Kalbsbraten vom Grill

Es ist Sonntag und ihr möchtet einen Braten machen? Das Wetter draussen ist aber so schön das ihr lieber im Garten grillen wollt?
Gar kein Problem und nichtmal schwer, ihr braucht dazu nur einen Kugelgrill oder einen Grill mit Haube sowie einem indirekten Grillbereich.
Äusserst lecker und durch Smokepellets oder Chunks kann man noch eine spezielle Note an den Braten bekommen!

Probiert es aus, es ist ein Genuß und ihr werdet eure Gäste beeindrucken.

Rezept drucken
Kalbsbraten vom Grill
Hier ein leckeres Rezept für einen Kalbsbraten vom Grill. Braten vom Grill geht nicht? Stimmt nicht, es ist äusserst lecker und nicht gerade schwer. Man braucht nur einen Grill mit einem Deckel und indirekter Hitze! Probiert es einfach mal aus. Es ist äusserst lecker.
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln und die Chillischote klein hacken, in einer Gusspfanne anschmoren und dann etwas Fenchel hinzugeben. Dann die Knoblauchzehen pressen, die Petersilie und den Salbei kleinhacken und ebenfalls hinzugeben. Nun hat man die Möglichkeit zu entscheiden ob man den Braten damit füllt oder ihn einfach nur in einer Schale in das Gemüse hineinlegt. Beides ist sehr schmackhaft. Für die zweite Variante sollten sie das Gemüse vorher natürlich nicht zu lange anschmoren / anbraten.
  2. Jetzt heizt ihr euren Grill auf knapp 200°C vorheizen und dann den Braten in einer Bratenschale oder einem Bratenhalter auf den Grill geben. Am Besten benutzt ihr ein Grillthermometer. Der Braten ist fertig wenn er eine Kerntemperatur von knapp 55-56°C erreicht hat (Knapp 50 Minuten hat es bei uns gedauert). Danach nehmt ihr ihn vom Grill und lasst ihn knapp 10 Minuten ruhen.
Dieses Rezept teilen