8 vegetarische Grillideen – Da sagen auch Fleischliebhaber nicht nein

Unser Motto ist: Grillsaison ist jeden Tag! Doch was brutzelt da auf dem Rost? Heute gibts statt Steak und Würstchen köstliche vegetarische Grillideen. Auch überzeugte Fleischliebhaber werden hier fündig. Und egal, ob als geniale Beilage oder sättigendes Hauptgericht – zum Grillen eignen sich viele Gemüsesorten. Freue dich auf fantastische vegetarische Grillrezepte und tolle Eiweißalternativen für Veggie-BBQ-Fans.

Das erwartet euch in diesem Artikel:

Rezept für gegrillte Zucchini-Päckchen mit würziger Haferhack-Füllung

Man kann den Haferhack Patty und die Zucchini auch getrennt voneinander grillen und beides zusammen servieren.
Zucchini-Päckchen mit würziger Haferhack-Füllung

Zutaten:

  • 1 kleine Zwiebel (fein gehackte)
  • 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • 1 kleine Möhre (geraspelt)
  • 125 g kernige Haferflocken
  • 100 g feine Haferflocken
  • 125 g saure Sahne
  • 1 Ei
  • 30 g geriebener Käse (z. B. Bergkäse)
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • 1 TL Thymianblättchen
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • edelsüßes Paprikapulver
  • 1 große unbehandelte Zucchini
  • Olivenöl

Zubereitung:

Alle Zutaten (bis zu den Thymianblättchen) in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Mit Gewürzen abschmecken. Im Kühlschrank ca. 30 Minuten quellen lassen.

Mit feuchten Händen Frikadellen formen. Zucchini waschen, trocken tupfen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Jeweils zwei Streifen über Kreuz auslegen und mit Haferhack-Frikadellen füllen. Einklappen und leicht andrücken. Päckchen mit etwas Olivenöl bestreichen und über direkter Hitze ca. 4-5 Minuten von jeder Seite grillen.

Rezept für rote Hummus-Pattys mit Couscous

Habt ihr noch Hummus- oder Gemüsereste? Die könnt ihr für dieses Burger-Rezept super verwenden.

Mit den Hummus Pattys lässt sich ein leckerer Burger zubereiten.
Hummus-Pattys mit Couscous

Zutaten:

  • 80 g Couscous
  • 200 g Hummus aus Kichererbsen
  • 50 g fein geraspeltes Gemüse (z. B. Rote Bete, lila Karotten, Sellerie)
  • 1 kleine gewürfelte Zwiebel
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 2 EL frisch gehackte Kräuter (z. B. Petersilie oder Schnittlauch)
  • etwas Oregano
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Grill auf 180 Grad Celsius vorheizen. Couscous in eine Schüssel geben und mit 125 ml kochendem Wasser übergießen. Abgedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Restliche Zutaten zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Mit Gewürzen abschmecken. Teig in 4 Portionen aufteilen und zu Pattys formen. Pattys ca. 20 Minuten grillen, bis sich eine schöne braune Kruste gebildet hat.

Tipp:

Bau dir deinen eigenen Veggi-Burger! Du brauchst nur noch Burger-Buns und weitere Zutaten wie Salatblätter, Gewürzgurken etc. nach Belieben.

Rezept für Avocado-Bruschetta vom Grill

Gegrilltes Weißbrot oder Grill Brot passen perfekt zu Avocado-Bruchetta
Zu Avocado-Bruschetta passt geröstetet Weißbrot oder Grillbrot

Zutaten:

  • 2 Tomaten (klein gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • 1 TL klein gehackte Basilikum-Blättchen
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • 2 Avocados

Zubereitung:

Tomaten und Knoblauch mit Basilikum und Öl vermischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Avocados halbieren, Kern entfernen und die Hälften kurz auf dem Grill anrösten. Avocadohälften mit Tomatenwürfeln anrichten und Grillbrot dazu reichen.

Rezept für Ziegenkäse-Feigen-Päckchen vom Grill

Ciabatta und Wildkräutersalat eignen sich sehr gut zu den Ziegenkäse-Feigen-Päckchen
Ziegenkäse-Feigen-Päckchen

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 2 Taler Ziegenkäse
  • 2 reife Feigen (klein gewürfelt)
  • 2 EL Rotwein
  • 2 EL Honig
  • 2 kleine Stängel Rosmarin

Zubereitung:

Alufolie-Päckchen vorbereiten. Darauf je einen Taler setzen. Feigen mit Rotwein und Honig vermischen und auf den Talern verteilen. Rosmarin darauf legen. Alufolie oben gut verschließen und ca. 10 Minuten bei ca. 200 Grad Celsius grillen.

Tipp:

Dazu schmeckt geröstetes Ciabatta und Wildkräutersalat.

Rezept für Fächerkartoffeln mit Kräuterquark

Die Fächerkartoffeln können mit Rosmarin, Knoblauchscheiben oder Anderem gefüllt werden.
Fächerkartoffeln mit Kräuterquark

Zutaten:

  • 4 große festkochende Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • 250 g Quark
  • 150 g saure Sahne
  • frische gemischte Kräuter nach Belieben (z. B. Schnittlauch, Petersilie, Dill, Zitronenmelisse, Sauerampfer)
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale gründlich waschen und in ca. 0,5 cm Abständen fächerförmig einschneiden (nicht durchschneiden!). Vorsichtig etwas auseinanderziehen, mit Olivenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. Auf der Plancha bei 200 Grad Celsius indirekte Hitze je nach Größe ca. 1 Stunde garen. Restliche Zutaten zu einem frischen Kräuterquark verrühren und zu den Fächerkartoffeln reichen. Dazu passt frischer Blattsalat.

Tipp:

In die Spalten kannst du noch Knoblauchscheiben, Rosmarin oder Thymian legen. Sei kreativ!

Rezept für Grillgemüse mit Kräuteröl-Marinade

Man kann dem Grill Gemüse auch noch andere Zutaten, wie z.B. Ananas hinzufügen.
Grillgemüse mit Kräuteröl-Marinade

Zutaten:

  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Zucchini
  • 3 bunte Karotten
  • 1 Pastinake
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 150 g Feta
  • 10 Kirschtomaten
  • ½ Bund Petersilie (fein gehackt)
  • Öl
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln und Gemüse (bis zur Paprika) schälen bzw. putzen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Tomaten waschen. Für die Marinade Petersilie mit Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Alufolie-Päckchen vorbereiten und Gemüse hineinlegen. Mit Marinade beträufeln. Gemüse-Päckchen grillen.

Rezept für bunte Gemüsespieße vom Grill

Bei den Spießen aufpassen, dass während des Grillens nichts herunterrutscht.
Gemüsespieße vom Grill

Für 4 Spieße

Zutaten:

  • 1/2 kleiner grüner Zucchino
  • ½ kleine Aubergine
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Mango
  • ½ kleine Ananas
  • 1/2 Bund Koriandergrün (fein gehackt)
  • 1/2 Bund Petersilie (fein gehackt)
  • 1/2 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • 1/2 grüne Chilischote (fein gehackt)
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • gemahlener Kreuzkümmel

Zubereitung:

Gemüse und Obst putzen bzw. schälen und in Stücke schneiden. Abwechselnd Gemüse und Obst auf die Spieße stecken. Für die Marinade restliche Zutaten vermischen und Spieße damit bestreichen. Grillrost fetten und Spieße offen bei direkter Hitze ca. 2-3 Minuten grillen. Auf indirekte Hitze wechseln und Spieße mit geschlossenem Deckel bei indirekter Hitze ca. 200 Grad Celsius in ca. 5 Minuten fertig grillen.

Rezept für roter Linsensalat als Beilage zum Grillen

Der Linsensalat eignet sich sehr gut als perfekte Beilage zum Grillen
roter Linsensalat

Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 280 g rote Linsen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 g junger Blattspinat
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 4 EL Weißweinessig
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Thymian
  • Oregano
  • Rosmarin
  • eine Hand voll Kirschtomaten
  • 150 g Feta
  • ½ Bund Basilikum

Zubereitung:

Linsen in ein Sieb geben und gründlich mit Wasser abspülen. Abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Spinat waschen, trocken schütteln und grob hacken. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Linsen zugeben und mit andünsten. Ab und zu umrühren. Etwa 500 ml Wasser zugießen und alles zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Äpfel waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch klein würfeln. Äpfel und Spinat zu den Linsen geben und weitere ca. 5 Minuten mitköcheln, bis der Spinat zusammenfällt. Linsen mit Weißweinessig und Gewürzen abschmecken.

Tomaten waschen und vierteln. Feta klein würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Linsensalat warm servieren und vor dem Servieren noch mit Tomatenvierteln, Fetawürfeln und Basilikum bestreuen.