Outdoorchef Test – Der Gasgrill Test

Outdoorchef Testbericht – Der Test Outdoorchef
Outdoorchef Grill Test

Die Gaskugelgrills von Outdoorchef sind nicht nur im Sommer das ideale Utensil für jede Grillparty mit Freunden oder der Familie. Die Firma hat ihren Hauptsitz in der Schweiz und überzeugt bei allen Grills mit hoher Qualität in der Verarbeitung und besonders innovativer Technologie. Das alles wird bei Outdoorchef mit sehr ansprechendem Design und vielen kleinen und gut durchdachten Details kombiniert – alles in allem verbindet das Unternehmen also alle positiven Eigenschaften, die man mit Produkten aus der Schweiz verbindet.

Lange Tradition bei Outdoorchef
Schon vor einigen Jahren haben die Konstrukteure bei Outdoorchef erkannt, dass Kugelgrills immer beliebter werden. Seitdem wurde dieses Konzept ständig weiterentwickelt, heute profitieren Grillfreunde von den Innovationen, die so entstanden sind.

Die wichtigste dieser Innovationen ist bei den Gaskugelgrills von Outdoorchef das patentierte Funnel 28-System, das weltweit einzigartig ist. Dieses System sorgt mit einem drehbaren Trichter im Inneren der Kugel dafür, dass kein Fett vom Grillgut in die Gasflammen oder an andere ungewünschte Stellen tropft. Damit werden nicht nur Fettflammen verhindert, auch unerwünschter Rauch kann so gar nicht erst entstehen.

Nie mehr trockenes Fleisch vom Grill
Das Fett, das vom Fleisch, von mariniertem Fisch oder von anderem Grillgut heruntertropft, läuft ganz von allein in eine emaillierte Wasserschale. Durch die Flüssigkeit, die hier zugleich verdampft, trocknet das Grillgut auf keinen Fall aus, während es gegart wird. Vor allem beim Grillen von Fisch oder Geflügel ist das ein großer Vorteil – auf anderen Grills werden diese Dinge sehr schnell trocken, wenn man sie nur ein wenig zu lange garen lässt.

Hervorragender Geschmack ist jedoch nicht der einzige Vorteil, mit dem die Gaskugelgrills von Outdoorchef überzeugen können. Schließlich lässt sich der Trichter bei allen Modellen sogar drehen und erlaubt somit zahlreiche Varianten in der Zubereitung. In der normalen Position, bei der der Trichter mit der Öffnung nach oben im Gaskugelgrill eingesetzt wird, steigt die vom Gasbrenner erzeugte Hitze an den Innenseiten der Grillkugel nach oben und verteilt sich so gleichmäßig. Diese Variante ist sowohl zum Grillen als auch zum Garen oder Backen geeignet.

Patentiertes System auch zum Braten oder Kochen
Setzt man den Trichter dagegen umgekehrt in die Grillkugel ein, erhält man die so genannte Vulkanposition. Dabei entsteht in der Mitte des Grillrosts oder auf der Gusseisenplatte, die als Zubehör erhältlich ist, sehr große Hitze. Auf diese Weise kann man hier mit sehr großen Temperaturen grillen, die zum Kochen oder Braten erforderlich sind.

Alles in allem sind Gaskugelgrills von Outdoorchef also nicht nur perfekt dazu geeignet, Grillgut auf besonders gesunde Weise zuzubereiten. Gleichzeitig überzeugen diese Grills durch ihre enorme Vielseitigkeit: Es gibt fast kein Gericht, dass sich darauf nicht zubereiten ließe. Von der einfachen Bratwurst über Fisch und Geflügel bis hin zum kompletten Menü für Gourmets, mit einem Outdoorchef-Gaskugelgrill ist all das ganz einfach möglich. Das umfangreiche Zubehör setzt der eigenen Kreativität beim Grillen, Braten oder Backen keine Grenzen.

Hochwertiges Material, sehr gute Energieeffizienz
Die besonders hochwertigen Materialien, aus denen alle Kugelgrills von Outdoorchef hergestellt werden, sind ebenfalls ein wichtiges Argument für den Kauf dieser Produkte. Anders als bei vielen Billig-Herstellern wird die Emaille für diese Gaskugelgrills bei mehr als 800 Grad gebrannt. Dadurch wird sie nicht nur besonders pflegeleicht, sie ist auch sehr beständig gegen Rost. Wer den Grill einmal über Nacht auf der Terrasse oder dem Balkon vergessen hat, muss also nicht gleich die ersten Roststellen befürchten.

Zu guter Letzt ist es noch wichtig, die gute Energiebilanz der Gaskugelgrills von Outdoorchef zu erwähnen. Bei geschlossener Kugel beträgt die zum Vorheizen benötigte Zeit lediglich etwa zehn Minuten, anschließend wird aufgrund der Konstruktionsweise als Kugelgrill ebenfalls viel weniger Gas verbraucht als bei anderen Varianten. Damit steht einem langen Grillvergnügen nichts mehr im Wege; neue Gasflaschen müssen dafür nicht allzu oft gekauft werden.

Tags: Test Outdoorchef