Marinade für Fisch

Marinande für Fisch an DoradeMarinade für Fisch selbst gemacht

Fisch ist eine wohlschmeckende und gesunde Alternative des Speiseplans. Sie können den Fisch kochen, backen, braten oder grillen. Für welche Alternative Sie sich auch entscheiden, am besten kommt der Fisch immer zur Geltung, wenn er vor der Zubereitung in einer schmackhaften Marinade eingelegt wurde. Der Fisch nimmt die Aromen der Marinade auf, was ihm stets einen besonders ansprechenden Geschmack verleiht. Für die Marinade können Sie viele verschiedene Rezepte verwenden und wenn Sie gerne in der Küche etwas experimentieren, können Sie auch eigene Kreationen entwerfen.
Woraus besteht die Marinade? Eine Marinade besteht in der Regel aus einem sauren Grundstoff, einer fetthaltigen Zutat und aus verschiedenen Gewürzen Kräutern und Gemüse. Für den sauren Grundstoff wird insbesondere bei Marinaden für Fisch sehr gerne Zitronensaft verwendet. Es gibt jedoch auch einige Rezepte, bei denen Essig zum Einsatz kommt. In manchen Fällen wird an dessen stelle auch Senf, Sojasoße, Rum oder eine andere alkoholische Flüssigkeit als Grundstoff der Marinade verwendet. Diese Zutat wird in der Regel mit Pflanzenöl vermengt. Dabei können Sie je nach Geschmack verschiedene Öle verwenden. Alternativ ist es auch möglich, die Marinade mit zerlassener Butter zuzubereiten. Salz und Pfeffer sind ebenfalls ein grundlegender Bestandteil der Marinade.
Wie wird eine Marinade zubereitet? Die Zubereitung der Marinade ist sehr einfach. Sie müssen die flüssigen Bestandteile einfach vermengen und würzen. Die Kräuter müssen Sie sehr fein hacken und sollten Sie feste Bestandteile wie Zwiebeln oder Knoblauch verwenden, müssen Sie diese sehr fein schneiden. Alternativ können Sie auch einen Mixer verwenden, um diese Zutaten noch besser mit der Marinade mischen zu können. Anschließend können Sie die Marinade bereits zum Fisch geben. Wenn Sie diese einige Stunden einziehen lassen, wird der Geschmack noch intensiver.
Welche Gewürze werden verwendet? Neben Salz und Pfeffer werden insbesondere verschiedene Kräuter verwendet. Dill ist für Fisch-Marinaden sehr beliebt, jedoch können Sie auch Kräuter der Provence oder andere südländische Kräuter verwenden, die Ihrer Marinade eine mediterrane Note verleihen. Auch Paprika ist sehr beliebt. Dabei sollten Sie die Auswahl der Kräuter und Gewürze stets an die Fischsorte und die übrigen Zutaten anpassen.

Beliebte Rezepte Eine sehr häufig verwendete Marinade besteht aus Zitronensaft, Butter, Dill sowie Salz und Pfeffer. Ähnlich einfach ist die mediterrane Alternative aus Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauch Thymian und Oregano. Neben diesen eher klassischen Rezepten können Liebhaber der asiatischen Küche auch eine Variante aus Sojasoße, Chili, Zitronensaft und etwas Zucker ausprobieren. Auch die Alternative aus Mango und Rum ist zwar recht exotisch, spricht aber viele Genießer an. Die Auswahl ist riesig und viele Hobbyköche entwerfen in diesem Bereich auch immer neue Rezepte.

Hier finden Sie tolle Rubs und Marinade für Fisch

Von Herbaria gibt es die zu Fisch passenen Gewürze