Grillfürst benutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×

Holzkohle Spanferkelgrill von Thüros oder Tepro günstig kaufen - Tips zum Spanferkel Grillen

Spanferkel selber grillen - mit dem Thüros SpanferkelgrillSpanferkel selber grillen - mit dem Thüros Spanferkelgrill

Sie müssen eine ganze Fussballmannschaft, Ihre Vereinsfreunde oder einfach nur Ihre Großfamilie verköstigen? Wie wäre es dann mit einem ganzen Ferkel vom Spanferkelgrill.

Wir bieten ihnen mit den Thüros Spanferkelgrill das perfekte Gerät aus hochwertigem Edelstahl für ein gelungenes Spanferkel mit goldener Kruste. Dank eines leistungsstarken Motors wird das Ferkel automatisch konstant gedreht und gelingt daher gleichmäßig von allen Seiten.

Einen Thüros Spanferkelgrill können Sie in zwei Ausführungen kaufen. Sie haben die Wahl, ob Sie Ihren Edelstahl Spanferkelgrill mit Seitenhitze oder mit Unterhitze betreiben möchten.

Warum einen Spanferkelgrill kaufen?

Natürlich macht es keinen Sinn, sich einen Spanferkelgrill zu kaufen, wenn Sie diesen nur einmalig benötigen. Aber gerade für Vereine, die oft und gerne grillen und viele Mäuler satt bekommen müssen, rechnet sich die Anschaffung eines solchen Grillgerätes irgendwann. Außerdem besteht immer die Möglichkeit, den Spanferkel Grill auch an andere zu verleihen.

Und natürlich im Gastronomiebereich ist sinnvoll, einen Spanferkelgrill zu kaufen, wenn Sie Ihre Gäste des öfteren mit zarten Fleisch vom Spanferkel verwöhnen möchten.

Spanferkel selber grillen – Unsere Tipps

Das Grillen eines ganzen Spanferkels zählt sicherlich zur Königsdisziplin für alle Grill-Fans. Beim Spanferkel handelt es sich um ein höchstens sechs bis acht Wochen altes Jungschwein, dass noch von der Muttersau gesäugt wird. Das Fleisch ist besonders zart und hell. Um ein Spanferkel selber zu grillen, muss auch ein wahrer Grillmeister sein ganzes Können zeigen. Deshalb finden Sie im folgenden ein paar nützliche Tipps rund ums Spanferkel Grillen.

Welche Vorbereitungen müssen beim Spannferkel Grillen getroffen werden?

Zunächst muss das Ferkel natürlich besorgt werden. Ein ganzes Spanferkel wird nicht einfach im Supermarkt angeboten, sondern muss beim Metzger Ihres Vertrauens bestellt werden. Der Metzgermeister wird Ihnen Auskunft über Qualität und Herkunft des Ferkels geben können und ein geeignetes Tier mit dem gewünschten Gewicht auswählen. Für 15 bis 20 Personen benötigen Sie etwa ein 15 kg schweres Spanferkel.

Der nächste Schritt ist das Würzen des Fleisches. Es empfiehlt sich, das Spanferkel bereits am Vortag zu würzen und die Schwarte des Ferkels rautenförmig einzuritzen. Hierzu werden mit einem scharfen Messer die Schulterbereich und die Schinkenteile etwa 5 bis 10 cm weit eingeschnitten. Auf diese Weise können alle Gewürze sehr gut einziehen und das Spanferkel wird beim Grillen sehr schön knusprig.

Wie würze ich ein Spanferkel?

Rechtzeitiges Würzen ist deshalb empfehlenswert, da auf diese Weise die Würze sehr gut in das Fleisch einziehen kann und dem Spanferkel somit ein ganz besonders intensiver Geschmack verliehen wird. Für eine herzhafte Würze benötigen Sie:

  • Knoblauch
  • Paprika
  • Pfeffer
  • 500 Gramm Salz
  • ausgewählte Gewürzmischungen wie beispielsweise Honig und Bier oder Kräuter
  • Öl in ausreichender Menge

Bevor dem Spanferkel mit einer Gewürzmischung der richtige Geschmack verliehen werden kann, müssen Sie es ordentlich mit Salz einreiben. Dies hat den Grund, dass das Fleisch schön saftig bleibt und nicht austrocknet. Vorher natürlich das Einritzen nicht vergessen.

An den Schweinerippen, also im Innenbereich, tragen Sie die zubereitete Gewürzmischung, bestehend aus reichlich Öl und Gewürzen auf. Damit das Spanferkel auch äußerlich einen guten Geschmack erhalten kann, ist es ausreichend, wenn Sie eine Mischung aus Pfeffer, Paprika und Öl herstellen und diese gleichmäßig auf dem Schwein verteilen. Natürlich können Sie hierbei nach Belieben mit den verschiedenen Gewürzen experimentieren.

Wie spieße ich das Spanferkel vor dem Grillen auf?

Beim Aufspießen sollten Sie den Grillspieß einmal quer durch das Spanferkel stecken. Der Spieß sollte am Schweinemaul austreten. Die Vorderläufe befestigen Sie möglichst nahe am Schweinekopf. Hierzu verwenden Sie festes Garn oder einen Draht. Im Anschluss werden die Hinterläufe nach hinten gespannt. Diese können ebenfalls mit festem Garn oder einem Draht befestigt werden. Um dem Spanferkel einen optimalen Halt auf dem Grill zu geben, können Sie bei Bedarf auch noch einen Draht um den Mittelbereich des Ferkels spannen.

Kurz bevor das Grillen dann losgehen soll, muss der Spanferkel Grill auf Temperatur gebracht werden. Da man dazu eine ganze Menge an Holzkohle benötigt, sollten Sie zum Durchglühen der Kohle genügend Zeit eingerechnen.

Wie lange benötige ich für das Grillen eines Spanferkels?

Wenn die Holzkohle glüht, kann der Spieß mit Ferkel in den Spanferkelgrill eingehängt werden.

Abhängig von der Größe des Tieres, müssen Sie allein für das Spanferkel Grillen eine Zeitspanne von fünf bis acht Stunden einrechnen. Rechnen Sie auch unbedingt genügend Vorbereitungszeit in Ihre Zeitplanung ein.

Durch ein ständiges Drehen des Spießes wird es von allen Seiten gleichmäßig gegart. Es bleibt letztlich Ihnen überlassen, ob Sie den Spieß beim Grillen per Hand drehen möchten oder zu einem Spanferkel Grill mit Motorantrieb greifen. Letzteres ist sicherlich sehr viel komfortabler und entspannter.

Um zu verhindern, dass die Schwarte austrocknet, muss das Spanferkel beim Grillen stets mit Flüssigkeit bestrichen werden. Bestens hierfür geeignet ist eine Mischung aus Bier und Öl. Damit Schwanz, Pfoten und Ohren des Ferkels vor dem Verbrennen geschützt werden, können diese Stellen mit Alufolie umwickelt werden.

Wie weiß ich, wann das Spanferkel auf dem Spanferkel Grill durchgegart ist?

Bevor das Fleisch nach dem Grillen vom Ferkel geschnitten und an die Gäste verteilt werden kann, muss das Spanferkel unbedingt vollständig durchgegart sein. Mithilfe eines Bratenthermometers können Sie eine entsprechende Garprobe durchführen: an der dicksten Stelle muss das Fleisch etwa 75 bis 80 Grad heiß sein.

Nun wünschen wir Ihnen einen guten Appetit beim Verzehr des Spanferkels vom Spanferkel Grill.

Text einblenden

Lade weitere Produkte...

Keine weiteren Produkte nachladen? Hier klicken.

Melden Sie sich an×

Ich bin bereits Kunde

Passwort vergessen?

Lade, bitte warten...