Gasgrill Test

Gasgrill Test: Den am besten geeigneten Gasgrill auswählen

Gasgrills sind wegen der optimalen Möglichkeiten zur Hitzesteuerung sowie wegen niedriger Betriebskosten beliebt. Angesichts der Angebotsvielfalt ist vor dem Kauf ein Gasgrill Test zu empfehlen.

Stationärer oder mobiler Einsatz des Gasgrills?

Wer einen Gasgrill kaufen möchte, der muss sich vor einem Gasgrill Test zunächst über die vorgesehene Verwendungsart im Klaren werden. Wenn Sie für Ihren Gasgrill einen festen Standort planen und im Garten genug Platz zur Verfügung steht, so kommt für Sie ein Rollwagen-Gasgrill in Betracht. Rollwagen Gasgrills verfügen oft über eine hervorragende Ausstattung mit mehreren individuell einstellbaren Brennern und einer komfortabel ausgestatteten Grillfläche. Die besondere Größe und Schwere des Grills fällt bei einem festen Standort des Gasgrills weniger ins Gewicht. Möchten Sie allerdings Ihren Gasgrill an wechselnden Standorten z. B. in der freien Natur oder auf einem Campingplatz aufstellen, so bieten sich wegen ihrer geringeren Größe mobile Gasgrills an. Auch bei begrenztem Platzangebot auf Balkonen oder Dachterrassen stellen mobile Gasgrills eine geeignete Lösung dar. Mobile Gasgrills kommen mit kleineren Gasflaschen oder Gaskartuschen aus.

Was sollten Sie beim Kauf eines Gasgrills berücksichtigen?

Da der Erwerb eines Gasgrill zumeist eine längerfristige Investition darstellt, sollten Sie bei der Auswahl auf gute Qualität achten: Allzu preiswerte Geräte zeigen bereits im Gasgrill Test deutliche Mängel und überstehen oft nicht einmal die erste Grillsaison.
Überprüfen Sie im Rahmen eines Gasgrill Tests insbesondere folgende Anforderungen und Qualitätsmerkmale:
• Ein Markengrill verfügt zwar über einen etwas höheren Preis, garantiert dafür aber auch die Einhaltung eines langjährig bewährten Qualitätsstandards. Sie erhalten bei einem Markengrill nach dem Kauf zudem einen umfangreicheren Service. Für Markengrills steht regelmäßig ein größeres Zubehörsortiment bereit. Verfügbare Ersatzteile ermöglichen später ggf. erforderliche Reparaturen.
• Stimmen Sie die Größe des Grills auf Ihren Bedarf und die zu bewirtenden Personenanzahl ab. Messen Sie vor einem Gasgrill Test den Ihnen für den Grill zur Verfügung stehenden Platz genau ab und berücksichtigen Sie dabei auch ausreichenden Abstand zu Wänden oder anderen Gegenständen.
Die Brenner Ihres Gasgrills sollten im Gasgrill Test stufenlos und unabhängig voneinander regulierbar sein, um eine mühelose Einstellung und Kontrolle der Grilltemperatur sicherzustellen. Der Gasgrill sollte gewöhnlich mindestens zwei stufenlos einstellbare Edelstahlbrenner besitzen.
• Stellen Sie sicher, dass die Gasbrenner leistungsfähig genug sind, um auch größeres Grillgut rasch genug erhitzen zu können. Wenn Sie beispielsweise eine Pizza zubereiten wollen, so muss Ihr Gasgrill schnell Temperaturen von mehr als 250 °C erreichen. Die zu jedem Gasgrill angegebene kW-Anzahl bezieht sich auf die Wärmeabgabe in einer Stunde: Achten Sie bei einem Gasgrill Test auf einen möglichst geringen Gasverbrauch bei maximaler Leistung. Auch ein Gasgrill mit vergleichsweise geringer kW-Zahl kann bei optimaler Konstruktion eine gute Heizwirkung entfalten. Allein die kW-Zahl entscheidet also noch nicht über die Leistungsfähigkeit eines Gasgrills.
• Prüfen Sie beim Gasgrill Test, ob die Hitzeverteilung über Lava- oder Keramiksteine oder über ein Metallsystem aus Aromaschienen erfolgt. Lavasteine weisen den Nachteil auf, dass sie sich mit abtropfendem Fett vollsaugen können. Dies kann einerseits zu gefährlichen Stichflammen führen, aber auf Dauer auch zu einem unangenehmen Geruch führen, so dass die Steine ausgetauscht werden müssen. Daher ist ein wärmeleitendes Metallsystem zu bevorzugen.
• Wählen Sie einen rostfreien und stabilen Grillrost aus emailliertem Aluminium, Gusseisen oder Edelstahl, um eine gute Wärmeleitung sicherstellen.
• Die Standfestigkeit des Gasgrills ist aus Sicherheitsgründen unverzichtbar. Prüfen Sie das Gerät im Gasgrill Test auf eventuell lockere Bauteile und auf die Stabilität und Leichtgängigkeit angebrachter Rollen.
• Vorzuziehen ist ein Gasgrill aus Edelstahl, da dieses Material höheren Belastungen standhält und leicht zu reinigen ist.
• Nicht zuletzt sollte Ihr Gasgrill eine Garantiezeit von möglichst zehn Jahre aufweisen. Bei Premium-Herstellern sind sogar Garantiezeiten von bis zu 25 Jahren möglich.

Im Gasgrill Test: Grillgeräte und Grillstationen für jeden Bedarf

Der „Broil King Monarch 40“, den das Testportal www.bbq.about.com einem Gasgrill Test unterzog, ist zwar einer der kleinsten Gasgrills des renommierten Herstellers Broil King. Der mit einem eher unauffälligen Design ausgestattete Grill verfügt jedoch über eine geräumige Grillfläche von 56 mal 38 Zentimetern sowie über eine beeindruckende Brennleistung von 10 kW/h, die mit einem als besonders hochwertig eingeschätzten Super-8 Infinity Edelstahl-Brenner abgegeben wird. Ein zusätzlicher Seitenbrenner versorgt eine Kochplatte mit 2,7 kW/h. Die stufenlos einstellbaren Brenner sorgen für eine Maximaltemperatur von über 300 °C. Positiv fällt der 54 mal 20,5 Zentimeter große emaillierte Ablagerost auf. Der Monarch 40 ist gemäß Gasgrill Test besonders für Grilleinsteiger geeignet, die sich für ein sorgfältig verarbeitetes, langlebiges Basismodell mit hoher Grillleistung und ausgezeichneter Wärmekontrolle entscheiden wollen.

Der durch das Portal bbq.about.com im Gasgrill Test geprüfte Gasgrill „Broil King Crown 20“ ist mit acht Edelstahlbrennern ausgestattet, die eine gute Gesamtleistung von 11,4 kW/h erzielen. Die „Linear Flow“-Gasdüsen gewährleisten eine regelmäßige Brennstoffzuführung und gemeinsam mit dem integrierten Thermometer eine präzise Temperatursteuerung. Die Grillfläche von 65 mal 38 Zentimetern erlaubt in Verbindung mit dem großvolumig konstruierten Deckel auch die Zubereitung von größerem Grillgut. Der Grilldeckel aus Aluminium ist mit hochwertigem Edelstahl ummantelt. Neben zwei Rädern besitzt der Crown 20 zwei feststellbare Lenkrollen. Zwar verfügt dieser Gasgrill nicht über sämtliches Zubehör besonders hochpreisiger Modelle, doch gewährleistet er dieselbe Grillqualität. Daher empfiehlt bbq.about.com nach durchgeführtem Gasgrill Test den Broil King Crown 20 allen Grillfreunden, die an einem soliden und dauerhaft einsetzbaren Basismodell mit einwandfreien Grillleistungen interessiert sind.

Sehr gute Grillleistungen bescheinigt das Portal bbq.about.com im Gasgrill Test dem „Broil King Imperial 690 XL“, der sich durch eine besonders umfangreiche Ausstattung und hervorragende Heizleistungen auszeichnet. Sechs Edelstahlbrenner mit zusammen 17,5 kW/h, ein Edelstahlseitenbrenner mit 2,8 kW/h und ein Spießbratenbrenner mit 4,4 kW/h sorgen für Variantenreichtum und Qualität beim Grillen. Zwei voneinander getrennte Kochkammern verfügen über Grillflächen von 64 mal 48,5 bzw. 30 mal 48,5 Zentimetern und sind mit einem eigenen Deckel ausgestattet. Damit ermöglicht der Imperial 690 XL beispielsweise ein paralleles Bedienen des mit einem Motor ausgestatteten Drehspießes sowie ein Grillen von Steaks in unterschiedlich temperierten Kochkammern. Nach den Ergebnissen des Gasgrill Tests geht bbq.about.com aufgrund der stabilen und hochwertigen Verarbeitung von einer langen Betriebsdauer des Broil King Imperial 690 XL aus.

Das Testportal bbq.about.com führte einen Grasgrill Test für die Grillstation „Broil King Regal 490“ durch. Eine technische Besonderheit weisen die vier Hauptbrenner aus Edelstahl auf, die gemeinsam eine Brennleistung von 13,2 kW/h sicherstellen: Die Brenner des Regal 490 gleichen die bei Standardbrennern zuweilen anzutreffende Unregelmäßigkeiten in der Hitzeverteilung aus. Zusätzlich verfügt der Gasgrill über einen Seitenbrenner mit 2,7 kW/h sowie einen Spießbratenbrenner mit 4,4 kW/h. Die speziellen Kontrollventile des Gasgrills sorgen für einen äußerst präzisen Gasfluss und gewährleisten somit eine perfekte Hitzesteuerung. Die großzügige Grillfläche umfasst 64 mal 48,5 Zentimeter, während der mit Porzellan emaillierte gusseiserne Rost Maße von 62 mal 21 Zentimetern aufweist. Aufgrund des durchgeführten Gasgrill Tests ist bbq.about.com von der hohen Qualität und von der Langlebigkeit des Broil King Regal 490 überzeugt.

Die Grillstation „Burny Signum 380 RedLine“ verfügt über drei Hauptbrenner aus Edelstahl mit einer Brennleistung von insgesamt 15 kW/h, einen Seitenbrenner mit 3,5 kw/h und eine Grillfläche von 62 mal 14 Zentimetern. Das ETM Testmagazin bewertet den Burny Signum 380 mit der Note „gut“, nachdem der Grill im Gasgrill Test mit hohen Temperaturen jede Art von Grillgutarten gleichmäßig und zügig durchgarte. Vom Portal Testbericht.de erhält der Gasgrill ebenfalls die Bewertung „gut“. Hervorgehoben werden im Gasgrill Test die einfache Bedienungsmöglichkeit, die schnelle Einsatzbereitschaft und eine solide Grillleistung einschließlich eines exzellenten scharfen Anbratens.

Gasgrill-test.de unterzog die „Landmann cronos Gasgrillküche 12771“ einem Gasgrill Test. Die Gasgrillküche besitzt neben drei Gasbrennern aus Edelstahl, die jeweils über eine Brennleistung von jeweils 3,5 kW/h verfügen, auch einen Seitenbrenner mit 2 kW/h. Die Grillfläche besteht hälftig aus einer Grillplatte und einem Grillrost, die jeweils 31 mal 46 Zentimeter groß sind und für die Bewirtung von zehn Personen ausreichen. Die Ausstattung des Gasgrills ermöglicht die Zubereitung von Grillgut unterschiedlichster Art. Der Grill wird mit einer integrierten Piezo-Zündung sicher und einfach entflammt. Die angestrebte Grilltemperatur lässt sich durch die fein steuerbare Gaszufuhr präzise regulieren und über das im Deckel befindliche Thermometer exakt kontrollieren. An beiden Seiten des Gasgrills befinden sich Abstelltische. Im Gasgrill Test haben die sehr gute Ausstattung und Verarbeitung ebenso überzeugt wie das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit dem „Landmann Gas-Balkongrill 12900“, der eine Brennerleistung von 2,9 kW/h aufweist, kann wegen seines geringen Platzbedarfs problemlos auch auf Balkonen gegrillt werden. Das Do-it-yourself-Magazin „Selbst ist der Mann“ bewertet den Balkongrill mit „gut“. Die Zeitschrift hebt im Gasgrill Test das umfangreiche Zubehör positiv hervor, zu dem eine Wetterschutzabdeckung, eine Balkonhalterung und ein Kartuschenanschluss gehören. Das Grill- und Barbecue-Magazin „Fire & Food“ stellt die geringen Raumanforderungen des Gasgrills, der eine Grillfläche von 24 mal 18 Zentimetern besitzt, und den schnellen Startvorgang mittels Piezo-Zündung heraus. Der verchromte Grillrost und die herausnehmbare Fettauffangschule können gemäß Gasgrill Test von Fire & Food ohne Schwierigkeiten in der Spülmaschine gereinigt werden. Außerdem wird auf die guten Einstellungsmöglichkeiten des Gasbrenners hingewiesen, so dass die Brennleistung optimal an das jeweilige Grillgut angepasst werden kann.

Der „Outdoorchef Gas 420 Kugelgrill“ wird von bbq.about.com im Gasgrill Test als exzellenter portabler Grill, aber auch als großartiger Balkongrill eingeschätzt. Der weltweit kompakteste Kugelgasgrill, der einen Durchmesser von nur 42 Zentimetern aufweist und 12 Kilogramm wiegt, verfügt über eine Brennleistung von 4,3 kW/h, mit der ein einzelner Brenner befeuert wird. Der Kugelgrill ist mit einem patentierten Trichtersystem ausgestattet, das zuverlässig für die Fettableitung in eine Auffangschale und für den Schutz des Brenners sorgt. Die Hitzeentwicklung wird von bbq.about.com im Gasgrill Test als für einen portablen Gasgrill ausgesprochen hoch bewertet, auch wenn die Aufheizung auf Temperaturen um 260 °C etwas langsam vonstattengehe. Wer einen vielseitigen, auch für Pizzen einsetzbaren und leicht zu verstauenden portablen Grill suche, so urteilen die Tester, der könne mit diesem Gerät kaum etwas falsch machen.

Die Grillstation „Outdoorchef Australian Barbecue Auckland 2012“ erhält im Gasgrill Test durch das ETM Testmagazin die Benotung 1,0 („sehr gut“). Die Zeitschrift hebt das überzeugende Grillverhalten des Gasgrills und seine unkomplizierte Handhabung hervor. Der neben den vier Hauptbrennern (9,6 kW/h) und einem Seitenbrenner (3,8 kW/h) integrierte Infrarotbrenner erlaube mit seiner Brennleistung von 6,2 kW/h ein scharfes Anbrennen. Die Zeitschrift „DIY selber machen“ vergibt an den Australien Barbecue Auckland im Gasgrill Test die Note 2,0 („gut“). Zwar entstünden Wärmeverluste durch die auf der Rückseite offene Konstruktionsweise. Der Test hebt jedoch die hervorragenden Leistungen des Infrarotbrenners beim Anbraten und die guten direkten und indirekten Grillleistungen hervor. Ebenso wird auf den sparsamen Brennstoffverbrauch, die gut regulierbare Gaszufuhr, die die Grillreinigung erleichternde Fettauffangschale und die innen angebrachte Gasflaschenhalterung lobend hingewiesen.

Der Gasgrill „Weber Q 200 Titan“ ist ein von www.gasgrill-test.de im Gasgrill Test positiv bewerteter Tischgrill, der sich besonders für Grillpartys im Freien eignet. Wegen der Ausstattung mit nur einem Edelstahlbrenner ist zwar indirektes Heizen nicht möglich, doch leidet das gute Grillergebnis darunter nicht. Allerdings wurde kein Grillthermometer integriert. Der gusseiserne, emaillierte Rost und der Grilldeckel gewährleisten laut Gasgrill Test eine perfekte Grilltemperatur bei einem gleichzeitig sparsamen Verbrauch von 3,51 kW/h. Die Grillfläche von 61,7 mal 30 Zentimetern wurde für den 15 Kilogramm schweren mobilen Gasgrill großzügig angelegt. Der Grill verfügt über einen stufenlos einstellbaren Brenner, eine Fettauffangschale und eine Piezo-Zündung, die eine sichere Inbetriebnahme gewährleistet. Als Ablagefläche dienen zwei seitlich herausklappbare Arbeitstische. Zudem kann der Q 200 optional mit einem passenden Grillwagen als Zubehör ergänzt werden.

Im Gasgrill Test wird der 86 Kilogramm schwere Rollwagen-Gasgrill „Weber Genesis E 330“ von www.gas-grills-review.toptenreviews.com als zuverlässige Grillstation bewertet. Der Grill verfügt über drei stufenlos einstellbare Hauptbrenner mit von den Testern als moderat eingeschätzten 11 kW/h. Für den zur Erwärmung von Nebengerichten oder Soßen gut geeigneten Seitenbrenner steht eine als gut eingeschätzte Brennleistung von 3,4 kW/h bereit. Die separate Sear Station erlaubt das scharfe Anbraten von Grillgut. Im Gasgrill Test gefallen auch die Grillfläche von 66 mal 50 Zentimetern, der porzellan-emaillierte gusseiserne Grillrost sowie die 850 Quadratzentimeter umfassende Warmhaltefläche. Der Email-Überzug des stählernen Deckels sorgt für Rostschutz und damit für Langlebigkeit. Hervorgehoben wird im Gasgrill Test nicht zuletzt die 10-Jahres-Garantie für die Edelstahl-Brenner, die vom Hersteller nebst einem umfangreichen Kundensupport gewährt wird.

Die Portale www.thesweethome.com und www.americastestkitchen.com empfehlen die Gasgrillstation „Weber Spirit E-210“. Die Gasgrill Tests heben die hochwertige Verarbeitung des 52 Kilogramm schweren Spirit E-210 hervor, was nach Einschätzung der Tester die gewohnt hohe Qualität der Produkte des Gasgrillerstellers Weber ein weiteres Mal bestätigt. Die zwei stufenlos regelbaren Edelstahlbrenner weisen einen sparsamen Verbrauch auf, erfüllen im Gasgrill Test ihren Zweck einer ausreichenden Hitzeentwicklung jedoch vollkommen. Die Crossover-Zündung ermöglicht die Zuschaltung des zweiten Brenners ohne weiteren Zündvorgang. Die „Flavorizer Bars“ (Aromaschienen) schützen die Brenner vor herabtropfendem Fett. Zwei hochklappbare Seitentische erweisen sich als nützliche Arbeits- und Ablageflächen. Für Standsicherheit sorgen zwei Lenkrollen, die mit einer Stoppfunktion ausgestattet sind. Die im Gasgrill Test unkomplizierte Bedienung des Spirit E-210, der von thesweethome.com begeistert zum Testsieger gekürt wird, ermöglicht Grillanfängern wie Fortgeschrittenen einen ungetrübten Grillspaß.

Wer einen höchst mobilen Gasgrill mit bester Funktionalität und einem wunderschönen Design sucht, der wird sich bestimmt mit dem „Weber Gasgrill Q 100 Titan“ anfreunden. Gasgrill-test.de zeichnet den wahlweise mit Gaskartusche oder Gasflasche betriebenen Grill, der über eine Grillfläche von 40 mal 30 Zentimetern verfügt, im Gasgrill Test als Preis-Leistungs-Sieger aus. Der 11 Kilogramm schwere Weber Q 100 erzeugt trotz geringer Brennleistung von 2,64 kW/h vorzügliche Grilltemperaturen. Die moderate Leistung stellt zudem die lange Nutzungsdauer einer Gasfüllung sicher. Für eine optimale Wärmeleitung sorgt der porzellan-emaillierte gusseiserne Grillrost. Die herausnehmbare integrierte Fettauffangschale ermöglicht eine einfache Reinigung des Gasgrills. Deckel und Gehäuse bestehen aus stabilem Aluminiumguss. Ein mit Glasfasern verstärkter Nylonrahmen sorgt für Hitze- und Wetterbeständigkeit des Grills, der sich somit laut Gasgrill Test für den Einsatz in der freien Natur bestens eignet.

Der Gasgrill Weber Q 300, der zu den beliebtesten Grills des Herstellers gehört, wurde durch das Portal www.gasgrill-test.de im Gasgrill Test als Testsieger ausgezeichnet. Der Grill ist mit einem fest montierten Grillwagen und zwei seitlich ausklappbaren Ablagetischen ausgestattet. Seine zwei Gasbrenner aus Edelstahl lassen sich individuell einstellen. Die 63 mal 45 Zentimeter große Grillfläche nimmt auch größeres Grillgut problemlos auf. Das in den Deckel integrierte Thermometer sorgt dauerhaft für eine optimale Grilltemperatur. Im Test zeigte der Weber Q 300 beste Grillergebnisse. Der Grill kann an eine 5- oder 11-Kilogramm-Gasflasche angeschlossen werden. Der Gasverbrauch ist mit einer Brennleistung von 6,35 kW/h moderat. Der hochwertig verarbeitete und sehr störungsarme Weber Q 300 bewies im Gasgrill Test als einer der besten Geräte seiner Klasse ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das ETM Testmagazin verlieh dem Gasgrill „Weber Genesis S 330“ die Bestnote „sehr gut“. Der Gasgrill, der gemäß Gasgrill Test höchsten Ansprüchen an Material, Design und Leistung gerecht wird, verfügt über drei stufenlos regulierbare Edelstahlbrenner und einen Edelstahlrost. Auf der geräumigen, 66 mal 50 Zentimeter großen Grillfläche finden auch größere Braten Platz. Die Brennleistung beträgt 11 kW/h zuzüglich 3,4 kW/h für den Seitenbrenner. Ein besonderes Ausstattungsmerkmal sind die „Edelstahl-Flavorizer-Bars“, die die Grillbrenner vor Fett- und Fleischsafttropfen schützen. Der zusätzliche Brenner „Sear Station“ erzeugt hohe Temperaturen, die das Grillen eines Steaks perfektionieren. Auch im Gasgrill Test des Portals testeo.de und der Zeitschrift „DIY selber machen“ wird der Weber Genesis S 330 sehr gut bewertet und aufgrund der hochwertigen Konstruktion, der umfangreichen Ausstattung und kurzer Aufheizdauer jeweils zum Testsieger gekürt.

Der 130 Kilogramm schwere „Weber Summit S 670“ Gasgrill wird wegen seiner universellen Einsatzbarkeit durch das Portal bbq.about.com besonders hervorgehoben. Im Gasgrill Test fällt die Ausstattung mit sechs stufenlos einstellbaren Hauptbrennern aus Edelstahl, einem Seitenbrenner und einem Infrarot-Rotisserie-Brenner positiv auf. Zusätzlich ist der Summit S 670 mit einem 2-kW-Smoker-Brenner und einer 3-kW-Sear-Station ausgestattet. Die 80,5 mal 49 Zentimeter große Grillfläche ist mit einem Edelstahl-Grillrost versehen. Bbq.about.com hält den leistungsfähigen Summit S 670 für einen großartigen Grill, der alle Wünsche erfüllt. Im Gasgrill Test wird auch auf den rund um die Uhr an sieben Wochentagen gewährleisteten Kundensupport des Herstellers Weber hingewiesen. Wer einen Gasgrill mit großer Kapazität sucht, der eine lange Betriebsdauer verspricht und professionelles Grillen ermöglicht, der wird mit dem Weber Summit S 670 sehr zufrieden sein.

Der „Weber Gasgrill Q 220 BlackLine“, das Flaggschiff der Q-Linie von Weber wird im Gasgrill Test des Testportals bbq.about.com besonders wegen seiner guten Funktionalität gelobt. Die 54 mal 39 Zentimeter großen Grillfläche, der mit einem gusseisernen Grillrost ausgestattet ist, ermöglicht in Verbindung mit einem besonders hohen Deckel auch das Grillen von etwas größerem Grillgut. Der Gasverbrauch des Grillbrenners, der durch emaillierte Aromaschienen geschützt ist, hält sich bei einer Brennleistung von 3,51 kW/h in Grenzen. Zwar ist der mit zwei ausklappbaren Arbeitstischen versehene Grill für einen portablen Einsatz konzipiert worden, doch legt sein Gewicht von 18 Kilogramm nach Meinung der Tester auch eine stationäre Verwendung nahe. Der Gasgrill Test von bbq.about.com sieht gute Einsatzmöglichkeiten des eleganten Gasgrills auf Balkonen und in der freien Natur.

Im Gasgrill Test von bbq.about.com beweist die 111 Kilogramm schwere Gasgrillstation „Weber Summit S 470“, die ein beeindruckendes Edelstahldesign besitzt, ihre Qualitäten: Die Summit-Linie ist nach dem Urteil der Tester die beste Produktlinie des bedeutenden Herstellers Weber. Zu den acht Brennern des vollkommen aus Edelstahl gefertigten Summit S-470 gehören vier, mit einer Brennleistung von 14,3 kW/h unterstützten Edelstahl-Hauptbrenner, ein Searburner, ein Rotisserie-Brenner und eine Smoker Box. Die Grillfläche von 69 mal 49 Zentimetern ermöglicht auch das Grillen von größerem Grillgut. Die aus 9 Millimeter starkem Edelstahl bestehenden Grillroste sind besonders stabil. Die stufenlose Einstellbarkeit der Brenner und ein in den Deckel integriertes Thermometer sorgen für optimale Hitzeentwicklung und Wärmekontrolle. Im Gasgrill Test hat der Weber Summit S 470 die Tester von bbq.about.com vollständig überzeugt.

Der 57 Kilogramm schwere Gasgrillwagen „Weber Spirit E-310 Premium Black“ wurde im Gasgrill Test durch das Portal bbq.about.com geprüft. Der Weber Gasgrill verfügt über drei von Aromaschienen geschützte Brenner mit einer Gesamtbrennleistung von 9,3 kW/h, jedoch nicht über einen Seitenbrenner. Der Grillrost ist ebenso emailliert wie der Grilldeckel. Eine batteriebetriebene Crossover-Zündung erleichtert die Zündung des zweiten und dritten Brenners. Als hilfreiches Instrument wird die integrierte Tankanzeige bewertet. Die 60 mal 45 Zentimeter große Grillfläche genügt nach Einschätzung der Tester, um eine Familie ausreichend zu bewirten. Zwei der vier Lenkrollen des Grillwagens verfügen über eine Stoppfunktion, so dass die Standsicherheit des Gasgrills gewährleistet ist. Bbq.about.com hält nach dem Gasgrill Test das Preis-Leistungs-Verhältnis des Spirit E-310 aufgrund der soliden Konstruktionsweise des Gasgrills für angemessen.

Der „Weber Gasgrill Q 320“ wurde durch das Portal bbq.about.com einem Gasgrill Test unterzogen. Der Q 320 verfügt über ein ansprechendes Design und ist auf einem zweirädrigen Rollwagen montiert. Die grundsolide Bauweise des Gasgrills Q 320 stellt eine optimale Wärmespeicherung und gute Grilleigenschaften sicher. Der mit zwei Edelstahlbrennern mit insgesamt 6,35 kW/h ausgestattete Gasgrill verfügt über eine Grillfläche von 63 mal 45 Zentimetern. Vorteilhaft ist auch die einfache Bedienbarkeit. Der Gasgrill Test zeigt, dass der Q 320 zwischen einem klassischen portablen Gasgrill und einer größeren Grillstation positioniert ist: Das Gewicht von 32 Kilogramm erscheint für eine einfache portable Handhabung eher zu hoch. Daher hält Bbq.about.com den Gasgrill beispielsweise bei einem begrenzten Platzangebot in einer Apartmentwohnung oder als Partygrill für eine gute Lösung.

Fazit: Welcher Gasgrill ist für mich am besten geeignet?

Für welchen der zahlreichen hochwertigen Gasgrill Sie sich letztendlich entscheiden, das hängt maßgeblich von Ihren persönlichen Bedürfnissen und Vorerfahrungen beim Grillen ab, die die wichtigste Grundlage einer Vorauswahl darstellen.
Die Produkte renommierter Markenhersteller sollten nach den Ergebnissen im Gasgrill Test trotz etwas höherer Preise bevorzugt werden, um einen ungetrübten Grillspaß und vor allem auch uneingeschränkte Sicherheit zu gewährleisten. Zudem bildet das Preis-Leistungs-Verhältnis der verschiedenen Gasgrills ein wichtiges Auswahlkriterium.
Suchen Sie eine Grillmöglichkeit bei begrenztem Platz auf einem Balkon, so kommt durchaus der für die Verköstigung von bis zu vier Personen geeignete, solide Landmann Gas-Balkongrill 12900 in Betracht.
Möchten Sie Ihren Gasgrill an wechselnden Standorten z. B. auch in freier Natur nutzen, so stehen Ihnen hochwertige mobile Gasgrills wie der im Grasgrill Test als Partygrill empfohlene Weber Q 200 oder der vielseitige und nur zwölf Kilogramm wiegende Outdoorchef Gas 420 Kugelgrill zur Verfügung. Achten Sie bei den für den mobilen Einsatz konzipierten Gasgrills auch auf das Ihnen geeignet erscheinende Gewicht des Grillgerätes, das beispielsweise beim Outdoorchef 420 Kugelgrill 12 Kilogramm und beim Weber Q 320 bei 32 Kilogramm liegt.
Bei einem festen Grillstandort kommen besonders leistungsfähige Grillstationen mit größerer Funktionalität, aber auch höherem Gewicht wie der im Gasgrill Test bereits für Grilleinsteiger empfohlene Broil King Monarch 40, der solide Burny Signum 380 RedLine oder der leistungsfähige Outdoorchef Gas 420 Kugelgrill in Betracht.
Professionellen Ansprüchen genügen gemäß Gasgrill Test die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten Gasgrills wie der Broil King Imperial 690 XL.
Bei renommierten Anbietern wie dem Grillhersteller Weber finden Sie verschiedenste Gasgrills wie den nur elf Kilogramm schweren, mobilen Weber Q 100, den – die Vorzüge von mobilen und stationären Gasgrills verbindenden – Weber Q 320 und den 86 Kilogramm wiegenden, besonders leistungsfähigen Gasgrill-Rollwagen Weber Genesis E 330.

Gehören die Gasgrillflaschen bei Gasgrills in den Unterschrank?

Im Sommer wetteifern so manche Nachbarn um die Qualität des Grillfleisches, neue Rezept- Kreationen werden ausprobiert und auch alte „Hausmittel“ zum guten Gelingen eines gemütlichen Grillabends eingesetzt. Seit einigen Jahren erfreuen sich die mit Gas betriebenen Grillgeräte großer Beliebtheit. Es ist nicht mehr erforderlich, stundenlange Vorbereitungen zu treffen, um die Kohlen zum Glühen zu bringen, denn mit ein paar Handgriffen ist der Gasgrill einsatzbereit.

Schon beim Kauf solch einen Gerätes erwirbt der grill- begeisterte Kunde einige Zubehör- Teile, die Platz sparend im zum Grill gehörenden Unterbau mit Schrank deponiert werden können. Ist es allerdings auch sinnvoll, die Gasflaschen für den Gasgrill mit im Schrank aufzubewahren?

Kann man sie in den Unterschrank stellen oder ist das gefährlich?

Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, sollte man zuerst die mitgelieferten Unterlagen durchsehen, die beim Kauf des Gasgrills dazu gehören. In der Bedienungsanleitung sind nicht nur grundlegende Hinweise zur Bedienung des Gerätes enthalten, sondern auch schon am Anfang der Hefte stehen die entsprechenden Warnhinweise. So ist zum Beispiel zu beachten, dass der Grill nicht in der Nähe von brennbaren Materialien aufgestellt und bedient werden sollte. Natürlich dürfen auch Gasgrills nicht unbeaufsichtigt betrieben werden. In der Nähe des Grills sollten keine Ersatz- Gasflaschen abgestellt werden. Auch im Ablagebereich unter und neben dem Grill sollten keine entflammbaren Gegenstände gelagert werden.

Außerdem darf ein Gasgrill nur mit dem entsprechenden Gas, und nicht etwa mit Kohle, Lavasteine oder Briketts betrieben werden. Ausdrücklich verboten ist es, nicht angeschlossene Gasflaschen unter dem Grill, bzw. im Unterschrank auf zu bewahren. Brennstoffbehälter, die unbemerkte Defekte haben könnten, würden das Gas in den Unterschrank entlassen, von wo aus es beim Gebrauch und dem Versuch, den Grill an zu zünden, zu schlimmen Unfällen kommen könnte, da es sofort zu Explosionen kommen könnte. Nur eine korrekt angeschlossene, einzelne Gasflasche darf sich im Schrank befinden, und auch diese ist regelmäßig vor Verwendung auf Defekte oder ähnlichem zu kontrollieren.

So schön, wie gemütliche Grillabende mit der Familie oder mit Freunden auch sind – nur wenn eine sachgemäße Bedienung des Gasgrills und dessen Zubehör gewährleistet ist, ist dem Spaß und der Freude an solch einem Gerät nichts entgegen gestellt.