Gehören die Gasgrillflaschen bei Gasgrills in den Unterschrank?

Im Sommer wetteifern so manche Nachbarn um die Qualität des Grillfleisches, neue Rezept- Kreationen werden ausprobiert und auch alte „Hausmittel“ zum guten Gelingen eines gemütlichen Grillabends eingesetzt. Seit einigen Jahren erfreuen sich die mit Gas betriebenen Grillgeräte großer Beliebtheit. Es ist nicht mehr erforderlich, stundenlange Vorbereitungen zu treffen, um die Kohlen zum Glühen zu bringen, denn mit ein paar Handgriffen ist der Gasgrill einsatzbereit.

Schon beim Kauf solch einen Gerätes erwirbt der grill- begeisterte Kunde einige Zubehör- Teile, die Platz sparend im zum Grill gehörenden Unterbau mit Schrank deponiert werden können. Ist es allerdings auch sinnvoll, die Gasflaschen für den Gasgrill mit im Schrank aufzubewahren?

Kann man sie in den Unterschrank stellen oder ist das gefährlich?

Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, sollte man zuerst die mitgelieferten Unterlagen durchsehen, die beim Kauf des Gasgrills dazu gehören. In der Bedienungsanleitung sind nicht nur grundlegende Hinweise zur Bedienung des Gerätes enthalten, sondern auch schon am Anfang der Hefte stehen die entsprechenden Warnhinweise. So ist zum Beispiel zu beachten, dass der Grill nicht in der Nähe von brennbaren Materialien aufgestellt und bedient werden sollte. Natürlich dürfen auch Gasgrills nicht unbeaufsichtigt betrieben werden. In der Nähe des Grills sollten keine Ersatz- Gasflaschen abgestellt werden. Auch im Ablagebereich unter und neben dem Grill sollten keine entflammbaren Gegenstände gelagert werden.

Außerdem darf ein Gasgrill nur mit dem entsprechenden Gas, und nicht etwa mit Kohle, Lavasteine oder Briketts betrieben werden. Ausdrücklich verboten ist es, nicht angeschlossene Gasflaschen unter dem Grill, bzw. im Unterschrank auf zu bewahren. Brennstoffbehälter, die unbemerkte Defekte haben könnten, würden das Gas in den Unterschrank entlassen, von wo aus es beim Gebrauch und dem Versuch, den Grill an zu zünden, zu schlimmen Unfällen kommen könnte, da es sofort zu Explosionen kommen könnte. Nur eine korrekt angeschlossene, einzelne Gasflasche darf sich im Schrank befinden, und auch diese ist regelmäßig vor Verwendung auf Defekte oder ähnlichem zu kontrollieren.

So schön, wie gemütliche Grillabende mit der Familie oder mit Freunden auch sind – nur wenn eine sachgemäße Bedienung des Gasgrills und dessen Zubehör gewährleistet ist, ist dem Spaß und der Freude an solch einem Gerät nichts entgegen gestellt.

Die Grills der Weber Q-Serie 100

Der Grill Q100 der Firma Weber vereint Design, Grillkomfort und Kompaktheit und steht somit seinen „großen Brüdern“ in nichts nach.
Auch auf kleineren Balkons oder Terrassen ist für den kompakten Gasgrill (H 36 X B 69,5 X T 40,5 cm) genug Platz.Trotzdem bietet der Grill mit einer Grillfläche von 1.220 cm² (43 x 32 cm) ausreichend Platz für Würstchen und Steaks.
Mit seinen gerademal 11kg ist der Q100 leicht zu transportieren und eignet sich somit optimal als Campinggrill. Auch im Sommer am Baggersee oder im Stadtpark beim Picknick ist Grillen kein Problem mehr.
Betrieben wird der kompakte Grill über eingebaute Gaskartuschen, die für den Transport aber auch entfernt werden können. Die Brenndauer beträgt bei voller Kartusche und voller Leistung etwa fünf Stunden, so dass der Grillabend ruhig mal etwas länger dauern kann. Optional kann auch ein Adapter erworben werden, mit dem der Q100 an normale, wiederbefüllbare Gasflaschen oder an die Gassteckdose von Wohnwagen bzw. Wohnmobilen angeschlossen werden kann.
Der eingebaute Edelstahlbrenner sorgt mit einer Leistung von 2,64 kW/h für gleichmäßige Wärme. Durch die Knopfdruckzündung kann der Grillspaß ohne lange Vorbereitung beginnen. 

Wird der Deckel beim Grillen geschlossen wird das Grillgut durch den so genannten „Backofeneffekt“ gleichmäßig erhitzt. Somit sind niedrigere Temperaturen nötig und das Fleisch bleibt saftig und wird knusprig zugleich.
Der Guss-Grillrost ist leicht zu reinigen und verhindert ein Haftenbleiben des Grillguts. In den porzellanversiegelten Rost ist ein Tropfschutz integriert, so dass das Fett sich nicht auf dem Rost sammelt oder in den Brenner tropft. Die zugehörige austauschbare Fettauffangschale ist leicht zu erreichen und kann somit ohne Probleme ausgewechselt werden.
Nicht nur Freunde des Grillens, sondern auch Designfreunde kommen bei den Modellen der Q100 Serie auf ihre Kosten. Deckel und Gehäuse in sind aus Aluguss und erinnern in ihrer spacigen und modernen Gestaltung ein wenig an ein UFO. Bei den Farben hat man die Wahl zwischen flippig in rot, gelb, blau oder grün, schlicht in titan oder ausgefallen mit floralen Ornamenten. 

Optional kann man für den Q100 noch einiges an Zubehör erwerben. Der Weber Q Rollwagen ist ebenso praktisch und kompakt wie der Q100 selber. Er bietet einen stabilen Stand, lässt sich aber auch falten und als „Transportwagen“ für den Q100 benutzen. Die ebenfalls erhältliche Abdeckhaube schützt den kleinen Gasgrill vor Witterungseinflüssen, so dass der Q100 bei Platzmangel auch das ganze Jahr draußen stehen kann.

Weber Gasgrill Genesis E-320 Stahlgrau Edelstahlausstattung

Der neue Weber Gasgrill Genesis E-320 ist ein Grill von besonders edlem und modernem Design. Bei diesem Grill ist es gelungen Eleganz, Funktionalität, Sicherheit und Qualität miteinander zu verbinden. Diejenigen, die das Vorgängermodell Genesis E-310 bereits kennen, wissen wovon hier die Rede ist.

Der Weber Gasgrill Genesis E-320 ähnelt seinem Vorgängermodell. Zusätzlich ist er mit einem Seitenkocher und einem Crossover-Zündsystem ausgestattet. Der Seitenkocher verfügt über einen Brenner mit 3,5 kW und ist versenkt eingebaut. Wird der Deckel des Seitenkochers geschlossen, so entsteht eine zusätzliche Arbeitsfläche. Dieses neue Ausstattungsmerkmal verwandelt den Grill in eine komplette Outdoorküche, mit der ein perfektes Menü gezaubert werden kann.

In der Grillkammer des Weber Gasgrill Genesis E-320 befinden sich drei getrennt voneinander und stufenlos regelbare Edelstahlbrenner mit 12,3 kW Nennleistung.
Das Grillrost ist porzellanemailliert, ebenso wie die speziellen Flavorizer-Bars, die für ein besonders gelungenes Grillergebnis sorgen. Sie leiten das Fett ab, so dass ein Anbrennen des Grillguts verhindert wird und ein köstliches Grillaroma entsteht.

Damit die richtige Gar-Temperatur immer im Blick bleibt, ist in den ebenfalls porzellanemaillierten Deckel ein Thermometer eingebaut. Selbst Regenwetter kann das Grillvergnügen nicht zunichte machen, denn das fortschrittliche Zündsystem zündet einfach immer. Ein Adapter wird ebenfalls nicht benötigt, weil der Anschluss des Gasgrills den in Deutschland genormten Anschlüssen entspricht.

Zur Standardausrüstung des Weber Gasgrill Genesis E-320 gehört ein Warmhalterost, ein Besteckhalter und ein Gasflaschenhalter. Im Unterschrank aus Edelstahl, der mit Rückwand und Türen versehen ist, kann noch verschiedenes Zubehör untergebracht werden. Die Räder sind wetterfest, stabil und verfügen über eine Feststellbremse. Für einen noch höheren Grillkomfort lässt sich die Standardausrüstung durch weiteres Zubehör ergänzen.

Die Weber Grills sind aus hochwertigen Materialien gefertigt. Verwendet wird Edelstahl und porzellanemaillierter Aluguss für die Grillkammer. Alle Teile sind verschweißt, einige Teile porzellanemailliert, andere wetterfest beschichtet.
Bei geöffnetem Deckel beträgt die Höhe des Grills 163 cm. Der Grill ist 150 cm breit und 83,5 cm tief. Bei geschlossenem Deckel beträgt die Höhe 120 cm. Die Grillfläche ist 4110 cm² groß.

An die Sicherheit beim Grillen ist auch gedacht. Denn durch die besondere Konstruktionsweise ohne Lavasteine ist das Entstehen von Stichflammen unmöglich. Die Flavorizer-Bars halten außerdem das vom Grillgut herab tropfende Fett vom Brenner fern.