aus dem Dutch Oven
  3. Eingelegte gegrillte Jalapenos
  4. Jalapeno-Salsa als Dip zum Grillen
  5. Chili Cheese Bombs: Jalapenos gefüllt und überbacken

Jalapeno Poppers mit Frischkäse und Bacon

Jalapeno Poppers sind gefüllte Jalapeno-Schoten. Als Füllung eignet sich Frischkäse, aber auch andere Varianten sind möglich. Allgemein ist es gut, wenn die Füllung ein wenig Fett enthält, denn dadurch mildert sich die Schärfe und sie verteilt sich zudem schön gleichmäßig. Für diese Jalapeno-Poppers vom Grill bekommen die Schoten zusätzlich einen Mantel aus Bacon. Der wird wunderbar knusprig und hält alles beisammen.

Hier das Rezept für die cremigen Jalapeno Poppers mit Frischkäse und Bacon.

Jalapeno Poppers mit Speck angerichtet
Cremige Jalapeno Poppers mit Frischkäse gefüllt und Bacon ummantelt.

Frittierte Jalapeno Poppers aus dem Dutch Oven

Bei dieser Variante werden Jalapeno Poppers vom Grill frittiert. Dafür gibt es zusätzlich einen Knuspermantel, im Inneren wird die Füllung schön cremig.

Entdecke selbst die lecker frittierten Jalapeno Poppers aus dem Dutch Oven.

Frittierte Jalapeno Poppers aus dem Dutch Oven
Diese frittierten Jalapeno Poppers werden der Hit auf deiner nächsten Grillparty.

Gegrillte Jalapenos einlegen

Du hast zu viele Jalapenos gekauft oder reichlich geerntet? Dann verwandele sie zu köstlichen Antipasti. Im Öl verteilt sich die Schärfe wunderbar, sodass die eingelegten Schoten zwar pikant sind, aber keinesfalls zu scharf.

Mit diesem Rezept zum Jalapenos einlegen kannst du den scharfen Snack selbst machen.

Rezept für Jalapenos einlegen
Jalapenos einlegen, geht zu Hause einfacher als man denkt und schmecken umso besser!

Jalapeno-Salsa als Dip zum Grillen

Du liebst feurige Saucen und rauchigen BBQ-Geschmack? Dann ist diese Salsa perfekt. Sie vereint Jalapenos und Chipotle zu einer würzigen Mischung. Die passt perfekt zu kräftig gegrilltem Rindfleisch, zu Tacos, aber auch zu gegrillten Meeresfrüchten.

Rezept für Jalapeno Salsa
Die fruchtige Jalapeno Salsa eignet sich für jeden Grill- und Fernsehabend.

Chili Cheese Bombs: Gefüllte Jalapenos und überbacken

Chili, Käse, Fleisch … mehr geht eigentlich nicht. In diesem Rezept kommen sie alle zusammen. Dafür bastelst du kleine Schiffchen aus Jalapenos, die dann mit würzigem Hack beladen werden. Darauf kommt noch Cheddar und ab geht es auf den Grill.

Die scharfen gefüllten Jalapenos sind perfekt als Vorspeise oder Snack vom Grill.

Gefüllte und überbackene Jalapenos
Scharfe Chili Cheese Bombs zum snacken: Lecker gefüllte Jalapenos mit Hackfleisch und Käse überbacken

Zum nächsten Beitrag

Backburner nachrüsten? Ist das Nachrüsten am Gasgrill möglich?
Du überlegst an deinem Gasgrill einen Backburner selbst nachzurüsten? Dann solltest du unbedingt unseren Beitrag dazu lesen. Das Verändern deines Gasgrills birgt viele Gefahren!
Gasgrill Backburner nachrüsten
Shop Flag Shop