Grill Shop Grillen / Grillrezepte Weber Grill Elektrogrill Showroom Gasgrill Smoker Napoleon Grill Über uns Impressum
Besucher online: 2049

Holzkohle Spanferkelgrill von Thüros oder Tepro günstig kaufen - Tips zum Spanferkel Grillen

Spanferkelgrill

Ein Spanferkelgrill eignet sich perfekt für ein Straßenfest oder Stadtfest, sowie für den Gewerbe-Bereich oder als Gastronomiegrill und natürlich auch für Vereine.

Wir bieten ihnen mit einem Thüros Spanferkelgrill das perfekte Gerät für ein gelungenes Spanferkel mit goldener Kruste und ohne großen Aufwand zubereitet. Dank eines Motors, egal ob im Spanferkel Grill mit Seitenhitze oder mit Unterhitze, wird das Ferkel automatisch konstant gedreht und gelingt daher perfekt gleichmäßig von allen Seiten gegrillt.

Einen Thüros Spanferkelgrill kaufen Sie in zwei Ausführungen. Sie haben die Wahl, ob Sie Ihren Edelstahl Spanferkelgrill mit Seitenhitze oder mit Unterhitze betreiben möchten. Die Seitenhitze sorgt für ein indirektes Grillen und unterbindet Fettbrand, wodurch Sie gesünder Grillen.

Unsere Tips zum Spanferkel grillen

Das Sapnferkel Grillen eines ganzen Spanferkels zählt sicherlich zur Königsdisziplin für alle Grill-Fans. Beim Spanferkel handelt es sich um ein Ferkel, das höchstens sechs bis acht Wochen alt ist und noch von der Muttersau gesäugt wird. Das Fleisch eines Spanferkels ist besonders zart und hell. Beim Spanferkelgrillen können auch wahre Grillmeister ihr ganzes Können zeigen. Im Folgenden finden Sie die besten Tipps rund um das Grillen eines leckeren Spanferkels.

Tipp 1: Das Spanferkel und den geeigneten Grill beschaffen

Ein ganzes Spanferkel wird nicht im Supermarkt angeboten, sondern muss beim Metzger Ihres Vertrauens bestellt werden. Der Metzgermeister wird Ihnen Auskunft über Qualität und Herkunft des Ferkels geben können und ein geeignetes Tier mit dem gewünschten Gewicht auswählen. Für 15 bis 20 Personen benötigen Sie etwa ein 15 kg schweres Spanferkel.

Neben dem Spanferkel benötigen Sie für die Zubereitung zudem einen speziellen Grill, der über einen drehbaren Spieß und eine entsprechend große Grillfläche verfügt. Entweder Sie leihen einen solchen Grill bei einem Partyservice oder Metzger aus oder bauen sich - entsprechendes handwerkliches Geschick vorausgesetzt - einen Spanferkelgrill selbst.

Tipp 2: Die richtige Zeitplanung

Abhängig von der Größe des Spanferkels müssen Sie allein für das Grillen eine Zeitspanne von fünf bis acht Stunden einrechnen. Zusätzlich benötigen Sie vor dem Grillen Zeit zum Anheizen des Grills und für die Vorbereitung des Ferkels. Es empfiehlt sich, das Spanferkel bereits am Vortag zu würzen und die Schwarte des Ferkels rautenförmig einzuritzen. Auf diese Weise können alle Gewürze sehr gut einziehen und das Spanferkel wird beim Grillen sehr schön knusprig.

Tipp 3: Das Grillen des Spanferkels

Wenn die Holzkohle zum Grillen des Spanferkels glüht, kann der Spieß mit dem Spanferkel darüber eingehängt werden. Durch ein ständiges Drehen des Spießes kann das Spanferkel beim Grillen von allen Seiten gleichmäßig gegart werden. Es bleibt letztlich Ihnen überlassen, ob Sie den Spieß beim Grillen per Hand drehen möchten oder zu einem Grill mit Motorantrieb greifen. Letzteres ist sicherlich sehr viel komfortabler und entspannender. Wie bereits in Tipp 2 erwähnt, müssen Sie für den gesamten Grillvorgang eine Zeitspanne von fünf bis acht Stunden einrechnen.

Um zu verhindern, dass die Schwarte des Ferkels beim Grillen austrocknet, muss das Spanferkel beim Grillen stets mit Flüssigkeit bestrichen werden. Bestens hierfür geeignet ist eine Mischung aus Bier und Öl. Damit Schwanz, Pfoten und Ohren des Ferkels beim Grillen vor dem Verbrennen geschützt werden, können diese Stellen mit Alufolie umwickelt werden.

Bevor das Fleisch nach dem Grillen vom Ferkel geschnitten und an die Gäste verteilt werden kann, muss das Spanferkel unbedingt vollständig durchgegart sein. Mithilfe eines Bratenthermometers können Sie eine entsprechende Garprobe durchführen: an der dicksten Stelle muss das Fleisch etwa 75 bis 80 Grad heiß sein.

Tipp 4: Das richtige Würzen des Spanferkels

Empfehlenswert ist es, dass Sie das Spanferkel bereits einen Tag vor dem großen Festessen vorbereiten. Das möglichst abgehangene und geschlachtete Spanferkel muss natürlich noch geritzt und gewürzt werden. Rechtzeitiges Würzen ist empfehlenswert, da auf diese Weise die Würze sehr gut in das Fleisch einziehen kann und dem Spanferkel somit ein ganz besonders intensiver Geschmack verliehen wird. Für eine herzhafte Würze benötigen Sie:

  • Knoblauch
  • Paprika
  • Pfeffer
  • 500 Gramm Salz
  • ausgewählte Gewürzmischungen wie beispielsweise Honig und Bier oder Kräuter
  • Öl in ausreichender Menge

Tipp 5: Das Ritzen des Spanferkels

Damit die Würze ordentlich im Spanferkel verteilt werden kann, müssen Sie dieses außenseitig anritzen. Hierzu werden mit einem scharfen Messer in den Schulterbereich und in die Schinkenteile etwa 5 bis 10 cm weit eingeschnitten.

Das Würzen des Spanferkels

Bevor dem Spanferkel mit einer Gewürzmischung der richtige Geschmack verliehen werden kann, müssen Sie es ordentlich mit Salz einreiben. Dies hat den Grund, damit das Fleisch schön saftig bleibt und nicht austrocknet.

An den Schweinerippen, also im Innenbereich, tragen Sie die zubereitete Gewürzmischung, bestehend aus reichlich Öl und Gewürzen auf. Damit das Spanferkel auch äußerlich einen guten Geschmack erhalten kann, ist es ausreichend, wenn Sie eine Mischung aus Pfeffer, Paprika und Öl herstellen und diese gleichmäßig auf dem Schwein verteilen. Natürlich können Sie hierbei nach Belieben mit den verschiedenen Gewürzen experimentieren.

Tipp 6: Das Aufspießen des Spanferkels

Nachdem Sie dem Schwein nun eine gewisse Würze verliehen haben, können Sie es aufspießen. In manchen Fällen erweist es sich als besonders vorteilhaft, wenn das Aufspießen noch vor dem Würzen vorgenommen wird. Beim Aufspießen sollten Sie den Grillspieß einmal quer durch das Spanferkel stecken. Der Spieß sollte am Schweinemaul austreten. Die Vorderläufe befestigen Sie möglichst nahe am Schweinekopf. Hierzu verwenden Sie festes Garn oder einen Draht. Im Anschluss werden die Hinterläufe nach hinten gespannt. Diese können ebenfalls mit festem Garn oder einem Draht befestigt werden. Damit dem Spanferkel ein optimaler Halt auf dem Grill verpasst werden kann, können Sie bei Bedarf auch noch einen Draht um den Mittelbereich des Ferkels spannen.

Nun wünschen wir Ihnen einen guten Appetit beim Verzehr des Spanferkels.

Tipp 7: Einen Spanferkelgrill selber bauen? So geht's!

Den kompletten Bau eines eigenen Spanferkelgrills zu beschreiben, würde den Rahmen dieses kleinen Ratgebers sprengen. Unter dem Link http://www.grillsportverein.com/bauanleitung-spanferkelgrill/ finden Sie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bau eines eigenes Grills, auf dem sich neben einem Spanferkel auch Rollbraten oder Hähnchen zubereiten lassen.

Text ein-/ausblenden

 

ThürosThüros Spanferkelgrill: Holzkohle Spanferkel Grill mit Unterhitze

Thüros Spanferkelgrill: Holzkohle Spanferkel Grill mit Unterhitze

Statt 4.150,00 EUR
Nur 3.942,50 EUR
Sie sparen 5 %

inkl. 19 % USt
zzgl. 0 € Versand

sofort lieferbar sofort lieferbar

ThürosThüros Spanferkelgrill: Holzkohle Spanferkel Grill mit Seitenhitze

Thüros Spanferkelgrill: Holzkohle Spanferkel Grill mit Seitenhitze

Statt 4.690,00 EUR
Nur 4.455,50 EUR
Sie sparen 5 %

inkl. 19 % USt
zzgl. 0 € Versand

15-20 Tage 15-20 Tage



* Die Preisangaben mit der Bezeichnung "bisher" beziehen sich immer auf den bisher bei www.grillfuerst.de verlangten Preis. Wir sind immer bemüht unseren Kunden einen günstigen Preis anzubieten und scheuen keinen Preisvergleich.
** Aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung kann auf Bücher leider kein Skonto gewährt werden.