Was ist eine Marinade

Grillsaucen
Grillsaucen

Marinaden

Auf die richtige Marinade kommt es an

Das Wort „marinieren“ stammt ursprünglich aus dem Französischen und bedeutet frei übersetzt „in Salzwasser einlegen“. Aus historischer Sicht wurde damit die Haltbarmachung von Lebensmitteln für längere Seereisen betrieben.

Heute bedeutet Marinieren das Einlegen von rohem Fisch und Fleisch in eine würzende, säuerliche Flüssigkeit, der Marinade. Durch das Marinieren dringen Säuren und Gewürze tief in das Fleisch ein, machen es aromatischer und zarter. Nach dem Marinieren können Fisch und Fleisch wahlweise gebraten, geschmort und insbesondere gegrillt werden.

Beim Grillen sorgt die Marinade nicht nur für zartes, saftiges Grillfleisch, sondern auch für eine knusprige Kruste. Bei der Auswahl der Gewürze und Gewürzmischungen kommt es natürlich in erster Linie auf den persönlichen Geschmack an. Doch viele traditionelle oder individuelle Gewürzmischungen passen hervorragend zu der Konsistenz des jeweiligen Fleisches und unterstreichen das Aroma optimal. Insbesondere die qualitativ hochwertigen und aromatischen BBQ-Rubs und Würzmischungen von Stubbs und Grillfürst sind für ihre würzige Note über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt.

Hier finden Sie viele Informationen zum Thema Marinade und marinieren sowie eine passende Produktauswahl