Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 500.000 Kunden

Mehr als 80 Marken

Über 6.500 lagernde Produkte



Magazin


Magazin



Dutch Oven Rezepte – Unsere TOP 30 Rezeptideen zum Dopfen


Lesezeit 5 Minuten Lesezeit

Der Dutch Oven begeistert immer mehr Grillfans. Wenn auch du dazu gehörst haben wir für dich die besten 30 Dutch Oven Rezepte.

Unsere Dutch Oven Rezepte - hier Faltenbrot im DO
(3 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Der Dutch Oven begeistert immer mehr Grillfans. Kein Wunder! Egal ob auf offener Flamme, im Backofen, auf dem Grill oder dem Herd: Der gusseiserne Kochtopf ist einfach ein Allround-Talent und die Liste leckerer Dutch Oven Rezepte lang.

Die Eigenschaften eines Dutch Oven

  • hervorragende Hitzeleitfähigkeit und -speicherung
  • einfache Handhabung und vielseitig einsetzbar mit verschiedenen Hitzequellen
  • mit der richtigen Pflege nahezu unverwüstlich
  • erhältlich in vielen Größen

Dank der besonderen Eigenschaften des Gusseisens besitzt er eine hervorragende Hitzeleitfähigkeit und kann die Hitze lange speichern. Ideal geeignet zum Schmoren, Garen und sogar Backen. Der Dutch Oven ist vielseitig einsetzbar und überzeugt mit seiner spielend einfachen Handhabung. Es gibt ihn in unterschiedlichen Größen und Formen. Perfekt, um viele oder weniger Gäste mit den verschiedensten Dutch Oven Rezepten zu verzaubern.

Dutch Oven Rezepte zum Kochen (Chili), Frittieren und Nacken (Zwiebelkuchen)
Kochen, Frittieren, Backen – der Dutch Oven ist sehr flexibel einsetzbar.

Und mit der richtigen Pflege hält er auch noch ein Leben lang. Welche Pflege dein Dopf benötigt, erfährst du in unserem Ratgeber zum Thema Dutch Oven Reinigen.

Warum heißt der Dutch Oven so?

Der Dutch Oven stammt ursprünglich aus Holland. Hier nutzen die Menschen den Eisentopf, um ihre Speisen über dem offenen Feuer zuzubereiten. Mit den Holländern ging er dann auch mit nach Amerika – in die neue Welt – und trat dort seinen Siegeszug an.

Hier erhielt er seinen englischen Namen Dutch Oven. Dabei ist „Oven“ das englische Wort für Ofen und „Dutch“ war die Bezeichnung für die Niederländer.

Seine Form hat sich bis heute nicht geändert: Ein runder Topf aus Gusseisen mit einem Deckel mit hohem Rand.

Wie kann man eine Dutch Oven betreiben?

Typischerweise wird der Dutch Oven mit Grillbriketts betrieben. Ein Teil der Briketts wird unter den Topf platziert, der Rest auf dem Deckel. Durch die erstklassige Hitzeleitfähigkeit des Gusseisens verteilt sich die Hitze schnell im kompletten Topf.

Aber das ist nicht die einzige Möglichkeit, den Gusseisentopf auf Temperatur zu bringen. Genauso gut kannst du ein offenes Feuer verwenden, den Dutch Oven direkt reinstellen oder an einem Dreibein darüber aufhängen. Auch mit einem Gas- oder Holzkohlegrill, dem Backofen oder einer Herdplatte funktioniert ein Dutch Oven problemlos.

Welche Rezepte eignen sich besonders gut für einen Dutch Oven?

Der Dutch Oven arbeitet mit Ober- und Unterhitze, deshalb lassen in ihm vor allem Schmorgerichte, Eintöpfe, Suppen und Schichtfleisch hervorragend zubereiten. Aber auch das Backen ist aufgrund seiner Funktionsweise kein Problem.

Wichtig dabei ist die Verteilung der Grillbriketts – je nachdem, welches Dutch Oven Rezept du zubereiten möchtest:

  • Beim Kochen von Suppen und Eintöpfen ist Unterhitze erforderlich, deshalb werden 2/3 der Briketts unter dem Gusseisentopf platziert, der Rest kommt auf den Deckel.
  • Beim Schmoren und Braten benötigst du eine gleichmäßige Unter- und Oberhitze, also werden die Briketts auch zu gleichen Teilen unter und auf dem Topf platziert.
  • Beim Backen darf nicht zu viel Unterhitze entstehen, da der Teig sonst leicht anbrennen kann. Hier kommen 3/4 der Briketts auf den Deckel und nur 1/4 unter den Dutch Oven.
Dutch Oven mit glühenden Briketts in einer Feuerstelle
Die Verteilung der Grillbriketts richtet sich nach dem jeweiligen Dutch Oven Rezept.

Was macht das Kochen im Dutch Oven eigentlich aus?

Dopfen – so wird das Kochen im Dutch Oven umgangssprachlich bezeichnet – hat etwas Ursprüngliches. Du benötigst nicht unbedingt einen Grill, Ofen oder Herd, sondern eigentlich nur den Topf und Feuer oder Glut und ein passendes Dutch Oven Rezept.

Uns das Beste am Dopfen: Die Gerichte sind meistens sehr unkompliziert und benötigen eigentlich nur Eines: Zeit. Und diese Zeit kannst du für andere Sachen nutzen, während dein Essen im Gusseisentopf vor sich hin „schmorkelt“. Dabei vermischen sich die Aromen der einzelnen Zutaten und ergeben eine leckere Mischung aus den verschiedensten Geschmacksrichtungen.

Unsere beliebtesten 30 Dutch Oven Rezepte

Du kannst Dich bei der großen Auswahl an Dutch Oven Rezepten gar nicht entscheiden? Kein Problem, wir haben ein paar Empfehlungen für Dich:

Dutch Oven Rezepte mit Fleisch – die Klassiker

Schichtfleisch ist ein absoluter Klassiker unter den Dutch Oven Rezepten. Kein Wunder, denn hier kommen Fleisch und Beilagen zusammen mit einer leckeren BBQ Sauce in den „Dopf“. So können sich die Aromen wunderbar vermischen und das Fleisch wird herrlich zart.

Spare Ribs gehören zur Holy Trinity des American BBQ und werden meist im Smoker oder Gasgrill zubereitet – aber auch in dem Gusseisentopf gelingen sie wunderbar zart und schmackhaft. Und unser Rezept für Spareribs im Dutch Oven dauert nur etwa 2 bis 3 Stunden.

Ein Klassiker aus der Tex-Mex-Küche: Chilli con Carne geht eigentlich immer. Der leckere Eintopf aus Hackfleisch, Bohnen und natürlich Chili lässt sich auch hervorragend am Vortag zubereiten, denn nochmal aufgewärmt schmeckt das Chili noch besser. Im Dutch Oven gelingt Dir das Rezept besonders gut.

Ohne Fleisch – Vegetarische Dutch Oven Rezepte

Es muss ja nicht immer Fleisch sein. Auch unsere vegetarischen Dutch Oven Rezepte werden Dich sicher überzeugen.

Tofu ist die beliebteste Fleisch-Alternative und besitzt einen großen Vorteil: Es nimmt wunderbar Aromen auf. So wird unser Tofu-Gulasch mit Paprika, Tomate, Chili und Rotwein im Dutch Oven besonders aromatisch.

Shakshuka ist ein vegetarischer Eintopf mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, pochierten Eiern und leckeren orientalischen Gewürzen. Das israelische Nationalgericht lässt sich perfekt im „Dopf“ zubereiten und ist ein echter Geheimtipp für alle, die es orientalisch mögen.

Oder Du probierts einfach einen vegetarischen Herbst-Klassiker aus: Kürbissuppe aus dem Dutch Oven. Das beste an diesem Rezept: Du kannst es ganz nach Belieben abwandeln und die Suppe zum Beispiel mit Kokosmilch, Ingwer, Chili, Curry und/oder Birne aufpeppen.

Mal was anderes – ausgefallene Dutch Oven Rezepte

Eine echte Geschmacksexplosion ist unsere Blumenkohl Bomb. Der Blumenkohl wird mit Hackfleisch und Bacon umwickelt, mit Sahne übergossen und dann noch mit Käse überbacken. Zugegeben, das ist nicht sehr kalorienarm, aber der Geschmack ist es auf jeden Fall wert.

Oder probiere einfach mal eine andere Variante des Klassikers Schichtfleisch aus: Beim Schicht Cordon Bleu werden Hähnchen- und Schweinefleisch zusammen mit Gouda und Kochschinken in den Dutch Oven geschichtet und dann mit BBQ-Sauce übergossen und schön langsam gegart. Jalapenos und Paprika geben die richtige Würze.

Und auch Geflügel wird im „Dopf“ zubereitet richtig lecker und saftig, wie unser Heu Huhn aus dem Dutch Oven beweist. Heu im Dutch Oven? Das funktioniert ganz hervorragende. Das Heu wird angefeuchtet und gibt so Feuchtigkeit und Geschmack an das Hähnchenfleisch ab. Und die Kartoffeln als Beilage kannst du gleich mit in den Gusseisentopf geben.

Was Du sonst noch im Dutch Oven machen kannst

Du kannst den „Dopf“ auch perfekt zum Backen benutzen – zum Beispiel für unser herzhaftes Kräuter Faltenbrot. Basilikum, Oregano, Thymian und Knoblauch geben dem Brot einen wunderbar mediterranen und würzigen Geschmack und machen es zu einer lecken Beilage oder einem tollen Snack für Zwischendurch.

Auch süße Desserts sind kein Problem für Deinen Dutch Oven. Wie wäre es mit einem Bratapfel mit Rum-Rosinen und Marzipan gefüllt und mit Vanillesoße serviert ist – im Gusseisentopf schnell und einfach zubereitet. Oder probiere einfach unser Rezept für Zimtschnecken aus.

Übrigens: Auch der Dutch Oven Deckel lässt sich vielseitig verwenden. Benutzte ihn zum Beispiel als Gusseisenpfanne oder als Backform für Kuchen. Unsere 10 besten Dutch Oven Rezepte gibt es auch als PDF zum Ausdrucken.


Zum nächsten Beitrag

Tomahawk Steak
Schon allein wegen seiner beeindruckenden Größe und dem imposanten Knochen ist das Tomahawk Steak ein echter Blickfang und ein besonderer Genuss für alle Fleischfans.
Rohes Tomahawk Steak auf Holzbrett