Flammlachs

Flammlachs findet man immer häufiger auf Märkten und Veranstaltungen. Die Zubereitung von Flammlachs erreicht immer mehr den heimischen Garten. Hier zeigen wir wie es geht.

Gundlegendes Zubehör ist ein großes Holzbrett (größe sollte 15 x 50 sein) und aus Buche, Eiche, Erle oder Hickory sein. Wichtig für die Befestigung: Zinkfreie Materialein benutzen.

Ein solches Brett bekommt man bei jedem Schreiner um die Ecke (zumindest aus Buche oder Eiche) oder natürlich auch hier im Shop http://www.grillfuerst.de/axtschlag-raeucherholz/axtschlag-wood-planks.php

Rezept drucken
Flammlachs
Hier findet ihr ein Rezept um Flammlachs wie ihr ihn von Märkten kennt, selbst zu machen.
Flammlachs am offenen Feuer
Stimmen: 52
Bewertung: 3.1
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Küchenstil Fisch, Smoken
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10-20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Küchenstil Fisch, Smoken
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10-20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Flammlachs am offenen Feuer
Stimmen: 52
Bewertung: 3.1
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Das Brett muss immer vor dem Benutzen gut gewässert werden. Ruhig eine ganze Nach im Wasser liegen lassen. Nach der Benutzung des Flammlachsbrett einfach abschaben, mit klarem Wasser spühlen und etwas abschrubben. Bitte immer ohne jegliche „Spühlmittel“. Wenn man sehr starke Bretter hat lohn sich auch mal abschleifen.
  2. Den Lachs kauft Ihr frisch beim Händler. Bitte darauf achten dass es Fjordlachs, Wildlachs oder Biolachs ist. Bei einer liebevolle Zubereitung, sollte auch das Ausgangsprodukt eine Top Qualität haben
  3. Die Garzeit und die Dauer der Zubereitung hängt von der Dicke des Lachsfilets oder der Lachsseite, natürlich auch vom Feuer, vom Wind und vom Abstand zum Feuer ab. Ihr müsst unbedingt drauf achten, dass sich auf dem Lachs eine leichte Kruste bildet. An den Seiten tritt Fett aus uns tropf hinunter. Lieber mit etwas mehr Abstand und länger garen. Manche mögen auch den Sushi Style, dann nah dran und kurz.
  4. Zuerst das frische Lachsfilet mit einem Papiertuch trocken tupfen und dann mit der „Hautseite“ auf dem Grillbrett befestigten Optimal hierzu eignen sich einfach Edelstahlnägel, die man dann mit einem Edelstahldraht verbindet. Dann die Gewürze aufbringen. Die Gewürze können natürlich beliebig ergänzt werden. Den Rub etwas einmasieren damit die Gewürze schön anhaften. Dann den Lachs auf mit den Edelstahlnägeln auf das Brett nageln oder auf die bereit eingenagelten Nägel stecken und die Köpfe mit Draht verbinden.
  5. Wenn die Glut gut ist und das Feuer etwas heruntergebrannt geht es los. Wichtig ist das auf alle Fälle noch Flammen züngeln, es heisst da „Flammlachs“. Das Brett mit dem Lachs leicht schräg über dem Feuer aufstellen oder befestigen. Es gib hierfür die wildesten Konstruktionen. Fertig ist der Flammlachs wenn sich außen eine leichte Kruste bilde. Innen muss er leicht rosig sein. Nach Belieben auch roh, so wie Ihr es mögt. Achtung: Lachs gart sehr schnell.
  6. Wenn der Flammlachs so weit ist, das Holzbrett auf den Tisch legen, Draht entfernen und / oder die Nägel ziehen. Dann nach Belieben teilen oder alternativ auf dem Holzbrett servieren.
  7. Als Beilagen nach bleiben Folienkartoffeln, Gemüse aller Art oder auch Tsaziki oder Kräuterschmand servieren.
Rezept Hinweise
Dieses Rezept teilen