Edelstahlgrill Thüros Montana

Mein Haus, meine Yacht, mein Grill: Ein Thüros Montana. Damit kann man seine Gäste schon etwas neidisch machen. Vor allem aber: Man kann sie auf das Feinste damit verwöhnen.
Der Thüros Montana ist ein fahrbarer Holzkohlegrill aus Edelstahl und gehört zur Familie der Kaminzuggrills. Der Kamineffekt bewirkt, dass sich der Grill problemlos anheizen lässt. Das allein macht ihn lieb und wert. Grillen, Schmoren, Backen und Räuchern – mit diesem Grill ist alles möglich. Wer nur Würstchen auf seinen Rost legt, unterfordert ihn sträflich. Die Grillfläche von 40 mal 60 Zentimetern reicht allemal aus für die große Grillparty im Familien- und Freundeskreis. Bequeme 85 Zentimeter Arbeitshöhe, und mit seinem Gewicht von 32 Kilos ist er einfach zu manövrieren.

Der Thüros Montana ist kein Billiggrill. Warum man für ihn tiefer in die Tasche greifen muss, erschließt sich auf den zweiten Blick. Wenn man nämlich nicht mehr seine äußere Erscheinung bewundert, sondern sich seinen inneren Qualitäten zuwendet. Das beginnt mit dem Material: Edelstahl ist nicht gleich Edelstahl. Billiger Edelstahl hochglanzpoliert gibt ein tolles Bild im Verkaufsraum ab, aber von dieser glänzenden Optik bleibt schon nach wenigen Grillabenden nicht mehr viel übrig. Der Thüros ist dagegen aus vergütetem Edelstahl gefertigt und behält sein gutes Aussehen. Ein Magnet hilft, billigen von vergütetem Edelstahl zu unterscheiden.
Prüfen sollte man auch, wie die Bauteile verbunden sind. Sind sie verschweißt, wie der Thüros Montana, kann man sich auf eine lange Lebensdauer freuen. Sind sie nur geschraubt, vielleicht sogar ohne Unterlegschrauben, dann ist ein wackelnder Grill programmiert. Denn Schraubverbindungen, auch aus veredeltem Stahl, rosten und können dann nicht mehr nachgezogen werden.
Billige Grills sind häufig aus dünnem Material, weniger als ein Millimeter, gefertigt. Dass sich dieses Material unter der Einwirkung starker Hitze verformt, leuchtet ein. Und Hitze soll unser Grill ja entwickeln. Bleibt letztlich noch der Grillrost. Verchromtes Eisen ist natürlich billig. Beim Thüros Montana besteht er aus dem lebensmittel-echten V2A-Stahl. Das ist kein Luxus: In der gewerblichen Lebensmittelherstellung ist verchromtes Eisen als Rost überhaupt nicht zugelassen. Die Vorschriften bestehen hier aus Sicherheitsgründen auf V2A.
Der Thüros Montana ist teurer als die Billiggrills und dennoch preiswerter. Der Anschaffungspreis macht sich durch seine Langlebigkeit bezahlt. Zumal im Lieferumfang des Thüros Montana zahlreiches Zubehör eingeschlossen ist: Aschekasten, Kohleschale, Trennbleck für den Brennraum, schwenkbare Haube, Warmhalterost, Spieß mit zwei Fleischklammern, Spezialgrillmotor und die beidseitigen Ablagen, ebenfalls aus Edelstahl.
Extra geht weiteres Zubehör, wie Brathaube oder Räucheraufsatz. So wird der Thüros Montana eine richtige fahrbare Küche.