Edelstahlgrill

Wissenswertes
Um einen Edelstahl Grill herstellen zu können, werden sowohl die Fertigung per Hand als Einzelstücke als auch die industrielle und serienmäßige Produktion genutzt. In jedem Falle wird für den Edelstahl Grill hochwertiger gebürsteter oder naturbelassener Edelstahl verwendet. Nur diese Edelstahlarten verleihen dem Edelstahl Grill sein edles optisches Design und dessen praktische Gebrauchs- und Pflegeeigenschaften.

Typen Grills aus Edelstahl
Unter Einsatz verschiedener Technologien und Verarbeitungsmöglichkeiten in der metallverarbeitenden Industrie können den grillbegeisterten Kunden gegenwärtig viele verschiedene Versionen innerhalb der Kategorie Grill aus Edelstahl angeboten werden. Diese zeichnen sich insgesamt dadurch aus, dass es sich nicht um billig produzierte Artikel aus Blech oder Aluminium handelt, sondern Erzeugnisse aus äußerst langlebigem Edelstahl. In jedem Fall wird als Ausgangsmaterial massiver Edelstahl verwendet, welcher durch spezifische Bearbeitungen wie einer Veredlung der Oberfläche mit hitzeresistenten Lacken und Spezialbeschichtungen unterzogen wird. Wenn Edelstahl in seiner ursprünglichen Art belassen wird, dann erhält ein Grill aus Edelstahl sein typisch silbernes, glänzendes Aussehen.
Der Edelstahl Grill kann in unterschiedlichen Gestaltungen und Größen sowie für abweichende Aufstellvoraussetzungen konzipiert sein. In Abhängigkeit von der produktspezifischen Beschaffenheit kann ein Edelstahlgrill sowohl als universal einsetzbarer Tischgrill, als höhenverstellbarer Säulengrill oder als mobiler Campinggrill seine Verwendung finden. Darüber hinaus wird der Edelstahlgrill nicht nur mit elektrischem Strom als Elektrogrill, sondern ebenfalls mit Holzkohle oder Gas betrieben werden. Die konstruktionsseitige Ausrüstung der Produkte innerhalb der Rubrik Edelstahl Grill lässt es zu, dass sich diese Vorrichtungen auch auf einem Boot und auf dem Balkon nutzen lassen.

Beschaffenheit Edelstahlgrill
Im Gegensatz zum gebürsteten Edelstahl erweist sich der naturbelassene Edelstahl für einen Edelstahlgrill als besonders günstige Variante, denn die bei einer starken Erwärmung auftretenden farblichen Veränderungen treten nicht so stark in Erscheinung und beeinträchtigen die Optik des Grills nicht so extrem. Im Rahmen der Fertigung beim Grill aus Edelstahl sind abweichende Stahlstärken üblich. Meist werden im Handel schon Querschnitte von 1mm angegeben. Auf Grund der starken Hitze beim Grillvorgang entstehen durch die schlecht ausgleichbaren Materialspannungen in zu dünnem Edelstahlblech unschöne und nicht wieder rückgängig zu machende Eindellungen. Diese Beeinträchtigungen treten bei einem Edelstahlgrill aus dickerem Edelstahl nicht auf. Deshalb ist dieser Edelstahl Grill in der Regel viel langlebiger.
Um die einzelnen Bauteile beim Grill aus Edelstahl miteinander verbinden zu können, werden überwiegend Schrauben oder Nieten aus herkömmlichen Eisenmaterialien eingesetzt. Diese zeichnen sich im Laufe der Zeit und während der Aufbewahrung des Grills im Freien durch Rostbildung aus. Diese Korrosionsstellen können zu merklichen Schädigungen an den übrigen Edelstahlteilen führen. Darüber hinaus sollen diese Verbundelemente so stabil und fest sein, dass die beim Grillen auftretenden Materialspannungen nicht zur Entstehung von Defekten beitragen. Aus diesem Grund sind Schrauben und Muttern sowie die passenden Unterlegscheiben wichtig. Eine tolle Alternative zu verschraubten Edelstahlgrills stellen die mit einer Verschweißung zusammengefügten Vorrichtungen dar. In den meisten Fällen besteht eine hochwertiger Edelstahlgrill aus einer Kombination von Verschweißungen und Verschraubungen. Ideal sind so wenige Schraubelemente wie möglich.

Der Grillrost
Der Grillrost ist eine zentrale Komponente beim Grill aus Edelstahl. Bevorzugt werden Roste, die ebenfalls aus Edelstahl gefertigt werden. Dies hat den Vorzug, dass aufgelegtes Grillgut keine geschmacklichen Beeinträchtigungen durch das sogenannte lebensmittelechte Edelstahlmaterial aufweist. Darüber hinaus bestehen beim naturbelassenen Edelstahl keine gesundheitlichen Bedenken.

Grillspaß made in Germany – der Thüros Säulengrill

Fleisch vom Grill ist nicht nur sehr lecker, sondern so ein Grillabend schafft Geselligkeit und Spaß. Mit dem Thüros Säulengrill aus dem thüringischen Georgenthal ist der Grillabend gerettet. Dazu brauchen Sie nur wenig Holzkohle, denn der Thüros Grill ist so gebaut, dass er nicht viel benötigt. Schnell und ohne Hilfsmittel ist der Grill angeheizt, da er über einen Kaminzugeffekt verfügt. Die Grilltemperatur ist schnell erreicht. Sie kann mit dem Lüftungsschieber reguliert werden. Lange Lebensdauer ist gesichert durch qualitativ hochwertigen, antimagnetischen Edelstahl. Er hat eine elektropolierte Edelstahl-Rostauflage.

Grillen mit Familie und Freunden
Der Thüros Säulengrill wird in verschiedenen Größen angeboten. Wer nur in kleiner Runde grillt, entscheidet sich für den Thüros I, der eine Arbeitsfläche von 35 x 35 cm und eine Höhe von 75 cm hat. Das nächstgrößere Modell ist der Toronto mit einer Arbeitsfläche von 43 x 43 cm und einer Höhe von 85 cm. Für eine größere Grillrunde ist der Thüros II optimal, denn er bietet eine Arbeitsfläche von 40 x 60 cm und eine Höhe von 85 cm. Diese Modelle sind wahlweise mit oder ohne feststellbare Lenkrollen erhältlich. Eine Grundplatte aus Aluminiumguss sorgt für Standsicherheit. Über eine Schwenkhaube und seitliche Ablageflächen verfügen die Modelle Nevada mit einer Arbeitsfläche von 43 x 43 cm und Montana mit einer Arbeitsfläche von 40 x 60 cm, für ein perfektes Barbecue.

Darf’s ein bisschen mehr sein?
Für noch mehr Geschmack und Abwechselung können Sie alle Modelle beliebig aufrüsten. Ein umfangreiches Sortiment an Zubehör steht zur Verfügung. Das Windansteckblech dient als Windschutz und zur Aufnahme von einem Kohleschacht für Seitenhitze, von Fleischspießen und einem Warmhalterost. Als Abstellfläche wird die Edelstahlablage genutzt. Machen Sie aus einem einfachen Grill einen Barbecuegrill, mit der Barbecuehaube. Dazu gehört noch eine Fettauffangschale. Für Schaschlik wird ein Spießaufsatz angeboten, für Hähnchen und große Fleischstücke wie Lammkeulen sind Fleischspieße mit Haltern und Klammern verfügbar. Asiatische Gerichte können mit einem Wok und dem Wokaufsatz zubereitet werden. Für Suppenfans ist ein Suppenkessel dabei. Räucherfisch, geräucherte Hähnchenkeulen und Räucherschinken können im Räucheraufsatz zubereitet werden. Als Alternative zu Holzkohle kann der Thüros Edelstahlgrill mit einem Elektrogrilleinsatz betrieben werden, der einfach gegen den Rost ausgetauscht wird. Der Thüros II kann zusätzlich mit einer Kaminabzugshaube, einer Schwenkhaube, einer Grilltrommel und einem Räucherrohr aufgerüstet werden.

Und wenn mal was kaputt ist?
…das ist gar kein Problem, denn nicht nur für Zubehör, sondern auch für Ersatzteile bietet Thüros für den Thüros Edelstahlgrill eine unbegrenzte Nachkaufgarantie. Die Rostauflage, das Holzkohle-Auflageblech, der Luftschieber mit Schraube, Aschekasten und Kohleschale können als Ersatzteile gekauft werden.

Was es sonst noch so gibt
Nicht nur das Zubehör, um den Thüros Grill zu erweitern, ist bei Thüros erhältlich. Thüros hat an alles gedacht und bietet kleine Accessoires, die einen Grillabend erst perfekt machen. Grillschaber, Zangen, Fleischgabeln, Bratwender für kleine Fleisch- und Fischstücke, Fischbräter, Grillschalen, Bratplatten, Thermometer, Kohleanzünder und Holzkohle gehören dazu. Nur für Fleisch und Getränke müssen Sie selber sorgen. Viel Spaß beim nächsten Grillabend!

Thüros Toronto – für Grillfans ein Highlight

Der Thüros Grill Toronto ist ein Kaminzuggrill der absoluten Spitzenklasse. Hier hat das Unternehmen Thüros, das seit 1992 in Georgenthal in Thüringen ansässig ist, ein für Grillliebhaber exklusives Modell auf den Markt gebracht. Der Thüros Toronto besteht aus drei Teilen und kann bequem und einfach zusammen gebaut werden. Seine Funktionalität ist sehr gut durchdacht und sein hochwertiges Material aus Edelstahl garantiert langes unbeschwertes Grillvergnügen.
Durch den integrierten Kaminzugeffekt ist der Grill bereits nach 10 bis 15 Minuten voll einsatzfähig, ohne dass man weitere Hilfsmaterialien wie Grillbeschleuniger, Blasebalg oder gar den Fön einsetzen muss. Der regulierbare Luftzug im Schacht des Thüros Toronto sorgt für eine ausgeglichene Luftzufuhr je nach Bedarf. Aber nicht nur das Feuer entfachen geht äußerst einfach und schnell, sondern auch im Verbrauch der Holzkohle ist das Modell sehr sparsam. Ein reichhaltiges, kompatibles und mit unbegrenzter Nachkaufgarantie ausgestattetes Zubehör lässt alle Träume des Grillfans Wirklichkeit werden.

Das zweiteilige Kaminzuggrill Modell hat einen Edelstahlrost, der elektropoliert ist und auch während des Betriebs des Grills an den Griffen nicht heiß wird. So kann der Rost auch ohne Grillhandschuhe gut angefasst werden ohne eine Verbrennungsgefahr. Der Rost besteht aus einem lebensmittelechten und elektropoliertem Edelstahl, dadurch gewährt er reinen Genuss und leichte Reinigung nach dem Grillen. Der Grill wird außerdem mit einem Aschekasten und einer Standardkohlenschale aus FAL-Blech geliefert. Das verwendete Edelstahl für den Kaminzuggrill ist V2A/4301 und hat eine Blechstärke zwischen 1 mm und 1,5 mm.
Die Grillfläche erstreckt sich über die Maße von 43 cm mal 43 cm und die Arbeitshöhe beträgt 85 cm. Mit 13 kg Gesamtgewicht lässt sich der Thüros Toronto problemlos transportieren. Sollte dies dem Kunden aber trotzdem zu schwer sein, kann er den Thüros Toronto auch mit 4 Lenkrollen erwerben, die sich nach dem Transport feststellen lassen. Der Grill ist auf einer Fußplatte aus Aluminiumguss befestigt, die pulverbeschichtet ist.
Als Grundzubehör kann man für den Thüros Toronto eine Edelstahlablage erwerben, um sein Grillgut sicher zu abzustellen. Aber auch bei ungünstiger Witterung macht der Kaminzuggrill eine gute Figur.

Durch das Multifunktionszubehör – das Aufsatz-Windansteckblech – kann aufkommender Wind das Grillvergnügen nicht verderben. Allerdings kann man mit diesem Blech auch gleich den Warmhalterost, ein weiteres Zubehörteil, befestigen, den Grillspieß daran installieren, den Grillrost in der Höhe verstellen und den Kohleschacht aufnehmen für eine bessere Seitenhitze.
So ist es nicht verwunderlich, dass der Thüros Toronto im Juni 2007 von der Zeitschrift „selbst ist der Mann“ von 12 vergleichbaren Grillgeräten den ersten Platz mit einer Gesamtnote von 1,3 (sehr gut) belegte. Auch bei einer Beurteilung durch das „Testmagazin“ im April 2008 gelangte der Thüros Toronto mit 93,9 Prozent auf den ersten Platz unter acht Modellen und bekam die Note „sehr gut“.

Der Thüros Nevada

Bei dem Edelstahlgrill NEVADA aus dem Hause Thüros® handelt es sich um ein hochwertiges Markenprodukt mit Eigenschaften, die jedem Grillfreund gerecht werden.

Der als Barbecue-Holzkohlengrill angebotene Thüros® Nevada wird aus hochwertigem, rostfreien V2A/4301 Edelstahl mit antimagnetischen Eigenschaften und einer Materialstärke oberhalb 1 mm gefertigt. Durch die kaminförmige Bauweise mit durchdachter Luftzufuhr wird ein schnelles Anheizen ohne zusätzliche Geräte ermöglicht. Zusätzlich erfolgt über die gleichmäßige Luftzirkulation eine optimale Ausnutzung der Holzkohle, ein Lüftungsschieber hilft bei der Regulierung der Grilltemperatur.

Der Thüros® Nevada zeichnet sich neben dem Edelstahlgehäuse durch eine robuste Verarbeitung aus. Die Punktverschweißung gewährt laut Hersteller eine lange Lebensdauer des Grills, lockere Verschraubungen oder gelöste Teile sind ausgeschlossen. Zudem wird der Grill als kompaktes Element angeboten, so dass umständliches Zusammensetzen entfällt.

Der Edelstahlgrill ist mit einer großen Grillfläche (43 cm x 43 cm) ausgestattet. Zusätzlich kann das Grillgut mit der integrierten Grillhaube geschützt werden. Diese schwenkbare Grillhaube ermöglicht neben dem Grillen auch Schmoren, Backen oder Räuchern von Lebensmitteln.
Der kompakt wirkende Thüros Nevada bietet eine angenehme Arbeitshöhe von 85 cm. Seine aus pulverbeschichtetem Aluminiumguss gefertigte Fußplatte ist mit 4 Rädern inklusive Feststellern versehen und ermöglicht ein müheloses Bewegen bzw. stabiles Fixieren des knapp 28 kg schweren Grills.

Der von der Firma Thüros® angebotene Barbecue-Holzkohlengrill wird bereits mit viel Zubehör ausgeliefert. Rostauflage sowie Warmhalterost sind aus elektropoliertem und somit lebensmittelechtem Edelstahl gefertigt. Der Aschekasten bietet ausreichend Platz und ist bequem entnehmbar. Daneben ist der Grill mit einer beidseitigen Ablage aus Edelstahl ausgestattet, die viel Platz zum Abstellen bietet. Ein Spieß mit zwei Fleischklammern sorgt für guten Halt des Grillguts, der mitgelieferte 220V Spezialgrillmotor dreht Braten oder Geflügel gleichmäßig über der Glut.

Wem dieses Rundum-Paket nicht ausreicht, der kann den Thüros® Nevada mit weiterem Zubehör bestücken. Die Firma wirbt mit der langlebigen Nachkaufgarantie und verspricht passendes Zubehör auch nach noch fünf Jahren Lebensdauer des Grills.
So wird zusätzlich ein aus Aluminium gefertigtes Räucherrohr angeboten, welches mit Spänen befüllt werden kann und so dem Räuchern von Speisen dient. Ein Schaschlik-Spießaufsatz mit 10 Spießen hält Fleisch und Gemüse in der richtigen Position. Die Edelstahl-Wasserschale dient dem indirekten Grillen, die gebeizte Fettauffangschale kann sowohl als Bratpfanne als auch als Halterung für die Fleischspieße genutzt werden. Die Bratplatte aus Aluminium-Handguss ermöglicht das Garen z.B. von Meeresfrüchten oder auch das Braten eines Spiegeleis. Letztlich lassen sich durch einen Edelstahl-Wokaufsatz sowie einem Wok auch Speisen nach asiatischer Art oder einfach nur schonend zubereiten.

Die unendliche Vielfalt des Thüros® Nevada bietet für jeden Geschmack etwas. Der Grill steht für hochwertige Verarbeitung in Kombination mit schönem sowie praktikablem Design.

Der Säulengrill – praktisch und flexibel

Betrachtet man die Entwicklung der Grillgeräte über die letzten Jahre, so ist ein eindeutiger Trend, hin zu hochwertigen Geräten, vornehmlich Säulengrills, festzustellen. Waren die Grillfans noch vor wenigen Jahren der Meinung, dass ein Grill möglichst günstig sein muss und sie bereit waren dafür Abstriche bei der Qualität zu machen, sind es heute die hochklassigen Geräte, die mehr und mehr Freunde in der Grillszene finden können. „Klasse statt Masse“ heißt es seit einiger Zeit auch in der Grillszene.

Für „Otto-Normal-Griller“ stellt der Säulengrill, und genau das ist auch der Grund für seine ungemeine Beliebtheit, den idealen Gerätetyp dar. Zwar kann man auf ihm nur schwer indirekt Grillen und auch eine Umluft kann man in einem Säulengrill nicht erzeugen, man bekommt ihn dafür jedoch sehr schnell „entflammt“ und auch das Grillen fällt sehr leicht und geht angenehm von der Hand.

Das Besondere an den Säulengrills ist der Aufbau an sich. Unterhalb der viereckigen oder runden Grillpfanne befindet sich eine Säule, die am Boden in einen Standfuß mündet. Diese Säule ist hohl und am unteren Ende mit einer regulierbaren Belüftungsklappe versehen. Möchte man den Grill nun anheizen oder auch während des Grillens die Temperatur erhöhen, muss man lediglich diese Klappe so einstellen, dass möglichst viel Luft durch die Klappe und den Grillständer bis hin zur Kohle strömen kann. Auf diese Weise wird auch die Unterseite der Kohle, die bei den meisten Grills zu kurz kommt, mit dem notwendigen Sauerstoff versorgt und kann ordentlich glühen.

Wie der Säulengrill nun im einzelnen aufgebaut ist, ob mit einem Beiwagen, besonderen Zusatzgeräten oder anderen Dingen, die das Leben erleichtern, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Grillfans sollten daher genau abwägen, welche Bestandteile sie wirklich brauchen und welche nicht und sich dann ggf. einen eigenen Grill zusammenstellen lassen. Bei den meisten Anbietern ist es kein Problem, den Grill nach dem Baukastensystem zu erweitern oder eben Teile abzuwählen.

Wenn die Kohle mit der Luft: Thüros’ Säulengrill mit Kaminzugeffekt

Das thüringische Familienunternehmen Thüros (Abkürzung für „Thüringer Roste“) hat sich in den letzten Jahren zu einem der Marktführer für Säulengrills mit Kaminzugeffekt entwickelt – und das aus gutem Grund.

Als erster Hersteller am Markt hat Thüros es perfekt verstanden, das physikalische Gesetz des Kaminzugeffektes perfekt für sich zu nutzen. Vorausgesetzt wird dabei, dass die Kohlen Sauerstoff benötigen um ordentlich zu brennen. Dieser Sauerstoff kann bei den oberen Kohlen zwar von oben angezogen werden, die unteren Kohlen waren bei einem herkömmlichen Grill aber oft zu sauerstoffarm und daher zu kalt.

Bei einem Grill mit Kaminzugeffekt ist es nun so, dass der Sauerstoff durch eine Belüftungsklappe kurz oberhalb des Grillfußes angezogen wird und durch den Grillkörper nach oben steigt. Hier wird der Sauerstoff dann direkt den unteren Kohlen zugeführt, die ihn sehr schnell verbrennen, neuen ansaugen und dadurch den Kaminzugeffekt in Gang halten.

Auf diese Weise lässt sich bei einem Grill mit Kaminzugeffekt die Temperatur enorm gut, einfach durch Regulierung der Sauerstoffzuführung, regeln. Zum Anheizen des Grills öffnet man die Klappe einfach gänzlich, wenn die Betriebstemperatur erreicht ist, kann man sie allerdings weiter schließen und so die Glut möglichst lange am Leben erhalten.

Aber nicht nur die Erfindung des Kaminzugeffektes hat Thüros so bekannt gemacht, auch die Tatsache, dass über Jahre hinweg nur beste Qualität an den Kunden ausgeliefert wurde, tat ihr übriges.
So kann man sich, wenn man einen Thüros Grill kauft, darauf verlassen, dass nur hochwertige Edelstähle verarbeitet werden und jedes Teil einer eingehenden Qualitätskontrolle unterzogen wurde. Genau darum hält ein Thüros Grill auch ein Leben lang.

Sehr angenehm ist zudem, dass Thüros seine Grills alle nach dem Baukastensystem aufbaut, man einen Grill also beliebig durch Roste, Beiwagen oder andere Ersatzteile ergänzen kann.

Hier gelangen Sie zu unserer Thüros-Themenwelt

Hier gelangen Sie zu unserem Thüros-Zubehör