Tel. & E-Mail Kundenservice
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr:
06621 / 4320900 oder shop@grillfuerst.de.

Napoleon Sonder-Hotline
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr,
Sa. 08:00 – 19:00 Uhr:
06621 / 43209-00

Videoberatung
Mo. – Fr. 10:00-19:00 Uhr: Live-Video-Beratung

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Datteln grillen – Alles über Datteln im Speckmantel & co


Lesezeit 4 Minuten Lesezeit

Die Dattel ist ein echtes Trend-Lebensmittel – honigsüß und kräftig im Aroma. Perfekt für das Zusammenspiel mit herzhaften Gerichten und natürlich auch zum Grillen. Wir verraten dir alles, was du zum Datteln grillen wissen solltest.

Datteln Grillen: Gegrillte Datteln im Speckmantel
(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 4/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Die Dattel ist ein echtes Trend-Lebensmittel – dabei wird sie schon seit Jahrhunderten kultiviert und verspeist. Neben einer starken Süße bringt sie ein kräftiges Aroma mit, das sich perfekt für das Zusammenspiel mit herzhaften Gerichten eignet und natürlich auch zum Grillen. Wir verraten dir alles, was du zum Datteln grillen wissen solltest.


Was sind Datteln?

Im ersten Moment erscheint die Frage etwas unnötig, denn wohl jeder kennt die ovalen, süßen, getrockneten Früchte, die im Supermarkt zu bekommen sind. Aber woher stammen sie eigentlich? Und wie werden sie angebaut?

Datteln sind die Früchte der Dattelpalme. Die wiederum benötigt ein trockenes, warmes Klima, um zu gedeihen. Entsprechend stammen die Datteln aus Ländern wie Ägypten, dem Iran und Israel. In der Region rund um Persien werden sie schon seit mehreren tausend Jahren angebaut.

Geerntet werden sie in der Regel erst dann, wenn sie stark eingetrocknet sind. Dadurch konzentriert sich der von Natur aus bereits hohe Zuckergehalt der Früchte noch einmal deutlich auf. Das macht Datteln lange haltbar und verleiht ihnen ihren honigsüßen Geschmack.

Datteln auf einem Holzbrett
Die getrockneten Früchte der Dattelpalme sind honigsüß.

Welche Dattelsorten gibt es?

Die meisten Menschen gehen wohl einfach in den Supermarkt und kaufen Datteln. Dabei gibt es gar nicht die eine Dattel. Tatsächlich sind weltweit über 100 Sorten bekannt. Hierzulande kommen allerdings nur ein paar davon in den Verkauf:

  • Medijool: Die auch Medijoul geschriebene Sorte ist so etwas wie die Königin der Datteln. Die Früchte sind besonders groß, karamellig-süß und weich. Wenn du Medijool grillen möchtest, eignen sie sich besonders gut für Datteln im Speckmantel.
  • Mabroom: Die länglichen Früchte haben eine intensiv gefärbte Haut, die rötlich schimmert. Das Fruchtfleisch ist fest und – wie könnte es anders sein – süß.
  • Khidri: Die süßen Datteln erinnern ein wenig an Rosinen, und zwar auch von der Konsistenz. Sie haben einen angenehmen Biss und sind geschmacklich dem Honig ähnlich.
  • Ajwa: Diese Datteln sind eine Besonderheit. Mit ihrer fast schwarzen Farbe und der runden Form erinnern sie an getrocknete Pflaumen. Geschmacklich überzeugen sie neben der Süße mit einem ausgeprägten Eigenaroma.

Daneben gibt es noch einige weitere Sorten, die aber nur selten zu bekommen sind. Generell sind helle Datteln meist etwas fester als dunkle, wobei Ausnahmen hier die Regel bestätigen. Im Zweifelsfall: Einfach durchprobieren und den persönlichen Favoriten finden.

Tipp: Wenn du besondere Datteln zum Grillen suchst, sind Bioläden und Reformhäuser gute Anlaufpunkte.

Gesund und ballaststoffreich: Inhaltsstoffe von Datteln

Datteln enthalten Zucker, klar. Daneben sind sie aber reich an vielen weiteren Inhaltsstoffen. Neben Ballaststoffen sind das unter anderem Kalium, Magnesium und Vitamine der B-Gruppe. Sie gelten daher als nahrhafter, vollwertiger Snack aus der Wüste.

Im Internet gibt es verschiedene Quellen, die sich mit der Frage beschäftigen: Warum sollte ich pro Tag drei Datteln essen? Hierzu gibt es viele Antworten, etwa der Einsatz als Kristallzucker-Alternative. Zudem sollen Datteln glücklich machen: Sie enthalten die Aminosäure Tryptophan, woraus im Körper das Glückshormon Serotonin gebildet werden kann.


Gibt es auch frische Datteln?

Neben den getrockneten Datteln findest du zur Saison, vor allem im Winter, auch frische Früchte. Sie sind gelb und fest, von der Konsistenz ein wenig wie eine Pflaume. Frische Datteln schmecken deutlich weniger süß und dafür fruchtiger. Das typische Aroma ist in dezenter Ausprägung bereits vorhanden. Du kannst sie – anders als getrocknete Datteln – direkt grillen. Zusammen mit einem Portweinsirup und einer Kugel Eis ergibt das eine perfekte Nachspeise.


Getrocknete Datteln in der Küche

Getrocknete Datteln lassen sich sehr vielseitig verwenden. Klassisch werden sie zu Desserts verarbeitet, etwa in Kuchen. Neuerdings gibt es außerdem den Trend, natürliche Energieriegel aus Datteln selber zu machen. Besonders spannend sind gegrillte Datteln.


Wie kann ich Datteln grillen? 4 leckere Rezepte zum Nachgrillen

Gegrillte Datteln werden meist zusammen mit weiteren Zutaten zubereitet. Wenn du sie direkt auf den Rost legst, würden sie verbrennen – zudem ist die Aromatik nicht besonders raffiniert. Anders ist es bei unseren Rezepten: Du findest den Klassiker Datteln im Speckmantel vom Grill ebenso wie zwei weitere Rezepte für Datteln Grillen einmal anders.

Gegrillte Datteln im Speckmantel, angerichtet auf einem Teller

10 min. Zubereitungszeit

Gegrillte Datteln im Speckmantel

Sie sind ein Klassiker der spanischen Tapas-Küche: Datteln im Speckmantel. Die Süße der Früchte harmoniert wunderbar mit dem salzigen Speck. Insgesamt sind die Aromen sehr intensiv, sodass die kleinen Snacks regelrechte Geschmacksbomben darstellen. Ein frisches Weißbrot passt daher ideal dazu.

Datteln Grillen im Speckmantel hat zudem den Vorteil, dass sie zusätzlich ein leichtes Raucharoma aufnehmen. Süß, rauchig, herzhaft: Genau diese Kombination macht auch BBQ-Saucen so beliebt!

Wie beim Schweinefilet im Speckmantel schützt auch hier der Speck die Dattel beim Grillen vor dem Austrocknen und wird zudem wunderbar kross.

Welche Dattel du im Speckmantel einwickelst, bleibt deinem Geschmack überlassen. Viele mögen festes Fruchtfleisch lieber. Aber weiche Sorten eignen sich ebenso.

Gegrillte Datteln im Speckmantel, angerichtet auf einem Teller

10 min. Zubereitungszeit

Herzhafte Tarteletts mit Datteln

Die Tarteletts aus Blätterteig sind leckere, kleine Häppchen für dein Grillfest. Gefüllt mit Gorgonzola eine herzhafter Snack, zu dem die süßen Datteln perfekt passen. Du kannst die Tarteletts mit Datteln einfach auf einem Pizzastein oder einem Backblech auf dem Grill zubereiten und als Vorspeise oder Zwischendurch reichen.

Hähnchenbrust mariniert mit Dattelsirup - aufgeschnitten

10 min. Zubereitungszeit

Hähnchenbrust in Dattelsirup mit Sojasauce

Datteln eignen sich nicht nur zum Grillen in ganzer Form, sie ergeben auch eine ausgezeichnete Marinade. Dazu bereitest du zunächst einen Sirup vor, der zusammen mit Sojasauce ein wunderbar vollmundiges Duo bildet. Alternativ gibt es fertigen Dattelsirup zu kaufen. Dann die Hähnchenbrust darin marinieren und ab auf den Grill.

Optional kannst du die Marinade für die Hähnchenbrust in Dattelsirup noch mit Knoblauch, Ingwer und Anis verfeinern.

Sultan-Dip mit Datteln in einer Schüssel

10 min. Zubereitungszeit

Grilldip mit Datteln

Diese Grillsauce mit Datteln ist auch als Sultan-Dip bekannt. Sie schmeckt süßlich-herzhaft und passt zu gegrilltem Fleisch ebenso wie zu geröstetem Brot oder Gemüse. Du kannst sie als Vorspeise reichen oder zum Hauptgericht als Dip.

Wenn du mehr Show-Effekt wünschst, dann fülle unseren Sultan-Dip mit Datteln in ausgehöhlte Kirschpaprika. Diese werden auf dem Grill von unten scharf angegrillt und warm serviert.


Zum nächsten Beitrag

Kerntemperatur Rinderhüfte
Das Fleisch der Rinderhüfte ist zart, aber auch sehr mager. Damit es dir beim Braten und Grillen nicht zu trocken wird, solltest du auf die richtige Kerntemperatur achten.
Kerntemperatur Rinderhüfte: Dry Aged Rinderhüfte auf einem Holzbrett