Grill Shop Grillen / Grillrezepte Weber Grill Elektrogrill Showroom Gasgrill Smoker Napoleon Grill Über uns Impressum
Besucher online: 2313

Wo bin ich?

Navigation

Besuchen Sie uns!

Anfahrt

Grillfürst Bad Hersfeld

Besuchen Sie den Grillfürst Megastore zentral in Deutschland.

Über 80 Marken und über 3000 Produkte rund um das Thema Grillen

Friedewalder Straße 24
36251 Bad Hersfeld
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10:00-19:00
Sa 09:00-15:00

Jetzt neu: Grillfürst Citystore bei Möbel Staude in Hannover!
150 m2 ausgewähltes Grillfürst Sortiment.

www.moebel-staude.de

Meelbaumstraße 15
30165 Hannover
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10:00-19:30
Sa 10:00-18:00

Informationen

Kataloge

Kataloge

Zu den KatalogenGratis und unverbindlich Kataloge zum gemüt-
lichen Stöbern bestellen!

Kanäle

Hintergrundinformationen und Wissenswertes bei Facebook und YouTube!

YouTube Logo

YouTube

Tests & Zertifikate

Herbaria Bio Pfeffer - Urwaldpfeffer, Tellicherrypfeffer, Langpfeffer

Herbaria Logo

Pfeffer galt lange Zeit als Gewürz der wohlhabenden Oberschicht und war Adeligen und Kaufleuten vorbehalten. Während er seine Ursprünge in Südindien hat, hat das kleine Korn mit den Jahrhunderten jedoch die ganze Welt erobert – und das aus gutem Grund: Pfeffer steht nicht bloß für Schärfe – ob schwarzer oder weißer Pfeffer, gemahlen oder im ganzen Korn – von scharf-feurig bis hin zu bitter kann er jeder Speise den gewissen Kick verleihen. Besonders beim Grillen eignet sich Pfeffer hervorragend, da er das Fleisch zart macht – hier jedoch beachten: Erst kurz nach dem Grillen Pfeffer auf das Grillgut geben, da der Pfeffer sonst beim Grillen verbrennt.

Herbaria hat in der Gewürzmischung Pfeffer ein Basis Sortiment zusammengestellt, welches neben dem Grünen Urwaldpfeffer und Indonesischen Kubebenpfeffer auch Tellicherry Urwaldpfeffer und Indonesischen Langpfeffer anbietet.

Wer gerne eine fertige Kombination testet, der ist mit der Pfefferspezialität Trio Noir gut beraten. Etwas exotischer machen es Weißer Urwaldpfeffer, Pink Pepper und die Pfefferspezialität Capriccio. Hierbei liegt die Besonderheit beim Herbaria Pfeffer in seiner Naturbelassenheit.

Die ausgewählten Pfeffersorten werden in Naturreservaten von Einheimischen auf kleinen Anbauflächen kultiviert und handgeerntet. Sonnengetrocknet und naturbelassen abgefüllt erhalten sie sich somit ihr spezielles Aroma – wer es einmal ausprobiert hat, wird den Unterschied von Herbaria Pfeffer zu normalem Pfeffer nicht missen wollen.


Hintergrundinformation zum Thema Pfeffer allgemein und Urwaldpfeffer im Speziellen- Pfeffer ist nicht gleich Pfeffer

Dem Gewürz Pfeffer wurde eine eigene botanische Pflanzengattung gewidmet; die Pfeffergewächse. Die aromatischen Früchte des Pfefferstrauches liefern durch das enthaltene Piperin die für Pfeffer typische Schärfe.

Mit Pfeffer werden zahlreiche Speisen gewürzt. Insbesondere bei der Zubereitung von Fleisch wird auf die würzige Schärfe von Pfeffer zurückgegriffen.

Ursprünglich in Indien beheimatet, wird Pfeffer heute vor allem auch in Vietnam, Brasilien, Malaysia und Indonesien kultiviert. Die Weiterverarbeitung der Früchte erfolgt in der Regel maschinell durch das Einlegen in Salzlaken, schneller Trocknung bei hohen Temperaturen und der Herstellung von Pfeffermehlen.

Bei diesen industriellen Methoden büßt der Pfeffer einen Teil seiner Aromen ein. Daher schätzen Gourmets alternative Pfeffersorten, wie insbesondere den sogenannten Herbaria Urwaldpfeffer in Bio Qualität.

Pfeffer aus den Urwäldern Indiens

Echter Urwaldpfeffer stammt beispielsweise aus den tropischen Urwäldern der südindischen Malabar-Küste. Dort werden Ureinwohner durch staatliche und private Projekte gefördert, den traditionellen Pfefferanbau im Naturreservat Lake Periyar im Bundesstaat Kerala unter nachhaltigen Gesichtspunkten zu betreiben.

Die sowieso schon über Generationen Herbaria Pfeffer anbauenden Ureinwohner verfügen über entsprechendes Know-how, regionales Wissen und über besondere Pfeffersorten mit einzigartigen Aromen. Der Urwaldpfeffer wird von Hand in kleinen Gewürzgärten kultiviert, gepflückt und in dem sonnigen Klima Indiens schonend getrocknet. Daher handelt es sich bei Urwaldpfeffer um ein naturbelassenes Bio-Produkt höchster Güte. Generell kommen ausnahmslos ganze Pfefferbeeren im getrockneten Zustand in den Handel.

Urwaldpfeffer ist viel mehr als scharf

Der Herbaria Urwaldpfeffer hat viel mehr zu bieten, als pure Schärfe. Je nach Pfeffersorte und Anbaugebiet bieten die ganzen Pfefferkörner vielseitige Aromen und Nuancen. Devamunda und Karimunda gehören zu den beliebtesten Pfeffersorten beim Urwaldpfeffer.

Der weiße Urwaldpfeffer stammt aus kontrolliert biologischem Anbau im Tigerreservat des Nationalparks. Dort werden die ganzen Pfefferkörner von Hand gepflückt, in der Sonne getrocknet und im naturbelassenen Zustand in den Handel gebracht. Weißer Urwaldpfeffer gilt als milde Pfeffersorte mit einer harmonischen Schärfe. Die ganzen Pfefferkörner eignen sich hervorragend für die Mühle oder den Mörser und verleihen nahezu jedem Gericht den besonderen Pfiff.

Auch der grüne Urwaldpfeffer stammt aus dem Reservat beim Lake-Periyar-Park und wird in ganzen, handverlesenen und getrockneten Pfefferkörnern gehandelt. Sein Aroma ist eher fruchtig-scharf, weshalb er auch gerne als ganzes Korn in Speisen genutzt wird. Im Gegensatz zum weißen Urwaldpfeffer können die grünen Pfefferkörner auch hervorragend für Soßen, Marinaden, Brotaufstriche und Pasten eingelegt werden.

Mit der Bezeichnung Herbaria Tellicherry Pfeffer ist der großfruchtige, schwarze Urwaldpfeffer gemeint. Die Besonderheit beim Tellicherry Pfeffer von Herbaria ist sein ausgiebiger Reifeprozess, der diese Sorte zu einem exklusiven Gewürz macht. Denn schwarzer Urwaldpfeffer wird genau in dem Stadium von Hand gepflückt, wenn sich die Körner von grüner Unreife in rote Reife wandeln. Durch seine Großfruchtigkeit und die Erntebedingungen besticht der Herbaria Bio Tellicherry Pfeffer mit einem intensiven Aroma und würziger Schärfe.

Urwaldpfeffer generell

Urwaldpfeffer entfaltet seine Aromen optimal, wenn er kurz vor dem Verspeisen frisch im Mörser oder der Mühle zerkleinert wird. Generell sollte beim Kochen, Braten und insbesondere Grillen erst zum Ende der Garzeit mit Pfeffer gewürzt werden. Dies vermeidet, das der Pfeffer verbrennt und dabei die Aromen in Mitleidenschaft gezogen werden. Diese Methode gilt dann erst recht für den kostbaren und hocharomatischen Urwaldpfeffer.

"Herbaria "Grüner Urwaldpfeffer" - 40 g, ganze Körner

Die grünen Pfefferkörner mit ihrem fruchtigen Aroma bestehen aus den traditionsreichen Sorten Karimunda und Devamunda. "Grüner Urwaldpfeffer" von Herbaria kommt direkt von der Malabar-Küste im südindischen Kerala. Es handelt sich hierbei um Jahrgangspfeffer, der im Tigerreservat des Lake Periyar Naturreservat in kleinen Gewürzgärten von Ureinwohnern angebaut wird. Der handgepflückte grüne Pfeffer wird in der Sonne getrocknet und anschließend naturbelassen abgefüllt.

"Grüner Urwaldpfeffer" kann ganz, gemörsert oder gemahlen verwendet werden. Er eignet sich für Marinaden, Salate, Brotaufstriche, Pasten sowie zahlreiche Gerichte, denen er erst gegen Ende der Garzeit zugegeben wird.

Herbaria "Weißer Urwaldpfeffer" - 100 g, ganze Körner

Für alle, die Pfeffer mit leichter, angenehmer Schärfe bevorzugen, ist "Weißer Urwaldpfeffer" von Herbaria ideal. Seine Pfefferkörner entstammen den traditionellen Sorten Karimunda und Devamunda. Im Tigerreservat im Lake-Pariyar-Naturreservat im südindischen Bundesstaat Kerala befinden sich kleine von Ureinwohnern bewirtschaftete Gewürzgärten. Von dort bezieht Herbaria seinen hocharomatischen Pfeffer, handgepflückt, in der Sonne getrocknet und naturbelassen verpackt.

"Weißer Urwaldpfeffer" kann im Ganzen, fein gemörsert oder gemahlen verwendet werden. Um seine kostbaren Aromen nicht zu zerstören, sollte er Gerichten erst gegen Ende des Kochens zugegeben werden. Auch für Soßen, Marinaden, Salate, Brotaufstriche oder Pasten ist dieser weiße Pfeffer eine gute Wahl.

Herbaria "Tellicherry Urwaldpfeffer" - 90 g, ganze Körner

Beim "Tellicherry Urwaldpfeffer" von Herbaria handelt es sich um großfruchtige, schwarze Pfefferkörner. Sie stammen aus kleinen von Ureinwohnern liebevoll bewirtschafteten Gewürzgärten des im südindischen Lake-Periyar-Naturreservat gelegenen Tigerreservats. Dort wird der Pfeffer der alten Traditionssorten Karimunda und Devamunda noch handgepflückt, sonnengetrocknet und sofort im Anschluss naturbelassen abgefüllt.

Je nach Wunsch lässt sich der "Tellicherry Urwaldpfeffer" als ganze Körner, fein gemahlen oder im Mörser gerieben verwenden. Es empfiehlt sich, ihn beim Kochen erst zum Schluss dem Gericht beizugeben, damit sein Aroma erhalten bleibt. Die schwarze Pfefferkomposition eignet sich außerdem vorzüglich für Soßen, Pasten, Brotaufstriche, Salate und Marinaden.

Herbaria "Indonesischer Kubebenpfeffer" - 60 g, ganze Früchte mit Stil

"Indonesischer Kubebenpfeffer" von Herbaria stammt von der indonesischen Insel Sumatra, wo ihn in der Region Lampung kleinbäuerliche Kooperativen mit traditionellen Methoden kultivieren. Seine kleinen Früchte werden noch grün geerntet und bekommen erst während des Trocknens im Freien die schwarzbraune Farbe. Ihr zunächst bitterscharfes Aroma wandelt sich erst beim Erhitzen in einen leichteren Pimentduft mit einer zarten Eukalyptusnote.

Kubebenpfeffer findet gemahlen oder gemörsert vor allem für orientalische und asiatische Fleisch-, Gemüse- und Reisspeisen Verwendung. Am besten kommt er erst am Ende des Kochens an das Gericht, um sein Aroma voll zu bewahren.

Herbaria "Indonesischer Langpfeffer" - 80 g, ganze Früchte

Herbaria bezieht die Früchte für seine Sorte "Indonesischer Langpfeffer" von kleinbäuerlichen Kooperativen aus der Region Lampung auf der indonesischen Insel Sumatra. Dort wird er nach natürlicher traditioneller Methode angebaut und verarbeitet. Langpfeffer ist in seiner Schärfe mit schwarzem Pfeffer vergleichbar und von leicht süß-säuerlichem Geschmack.

"Indonesischer Langpfeffer" von Herbaria harmoniert besonders gut mit asiatischen Speisen sowie Wildgerichten. Am geschicktesten werden seine Früchte mit einer Küchenschere in circa 5 mm kurze Stücke geschnitten und diese in einem Mörser zerrieben. Ans Gericht sollte er erst gegen Garzeitende kommen, um sein kostbares Aroma zu erhalten.

Herbaria "Pfefferspezialität Capriccio" - 80 g, ganz

Bei der "Pfefferspezialität Capriccio" handelt es sich um eine Gourmet-Mischung aus den sechs Pfeffersorten Langpfeffer, Kubebenpfeffer, Piment, grünem und weißem Urwaldpfeffer sowie dem Urwaldpfeffer Tellicherry. Herbaria bezieht seinen Pfeffer vor allem von kleinbäuerlichen Betrieben im südindischen Kerala und der indonesischen Insel Sumatra. Die Pfefferpflanzen werden nach traditionellen Methoden kultiviert und verarbeitet.

Die "Pfefferspezialität Capriccio" passt überall dort, wo pfeffrige Schärfe erwünscht ist. Das können heimische und exotische Speisen sein, Soßen, Salate, Brotaufstriche, Pasten oder Marinaden. Bei gekochten Speisen sollte die Pfeffermischung erst zum Schluss zugegeben werden, um das volle Aroma genießen zu können.

Herbaria "Pfefferspezialität Trio Noir" - 75 g, ganz

Die "Pfefferspezialität Trio Noir" von Herbaria ist eine edle Komposition aus schwarzern Pfeffern dreier Regionen: der südindischen Malabar-Küste, Sri Lanka sowie Killindi in Tansania. Dort wird der Pfeffer stets nach traditionellen natürlichen Methoden kultiviert und weiterverarbeitet.

Die "Pfefferspezialität Trio Noir" ist das Besondere für alle, die das typische Aroma schwarzen Pfeffers lieben. Diese Pfeffermischung besteht aus ganzen Körnern, die im Ganzen Verwendung finden oder gemahlen werden. Die elegante Variante des beliebten Standardgewürzes schwarzer Pfeffer passt an warme und kalte Speisen. Beim Kochen sollte die Mischung erst zum Garzeitende zugefügt werden für einen besseren Aromenerhalt.

Herbaria "Pfefferspezialität Pink Pepper" - 40 g, ganze Beeren

Genau genommen handelt es sich bei der "Pfefferspezialität Pink Pepper" aus rosa Pfefferbeeren nicht um echten Pfeffer, sondern um die Früchte des aus Südamerika stammenden Pfefferbaums, eines Sumachgewächses. Herbaria verwendet für seine Spezialität rosa Pfeffer aus Madagaskar. Der Geschmack ist von dezenter Schärfe und geht mehr ins leicht süßliche Aromatisch-Würzige.

Die "Pfefferspezialität Pink Pepper" harmoniert mit pikanten sowie süßen Speisen. Am besten werden die Pfefferbeeren vor ihrer Verwendung gemörsert oder gemahlen. Rosa Pfeffer darf in Gerichten nicht mitgekocht werden, sondern ist erst zum Schluss hinzuzufügen, um sein Aroma nicht zu beeinträchtigen.

Text ein-/ausblenden

 

HerbariaHerbaria BIO Trio Noir - Mühle 50g

Herbaria BIO Trio Noir - Mühle 50g

Statt 6,49 EUR
Nur 6,17 EUR
Sie sparen 5 %

12,33 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Urwaldpfeffer grün - Mühle 25g

Herbaria BIO Urwaldpfeffer grün - Mühle 25g

Statt 6,99 EUR
Nur 6,64 EUR
Sie sparen 5 %

26,56 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Bergpfeffer weiß - Mühle 55g

Herbaria BIO Bergpfeffer weiß - Mühle 55g

Statt 7,95 EUR
Nur 7,55 EUR
Sie sparen 5 %

13,73 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Pink Pepper - Mühle 20g

Herbaria BIO Pink Pepper - Mühle 20g

Statt 7,99 EUR
Nur 7,59 EUR
Sie sparen 5 %

37,95 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Grüner Bergpfeffer 40g

Herbaria BIO Grüner Bergpfeffer 40g

Statt 8,49 EUR
Nur 8,07 EUR
Sie sparen 5 %

20,16 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Kubebenpfeffer - Mühle 35g

Herbaria BIO Kubebenpfeffer - Mühle 35g

Statt 8,49 EUR
Nur 8,07 EUR
Sie sparen 5 %

23,04 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Tellicherry Urwaldpfeffer - Mühle 50g

Herbaria BIO Tellicherry Urwaldpfeffer - Mühle 50g

Statt 8,49 EUR
Nur 8,07 EUR
Sie sparen 5 %

16,13 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Pfefferspezialität Trio Noir 75g

Herbaria BIO Pfefferspezialität Trio Noir 75g

Statt 9,49 EUR
Nur 9,02 EUR
Sie sparen 5 %

12,02 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria Andaliman Pfeffer 12g

Herbaria Andaliman Pfeffer 12g

Statt 9,95 EUR
Nur 9,45 EUR
Sie sparen 5 %

78,77 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria Voatsiperifery Pfeffer 25g

Herbaria Voatsiperifery Pfeffer 25g

Statt 9,95 EUR
Nur 9,45 EUR
Sie sparen 5 %

37,81 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

5-10 Tage 5-10 Tage

HerbariaHerbaria Tasmanischer Bergpfeffer 20g

Herbaria Tasmanischer Bergpfeffer 20g

Statt 9,95 EUR
Nur 9,45 EUR
Sie sparen 5 %

47,26 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Indonesischer Kubebenpfeffer 60g

Herbaria BIO Indonesischer Kubebenpfeffer 60g

Statt 9,99 EUR
Nur 9,49 EUR
Sie sparen 5 %

15,82 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar sofort lieferbar

HerbariaHerbaria BIO Pfefferspezialität Pink Pepper 40g

Herbaria BIO Pfefferspezialität Pink Pepper 40g

Statt 11,50 EUR
Nur 10,92 EUR
Sie sparen 5 %

27,31 EUR / 100 Gramm

inkl. 7 % USt
zzgl. Versandkosten

nicht mehr lieferbar nicht mehr lieferbar



* Die Preisangaben mit der Bezeichnung "bisher" beziehen sich immer auf den bisher bei www.grillfuerst.de verlangten Preis. Wir sind immer bemüht unseren Kunden einen günstigen Preis anzubieten und scheuen keinen Preisvergleich.
** Aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung kann auf Bücher leider kein Skonto gewährt werden.